Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Pollenallergie 03 Mär 2010 09:52 #36042

  • katche
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 48

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,

es ist mal wieder Saison für alle Pollenallergiker.
Hab da mal ne Frage und hoffe ihr könnnt mir eure Erfahrungen dazu schildern.
Mit Beginn des Pollenfluges benötigt mein Sohn Tommy weniger Insulin!?!?
Am Anfang dachte ich noch ach herrje was wird das, weil ich das irgendwie in Bezug zu ner Erkältung gebracht hab, (dann sind die Werte ja oft sehr schwankend)
aber nein mit Beginn der roten Augen und laufender Nase wird Tommy`s Diabetes einfacher.
Die Werte sind sehr stabil und auch in der Nacht gibt es kaum Schwankungen. :laugh:
Hab jetzt in den ersten Tagen sehr oft nachgemessen und er war duchgehend nachts bei 90-100 und das die ganze Nacht hindurch bis morgens.(sonst steigt sein Wert um ein Uhr nachts meist an)
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht.
Ah noch was z.Zt. nimmt er noch keine Medikamente also daran kann es nicht liegen.
Wenn die Blüte jetzt noch mehr wird, bekommt er eine halbe Lorano abends und bei Bedarf Augentropfen.
Aber wie gesagt konnte bisher keinen Unterschied feststellen.
:laugh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Pollenallergie 03 Mär 2010 10:06 #36044

  • Andrea Sch
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 872

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
wir haben da genau das Gegenteil beobachtet. Bei Valentin steigt der Bedarf und wir stellen die Pumpe dann auf eine um 20%
erhöhte Basalrate. Beim Allergietest hat er so reagiert, dass der BZ innerhalb von ca. 2 Stunden auf über 300 gestiegen ist. Den erhöhten Bedarf kann man sich ja noch mit der Abwehrreaktion des Körpers erklären. Eine Erklärung dafür, warum es bei Euch genau umgekehrt ist habe ich leider auch nicht. Aber jedes Kind und jeder Diabetiker ist halt anders und es gibt immer Ausnahmen von der Regel. Genießt die stabilen Werte, wenn schon die Nase tropft und die Augen brennen :unsure:
LG
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Valentin (08/1998, D seit 04/2006, Accu Check Combo seit 2009, Novorapid)

Aw: Pollenallergie 03 Mär 2010 10:54 #36045

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1511

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
die niedrigeren Werte können auch daran liegen, dass sich die Kids jetzt wieder mehr draussen bewegen. Sport usw wirkt sich zT. noch Stunden später BZ verringert aus.
Eine andere Möglichkeit ist Vollmond, der war nämlich gerade: anfangs war unsere Marie bei Vollmond häufig niedrig, inzwischen steigt der BZ bzw ist an sich tagsüber dann eher hoch. Hierzu gibt´s auch zahlreiche Foreneinträge.

Genießt es, freut Euch über die gute Werte und wartet ab, was die nächsten Tage/ Wochen so bringen.
Maja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.137 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login