Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Nachtwerte 03 Apr 2009 12:28 #29593

  • Elisabeth
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 194

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
ich habe da mal eine Frage:Bis zu welchem Wert lasst Ihr Eure Kinder nachts zwischen 2.00 und 3.00 Uhr mit dem BZ runtergehen, ohne "zuzufüttern".Ich bin mir da immer so unsicher.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachtwerte 03 Apr 2009 13:29 #29594

  • MarieR
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1511

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Elisabeth,
ich glaube, da muß jede(r) seine eigene "Schmerzgrenze" finden. Wir stellen bei Marie unter BZ 90 die Basalrate ein bischen runter. Allerdings haben wir selten das Problem solch niedriger Werte, da ihr Ziel-BZ nachts zwischen 90 und 160 liegt.
Maja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachtwerte 03 Apr 2009 14:28 #29595

  • Drusillaloony
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 269

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Elisabeth,
wir messen um 23.00 Uhr und wenn der Wert um die 100 kreist messen wir um 24.00 Uhr nochmal. Ist der Wert dann unter 100 geben wir ihm etwas, weil die Basalwirkspitze ja erst noch kommt. Wenn er vorher unter 90 ist bekommt er gleich etwas und wie messen dann nicht nochmal.
Zum Glück ist der BZ in der Nacht bei uns aber auch relativ stabil. Wenn er um 23.00 Uhr bei 110 ist wacht er morgens auch mit 110 wieder auf (+/- 10). Ich wünschte es wäre am Tage auch so. :silly:
Lieben Gruß,
Alexa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachtwerte 03 Apr 2009 16:30 #29597

  • monday
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1257

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1994
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Elisabeth,
Jana misst sich vor dem Schlafen gehen und wenn der Wert dann unter 100 ist, soll sie etwas essen. Da wir aber gemerkt haben, dass sie grundsätzlich mit dem gleichen Wert aufwacht, mit dem sie eingschlafen ist isst sie nur etwas, wenn sie unter 80 ist. Bei Werten unter 60 messen wir alle halbe Stunde, solange, bis er wieder im normalen Bereich ist, eventuell muss sie dann zwischendurch noch einmal etwas essen.
Zwischen zwei und drei Uhr messen wir eigentlich nie, es sei denn sie schläft sehr unruhig oder wacht Nachts vonselber mit Unterzuckerungsgefühlen auf.
Am Anfang hatte ich auch sehr viel Angst vor nächtlichen Unterzuckerungen, aber Jana merkt es sehr gut selber und nach und nach konnte ich wieder ruhiger schlafen.

Liebe Grüße Vera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachtwerte 03 Apr 2009 23:25 #29604

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Elisabeth,
vom Krankenhaus bekamen wir damals den Spruch "Nie unter 100 in die Nacht". Wir haben uns auch lange dran gehalten. Jetzt durch die Pumpe ist Alina aber so gut eingestellt das sie auch so um die 90 liegen kann. Wenn Alina aber abends Sport hatte muss sie auf jeden Fall um die 120 liegen.
LG
Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachtwerte 04 Apr 2009 19:14 #29619

  • Elisabeth
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 194

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
An den Richtwert mit 100 in die Nacht halten wir uns auch.Georg spritzt abends Lantus.So gegen 2.00-3.00 Uhr messe ich nur an Sport- Tobe-und Wandertagen.Das soll doch die Zeit sein, in der der BZ am niedrigsten ist, bevor er sich dann wieder "erholt" Oder? Also 2-3-mal die Woche.Wenn er dann nur bei 60 liegt bin ich mir halt so unsicher.Vielleicht muss ich doch mal in den sauren Apfel beißen und stündlich messen.Gähn...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Elisabeth.

Re:Nachtwerte 05 Apr 2009 20:04 #29635

  • akap
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 121

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
uns sagte man Nachts einen Zielwert von 150. Wenn sie unter 100 ist lasse ich sie ein Actimel drinken. Das geht schnell und sie schläft sofort weiter.Bis jetzt hat das immer gut funktioniert.

LG Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachtwerte 06 Apr 2009 22:01 #29671

  • Anke
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 24

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Elisabeth,
ich denke welche Werte wann in der nacht kritisch sind ist sehr individuell und auch sehr von der jeweiligen Insulintherapie und insbesondere von der Uhrzeit und Art der Basalinsulingabe abhängig. Meine Tochter soll nicht unter 140 in die Nacht gehen,aber 6 Stunden nach der Protaphanegabe d.h. ab 24°° akzeptiere ich auch Werte um 100 und gebe erst darunter vorsichig zusätzliche Kohlenhydrate.Sie wacht morgens in der Regel mit Werten um 60-80 auf,ist aber bisher zwischen 24°° und dem Morgen nie kritisch unterzuckert ( habe auch schon mal die ein oder andere Nacht alle 2 Stunden gemessen nach einer Dosiserhöhung ,um mir sicherer zu sein).Bei ihr zumindest ist die zweite Nachthälfte sehr konstant ohne große Überraschungen , aber da ist ja jedes Kind anders.Da mußt Du wahrscheinlich Deine eigenen Erfahrungen sammeln.
Lieben Gruß Anke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Nachtwerte 08 Apr 2009 17:19 #29705

  • liebeleinchen
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 21

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform:
Bei uns ist es so das nachts der BZ nicht unter 100 sein darf. Nachts geht er meistens so um 2-3 Uhr auf 40 runter. Wir geben Ihm dann 4 mal TZ und dann wacht er morgens mit ca. 110-120 auf. Das ist völlig in ordnung. Aber ich denke mal das es bei jedem Kind eh unterschiedlich ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login