Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 10 Apr 2008 18:01 #22089

  • petra100
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 224

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform:
Hallo,
ich bin gerade so richtig am Boden zerstört und vielleicht weiß jemand von Euch ja einen Tip für uns.
Franziska hatte beim letzten Kontrolltermin vor sechs Wochen einen Hba1c von 8,1. Das Messgerät zeigte da als Durchschnittswert für die letzten zwei Wochen zwischen 220 und 230.
Wir haben uns in den letzten Wochen wirklich bemüht, die Dinge in den Griff zu kriegen und zu verbessern. Das Messgerät zeigte einen stetig sinkenden Wert und der lag jetzt seit drei Wochen bei 160. Noch nicht optimal, aber die Richtung stimmt wenigstens, dachte ich.
Heute hatten wir wieder Kontrolle und ich war mir so sicher, dass es besser geworden sein muss. Und dann sagt die Ärztin 8,4!!!:ohmy: Wie bitte?????
Ich versteh die Welt nicht mehr.
Sie hat versucht es zu erklären, dass Franzi wohl Spitzen im BZ zwischen unseren Messungen haben muss, die das Messgerät ja dann nicht speichert.Sie findet die Verbesserung der Werte grundsätzlich in Ordnung und meinte, man solle sich von diesem gestiegenen Wert nicht verrückt machen lassen. Das ist aber leicht gesagt, wenn vor der Tür ein hübsches Plakat hängt, auf dem man lesen kann, bei welchem Hba1c wieviel Prozent der Diabetiker Spätschäden kriegen.:( Ich hab auch gefragt, ob eine Pumpe nicht das ganze verbessern müsste, wenn die Theorie von den Spitzen zwischen den messungen stimmt, weil man dann ja einfach öfter messen nd zwischendurch korrigieren könnte. Davon hielt die Ärztin aber nichts. Ich weiß aber auch, dass in unserer Dia-Ambulanz nicht die Pumpen-Fans zu Hause sind. Pumpe ist bei denen sicher nicht die Therapie erster Wahl. Es wäre aber rein räumlich einfach für uns zu wechseln, wenn es nur darum ginge.
Heute wurde Blut aus der Vene genommen, sonst immer aus dem Finger. Kann es daran liegen?

Es ist zum Verzweifeln, wenn man sich so bemüht und es einfach nichts nützt. Ich weiß einfach nicht mehr, was wir noch machen sollen. Und wenn man sich nicht mal mehr darauf verlassen kann, dass ein guter Wert auch ein guter Wert ist?

Hat jemand schonmal so was erlebt?
Ich bin dankbar für jeden Tip!
Viele Grüße
Petra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 10 Apr 2008 18:29 #22091

  • Lili
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1178

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,

lass Dich bloss nicht verrückt machen. Wenn Eure Ärztin sagt, Ihr seid auf dem richtigen Weg, dann ist das in Ordnung. Die Kontrollen sind ja dafür da, dass man das erkennt. Niemand ist perfekt.

Unsere Kleine hat bei den Messungen auch immer Werte, die um die 100 oder darunter liegen. Ihr HbA1C liegt aber trotzdem immer nur um die 8. Das Messgerät wurde übrigens in der Dia-Ambulanz getestet und für o.k. befunden. Es misst also korrekt.

Wir gehen übrigens nur alle 3 - 4 Monate zur Kontrolle, da unser Dia-Doc sagt, wenn etwas an der Dosierung geändert wird, braucht es ungefähr 2-3 Wochen bis sich das einpendelt. Das Blut kommt immer aus dem Finger.

Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Wir feilen halt weiter an der Einstellung und hoffen das Beste.

LG Lili

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Lili.

Re:Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 10 Apr 2008 18:38 #22092

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hi!

Ja, genau das hat unsere Katherina beim letzten Hba1c "erdulden" müssen, Pumpe war ca. ein Viertel Jahr alt, der voraus gegangene Wert 7,6. Der Durchschnittswert am Gerät lag bei 120...also haben wir schon einen ziemlich guten Hba1c-Wert erwartet...und was kam raus....7,9!!!!:( ...Mir hat Katherina so Leid getan, weil sie wirklich alles für gute Werte getan hat...und erklären konnte uns das auch keiner. Aber der Wert wurde aus der Vene und dem Finger abgenommen...also wohl keine Verwechslung! Das war seeehr deprimierend!
Einen Rat kann ich Dir auch nicht geben, nur sagen, dass das scheinbar vorkommt...auch wenn es nicht nachzuvollziehen ist...

