Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Hacker entwickeln gefährliche App, um auf Sicherheitslücken von Insulinpumpen hinzuweisen. 17 Dez 2019 11:16 #112902

  • WebAdmin
  • Mitglied
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 6392

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht

Hacker entwickeln App, die Diabetiker töten könnte.

Als Reaktion auf Untätigkeit von Hersteller und Behörden bei Sicherheitslücken von Insulinpumpen.

Mehr lesen...
Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hacker entwickeln gefährliche App, um auf Sicherheitslücken von Insulinpumpen hinzuweisen. 17 Dez 2019 14:09 #112903

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2891

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
mehr lesen geht nicht, Artikel scheint nicht vorhanden zu sein.
Nächstes Treffen 26.11.22, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hacker entwickeln gefährliche App, um auf Sicherheitslücken von Insulinpumpen hinzuweisen. 17 Dez 2019 16:55 #112904

  • DiabetigerMama
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 17

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Einfach auf den blauen Link "mehr dazu unter..." drücken,dann kommst du zum Artikel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hacker entwickeln gefährliche App, um auf Sicherheitslücken von Insulinpumpen hinzuweisen. 18 Dez 2019 19:35 #112913

  • sonne72
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 234

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Pay-Wall, kann man den Inhalt zusammenfassen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hacker entwickeln gefährliche App, um auf Sicherheitslücken von Insulinpumpen hinzuweisen. 18 Dez 2019 21:20 #112916

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2891

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Das sehr alte VEO Insulinpumpen (ca vor 2016) eine sicherheitlücke haben/haten mit der es theoretisch möglich währe, das die Pumpe Insulin abgibt (im rahmen ihrer möglichkeiten).
Das jetzt einige eine App gebastelt haben, die das wohl praktisch kann und das der FDA geschickt haben um Medtronic unter druck zu setzen um ein Generellen umtausch zu erzwingen.
Nur das FDA und Medtronic seit Jahren da von wissen und sich damals gegen ein Generellen rückruf entschieden haben weil Risiko zu gering und zuwenig überhaupt betrifft die auch extra ein schnittstelle in der pumpe aktiviert sein muss, was Standard aus ist, also sehr theoretische gefahr, Medtronic hat aber allen glaube auch ein Tausch angeboten wer das wünscht.

Cheffchen
Nächstes Treffen 26.11.22, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.354 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de