Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Mikroalbumin 27 Jan 2008 20:06 #20885

  • Annette
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 350

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

ich weiß nicht ob ihr schon unser Tagebuch gelesen habt. Bei unserem letzten Ambulanztermin gab es nur schlechte Nachrichten, nicht nur, dass der Hba1c bei 8,1 lag, womit wir eigentlich schon gerechnet hatten, nach den schlechten Werten in letzter Zeit, sondern ihr Urin wies 75 mg Albumin auf.

Soll meine kleine Pauline nach fast 6 Jahren Diabetes schon an Folgeerkrankungen leiden? Ich habe Angst und rede mir im moment noch ein, warum? Warum wurde sie nicht richtig untersucht, ich habe der Ärztin erzählt, dass sie in letzter Zeit über Bauchschmerzen klagt? Wieso wird bei Diabetiker mit Eiweiß im Urin immer gleich auf Folgeerkrankungen ausgegangen?

Meine mittlere Tochter hatte als kleines Kind auch desöfteren Nierenbeckenentzündung und Eiweiß im Urin. Ich habe es einfach nicht ausgehalten und in der Apotheke eine Mikraltest gekauft. Heute Morgen hatte sie nur noch zwischen 20 und 50 mg Albumin im Urin. Eine kleine Erleichterung für mich und morgen werde ich mit einem Fläschchen Urin unsere Kinderärztin aufsuchen, damit dieser dann auf eventuelle Bakterien untersucht wird. Ich hoffe immer noch, dass es "nur" eine Nierenbeckenentzündung ist, zumal sie vor 3 Wochen unerklärlich hohes Fieber hatte und sich überhaupt nicht gefühlt hat.

Hier sind soviele mit noch längere Zeit Diabets wie 6 Jahre. Hatte jemand schonmal ähnliche Erfahrungen?

Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Mikroalbumin 27 Jan 2008 21:34 #20891

  • Richard
  • Ehrenmitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 182

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1988
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi ...
vor einem Jahr hatte ich auch erhöhte Albumin Werte, (höchste lag bei 85) ... mittlerweile bin ich wieder im Normalbereich.

Zum Schutz der Nieren habe ich noch 80mg Diovan (½ tgl) bekommen gleichzeitig wird damit der Blutdruck etwas runter gefahren ... also Blutdrucksenkung und Nierenentlastung.

Zu den Albumin Wert kann man soviel sagen, das diese auch erhöht sein können wenn in letzter Zeit mehr Fleisch gegessen wurde, hab schon von vielen DM'ler gehört das sie Zeitweise erhöhte Werte hatten.

Mach dich nicht übermäßig Wild

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Richard

Re:Mikroalbumin 29 Jan 2008 16:56 #20944

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2939

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
@Annette: du hast recht: auch bei einer Nieren(becken)entzündung ist natürlich die Eiweißausscheidung erhöht. Und es gibt auch nach einige andere Ursachen dafür. Die sollten aber immer abgeklärt werden.
Die Frage ist auch: war die Untersuchung im Urin vor körperlicher Belastung, also unmittelbar nach dem Aufstehen? Nach körperlicher Belastung ist auch mehr Eiweiß im Urin als ohne Belastung.

Ein einzelner Wert ist auch nicht immer entscheidend. Gerade bei der Bestimmung von Eiweiß im Urin sollte man immer mindestens 2 Werte (an unterschiedlichen Tagen) machen

@Richard: Eine gesunde Niere (und normalem Blutdruck) scheidet m.W. durch das Essen von Fleisch nicht vermehrt Eiweiß aus. Ich werde aber noch einmal irgendwo nachlesen.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Re:Mikroalbumin 29 Jan 2008 20:11 #20950

  • Richard
  • Ehrenmitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 182

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1988
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
EgonManhold schrieb:

@Richard: Eine gesunde Niere (und normalem Blutdruck) scheidet m.W. durch das Essen von Fleisch nicht vermehrt Eiweiß aus. Ich werde aber noch einmal irgendwo nachlesen.


So wurd es mir gesagt ... das es zu einer leichten Erhöhung kommen kann wenn zuvor (regelmäßig) Fleisch gegessen wurde. Hatte es damals erstmal so als gegeben hingenommen :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Richard

Re:Mikroalbumin 30 Jan 2008 18:17 #20991

  • ClaudiaGG
  • Benutzer
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 18

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform:
Hallo Annette,

auch für uns sind erhöhte Albuminausscheidungen ein Thema. Der letzte Wert lag bei 147,3 mg/Tag.
Dies war bereits das dritte mal, dass dieser Wert erhöht war. Darauf hin wurde eine 24-Stunden- Blutdruckmessung durchgeführt, die wiederum unauffällig war. Meine Tochter hat seit zwei Jahren Diabetes und die Stoffwechseleinstellung war bisher recht gut, der letzte Hba1c lag bei 6,3.
Somit kann sich die Ärztin den Albuminwert nicht erklären.
Zum Ausschluss einer Nierenarterienstenose wird am kommenden Dienstag in einer Klinik für Diagnostik noch einmal eine Nieren- dopplersonografie, mit anschließendem EKG und erneuter 24-Stunden-Blutdruckmessung durchgeführt (dummerweise an Fastnacht:angry: )
Mehr kann ich jetzt auch noch nicht berichten.
Die Ärztin hat uns versucht zu beruhigen. Aber nervös bin ich trotzdem.

Vielleicht können wir ja in Kontakt bleiben,
liebe Grüße
ClaudiaGG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Mikroalbumin 31 Jan 2008 08:25 #20994

  • Annette
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 350

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
:lol: :laugh: :woohoo:

Hallo,

das muß ich heute gleich berichten. Ich habe heute Morgen nochmal einen Test gemacht und was soll ich sagen, es war kein Albumin im Urin.

Mir ist ein Stein in die Hose gefallen.

Claudia,

ich drücke dir alle Daumen, dass es nichts Ernstes ist.

Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Mikroalbumin 12 Feb 2008 13:17 #21271

  • Annette
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 350

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Claudia,

wie war die Untersuchung. Wäre schön, wenn du mal darüber berichten würdest.

Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Mikroalbumin 19 Feb 2008 18:20 #21439

  • ClaudiaGG
  • Benutzer
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 18

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2000
  • Therapieform:
Hallo Annette, hallo an alle,

die Untersuchung der Niere hat bisher Folgendes ergeben. Die Niere von Isabelle zeigt eine ungewöhnlich große Mobilität (Beweglichkeit). Dies ergibt große "Druckunterschiede" vor und hinter dem Veneneintritt. Das könnte der Grund dafür sein, dass am Tage die Filterfunktion bezüglich Eiweiß nicht korrekt arbeitet. Deshalb mussten wir nun den 24-Stundenurin getrennt von dem Nachturin abgeben. Man geht davon aus, dass im Nachturin (Kind in Ruhelage, somit auch die Niere)der Albuminwert deutlich geringer ist.
Somit hätte der hohe Albuminwert nichts mit dem Diabetes zu tun (käme manchmal bei schlanken Personen vor)
Ergebnisse bekommen wir aber erst nächste Woche.
Mehr kann ich jetzt auch noch nicht berichten.
Viele Grüße
ClaudiaGG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re:Mikroalbumin 20 Feb 2008 21:20 #21459

  • Annette
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 350

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2001
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Claudia,

es ist ja schonmal nicht schlecht, dass man eine Ursache gefunden hat. Hoffentlich kann man darauf auch gut behandeln.
Drücke euch alle Daumen und hoffe, dass sich das vielleicht auch mal gibt.

Annette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login