LG Maria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 11 Apr 2008 00:11 #22099

  • Marianne
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1236

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
petra100 schrieb:

Heute wurde Blut aus der Vene genommen, sonst immer aus dem Finger. Kann es daran liegen?


Ja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 11 Apr 2008 00:13 #22100

  • Marianne
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1236

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Guck mal hier, Egon hat wieder mal schön erklärt!:
http://www.diabetes-kids.de/forum/expertenform-diabetes-im-alltag/re-verschiedene-werte-beim-hbac1/view-4.html#21861

Mist - der Link geht nicht - kopier am Besten alles in deinen Browser, vielleicht geht das ja dann. :S

*grml* Geht auch nicht :blush: dann musst du halt selbst mal im Expertenforum rumsuchen. :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Marianne.

Re:Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 11 Apr 2008 00:25 #22101

  • Beiträge: 0

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo Petra,
lasst euch nicht verrückt machen. Bei den Werten die man zu Hause sieht sind ja die gemessen Werte die angezeigt werden, alles was dazwischen ist sieht man ja nicht. (Weiß jetzt nicht welches Insulin ihr habt,) aber bei langsamen Insulin oder bei Morgenwerten die zwischen den Messungen liegen, seht ihr ja nicht wie hoch das ansteigt. Und dann kommen dann höhere Hba1c Werte, als man vermutet.
Haben auch immer gedacht muss doch jetzt supergut sein, aber war dann auch nicht.
Und mit Pumpe ja ist Vorteil, aber willst dann deiner Kleinen zumuten alle 2 Stunden messsen und bolen. Das ist wohl auch nicht die Lösung, hoffe ihr bekommt das ohne Stress hin und die Werte besser werden. Man muss erst mal finden wo die Spitzen liegen um dagegen anzugehen. lg Inge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 11 Apr 2008 10:49 #22104

  • Martina
  • Benutzer
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 16

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform:
Hallo,

wir hatten das Problem auch schon. Daraufhin hat meine Tochter für eine Woche ein Dauermessgerät bekommen. Bei der Auswertung hat man sehr schön die Zeiten zwischen unseren Messungen gesehen und wir haben die Basalrate ( Leonie hat eine Pumpe) entsprechend eingestellt. Seid dem ist auch der Hba1c wieder besser( wenn meine Tochter nicht gerade wieder ein paar pupertierende Wochen hat, aber das ist ein anderes Problem)

Vielleicht wäre das eine Lösung auch für Euch um mal ein genaues Tagesprofil zu bekommen.

Liebe Grüße
Martina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 11 Apr 2008 17:10 #22108

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2939

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

wenn ihr wissen wollt, welcher HbA1c-Wert, welchem durchschnittlichen BZ-Wert entspricht, schaut mal auf meiner Seite nach.
Unter Fachartikel, Seite 3, Beitrag vom 15.05.2006, HbA1c-Wert
Meine Seite: diabetesprofi.eu

Betrachtet diese Zahlen dort aber nur als grobe Richtung, da die tatsächlichen Werte etwas anders ausfallen können. Je nach Untersuchungsmethode bzw. Normalwert-Bereich.
Ob der Durchschnitts-BZ 182 oder 187 mg/dl BZ ist, dürfte ja aber auch egal sein.

Gruß, Egon M.

PS: ich habe versucht, diese Tabelle hier her zu kopieren, bin aber daran gescheitert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Re:Höherer Hba1c trotz niedrigerer Werte????? 14 Apr 2008 16:09 #22170

  • chrisi03
  • Benutzer
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 111

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1996
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Petra,
ich würde mir an Euerer Stelle überlegen, ob Ihr die Einstellung von Franziska mal mit einem Dauersensor der über 72 Stunden kontinuierlich den BZ misst und alle 5 Minuten einen Durchschnittswert ausgibt überprüft. Ich habe das bei meiner Tochter auch machen lassen. Wir sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen. Christina hat über alle 3 Tage einen nächtlichen BZ von bis zu 350 mg/dl gehabt. Morgens die Nüchtern-BZ-Werte waren im Normbereich. Ich hatte aufgrund der guten Morgenwerte auch keine Nachtwerte gemessen. Desweiteren kam bei der Sensormessung heraus das die BZ-Werte nach dem Frühstück zu hoch waren (ca. 220 mg/dl). Wir haben dann den BE-Faktor geändert. Ich bin mir schon darüber im Klaren, daß sich die Einstellung immer wieder ändert, aber man kann aus einem Sensorprotokoll doch einiges herauslesen.
Liebe Grueße
Andrea

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.162 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login