Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Niedrig, niedrig... Was kann das nur sein? 08 Mär 2009 18:45 #28901

  • Wibbel
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 343

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ihr Lieben!

Wir hatten ja vor ein paar Wochen bei Mareile schon mal so eine Dauer-Niedrig-Phase. Nach ein paar Tagen war das wieder vorbei. Woran das lag, wissen wir nicht.

Jetzt ist das wieder so. Wir bolen kaum etwas und wenn, dann nur mit viel weniger als sonst an Mahlzeiteninsulin. Die Basalrate ist fast ständig auf 70 % oder sogar 50 % runter gestellt. Die Kohlenhydrate scheinen irgendwie gar nicht anzukommen und sie reagiert super sensibel auf das Insulin. Wenn wir gebolt haben wie sonst auch pro KE, kam prompt der Absturz. Jetzt sind wir erstmal vorsichtig und füttern nur immer rein.

Hattet ihr sowas auch schon mal?
Woran kann das denn wohl liegen?
Mareile hat seit 08/2007 Diabetes und ich dachte immer, nach der Remission steigt der Insulinbedarf und sinkt nicht?

Ich bin dankbar für jeden Tipp oder Rat, denn mir macht das irgendwie Angst.

Liebe Grüße
Nina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Niedrig, niedrig... Was kann das nur sein? 08 Mär 2009 20:34 #28903

  • Inx
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 112

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2002
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nina,

bei Merle ist mir aufgefallen das sie solche Phasen vor einem beginnendem
Infekt hat.
Ob das bei euch auch der Fall ist kann ich natürlich nicht sagen, unsere
Diabetesambulanz sagt das sei nicht ungewöhnlich.
Drück euch die Daumen das es bald besser geht.

Liebe Grüße
Natascha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Niedrig, niedrig... Was kann das nur sein? 08 Mär 2009 20:42 #28904

  • mamakim
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 119

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi:) ,

das hatten wir bei Kim zu Ostern 2007. Da war sie aus der Remi schon raus. Es wurde warm und sie war eine ganze Woche nur im Unterzucker, wir haben sie so gut wie nicht hochgebracht. Kaum Insulin gegeben(damals ICT), nur Langzeitinsulin, Essen, Süßes, Traubenzucker "reingestopft" und sie blieb weiter zwischen 40 und 80 hängen, nur Nachts lag sie um die 100. Nach dieser einen Woche war der Spuk vorbei, als wäre nichts gewesen und wir waren mit den Nerven am Ende und mussten uns von diesem Stress erst einmal erholen.

Jetzt passiert es hin und wieder, dass sie an manchen Tagen sehr empfindlich reagiert. Dann fahren wir, wie Ihr, die Basalrate runter und sie hat viele Frei-BE's. Oft ist nach zwei Tagen wieder alles normal. Sowas kommt immer wieder vor, z. B. im Urlaub, Wetterwechsel, usw., dass sie abstürzt und für uns gibt es keinen erklärbaren Grund. Manche Vorgänge im Körper kann man einfach nicht vorhersagen, damit müssen wir leider leben.

Wenn sie mir heute so lange wie damals im Unterzucker bliebe und die Gegenregulation keinerlei Wirkung zeigt, werde ich voraussichtlich nach ca. 3 Tagen den Arzt anrufen. Der wird aber wahrscheinlich auch nur sagen reduzieren, reduzieren und wenn es so weiterbleibt ab in die Klinik zur Kontrolle.

Also wenn Du Dich unwohl fühlst, wenn Dir dies zu lang geht, ruf lieber beim Dia-Doc an und frag nach, was dieser meint. Manchmal kann dies sehr beruhigend wirken, wenn man nicht alleine damit da steht. Ich höre oft auf mein Bauchgefühl, was ich mache und bisher lag ich meistens damit richtig.

Viele Grüße

Tanja;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Niedrig, niedrig... Was kann das nur sein? 08 Mär 2009 20:58 #28906

  • Gottwalt
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1438

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Nina,

genau dies Problem haben wir auch mit S... immer wieder. Wenn ich die Erklärung unserer Diabetologin richtig verstanden habe, ist die Ursache folgende: Bei Magen-Darm-Infekten, auch wenn man diese sonst gar nicht merken würde, wird ein Hormon (ich weiß nicht mehr welches) freigesetzt, welches die Insulinempfindlichkeit stark erhöht. Dieses Hormon wird inzwischen auch experimentell zur Therapie der Typ-2-Diabetiker eingesetzt.

Es scheint also ganz "normal" zu sein. Und es hilft dann nur, das Insulin entsprechend zu reduzieren.
S... hat ja immer diese Atemwegsinfekte (Schnupfen, Halsweh, Bronchitis) und braucht deshalb immer deutlich mehr Insulin. Gelegentlich schlägt der Infekt jedoch durch aufs Verdauungssystem, und dann muß ich innerhalb von ein paar Stunden von vorher 150% auf 50% reduzieren, bis es dann wieder innerhalb ganz kurzer Zeit umschlägt und ich entsprechend erhöhen muß.

Lieben Gruß

Gottwalt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Niedrig, niedrig... Was kann das nur sein? 08 Mär 2009 21:22 #28907

  • ClaudiaR
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 170

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

auch wir haben diese Phasen ab und zu bevor ein Infekt sich bemerkbar macht.
Manchmal kommt aber auch nichts, was es dann ist, wir wissen es auch nicht. Vielleicht sind es aber auch nur Infektionen, die dann gar nicht richtig "ausbrechen", bei einem gesunden Kind merkt man es dann gar nicht, dass der Körper dies unbemerkt austrägt. Wir sehen es dann eben an den Blutzuckerwerten.
Vielleicht liegt es aber auch am Wetter, Mond....

Hoffe für Euch, das es bald wieder vorbei ist, dann ist man wieder beruhigter!

LG
Claudia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Niedrig, niedrig... Was kann das nur sein? 08 Mär 2009 21:36 #28908

  • Wibbel
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 343

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Oh, euch allen erstmal vielen Dank für eure aufmunternden Worte.

Und, Gottwalt: Magen-Darm-Infekt stimmt genau.

Also, in der Nacht von Donnerstag zu Freitag hat Mareile sich übergeben und vorher zum Abendbrot schon gar keinen Hunger gehabt. Die beiden Tage zuvor war auch schon dieser Niedri-Trend zu beobachten.
Nach dem Erbrechen ging es ihr wieder gut. Sie war am nächsten Tag wieder fit. Allerdings hat sie immer noch keinen Appetit so richtig und der BZ spielt ja immr noch verrückt mit diesen niedrigen Werten.

Dann könnte es also mit diesem Hormon bei Magen-Darm-Infekten tatsächlich bei uns der Fall sein. Mareile isst noch immer nicht so wie wie sonst, sondern eher wenig mit wenig Appetit. Dann steht der Infekt wohl noch drin, auch wenn es ihr scheinbar gut geht.

Ich werde noch ein bisschen abwarten und schauen, ob sich ihr Appetit in den nächsten Tagen bessert und wenn diese Phase noch länger dauert, den Dia-Doc kontaktieren.

Ihr habt mir schon sehr geholfen. Lieben Dank! :)

Grüße
Nina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Niedrig, niedrig... Was kann das nur sein? 08 Mär 2009 22:19 #28911

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Nina, genau so geht es uns im Moment auch. Lisa hatte vorigen Sonntag erbrochen. Erst waren die Werte super hoch, genau wie die Ketone und seid Mittwoch ständig Unterzuckerungen trotz niedriger Basalrate und weniger Mahlzeiteninsulin. Hoffe der Spuk hat bald ein Ende. Sie ist nachts schon pappesatt wenn ich sage: Lischen komm noch ein bischen trinken. Alles Gute für Euch Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Niedrig, niedrig... Was kann das nur sein? 09 Mär 2009 17:53 #28962

  • klausdn
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 187

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
nur zur info,
dieses hormon heißt glucagon like peptide(glp-1)
das entsprechende medikament heißt byetta(lilly) und wird mir bemerkenswertem erfolg seit april 2007 in deutschland verwandt.
mfg. klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.154 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login