Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Warnung vor dubioser Diabetes-Therapie

Warnung vor dubioser Diabetes-Therapie 27 Feb 2012 17:51 #66005

  • WebAdmin
  • Mitglied
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 5657

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

Stellungnahme der Deutschen Diabetes Gesellschaft, der AGPD und diabetesDE zur Behandlung von Diabetes Typ 1 durch Biochronotherapie mit der Methode von Prof. Dr. Dr. Viktor Alexander Borisov

An die Deutsche Diabetes Gesellschaft ist eine Anfrage über die Behandlung eines 12 jährigen Mädchens herangetragen worden, welches seit 3 Jahren an einem insulinpflichtigen Typ 1 Diabetes erkrankt ist. Uns liegt eine ärztliche Bescheinigung vor nachdem es im Oktober 2011 in einer privatärztlichen Praxis von Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Graf und Prof. Dr. Dr. Viktor Borisov in Baden Baden mittels einer „Biochronotherapie“ zur „Gesundung vom chronischem Diabetes“ behandelt worden sein soll. Angeblich wären dabei Kosten in Höhe von 30.000,- EUR aufgelaufen.

Im Auftrag des Vorstands der DDG stellen wir fest, dass es für die Behauptungen, mittels Biochronotherapie eine Besserung oder gar eine Gesundung eines Typ 1 Diabetes zu erreichen, keine wissenschaftlich gesicherten Belege gibt.

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.de

Warnung vor dubioser Diabetes-Therapie 29 Feb 2012 09:52 #66006

  • Lena DM 08
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 66

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo zusammen
Wenn der Hypokrates von Kos das noch erlebt hätte,würde er sich im Grabe umdrehen.Als unsere Tochter 2006 an Typ 1 Diabetes erkrankte sagte uns der Chefarzt Dr.V.Klimpel das der Typ 1 nicht mehr weg geht und nicht zu heilen ist.Wenn man dann von solchen Wunderheilern liest kann man nur sagen,Pfui.Den Hypokratischen Eid müsste solchen Leuten ja bekannt sein.Aber für diese Herren aus dem Griechischen:

Ich schwöre und rufe Apollon,den Arzt und Asklepios und Hygeia und Panakeia und alle Götter und Göttinnen zu Zeugen an,das ich diesen Eid und diesen Vertrag nach meiner einsicht erfüllen werde.
Aber die werden nur das Buch von Julius Hackethal kennen,Der Meineid des Hypokrates.
Der Eid des Hypokrates wird in seiner Klassischen Form heute nicht mehr von Ärzten geleistet und hat keine Rechtswirkung.

In Deutschland gilt der Eid bei guten Medizinern immer noch als Ehrenkodex.

Das Geld wäre in Miami bei einer Delphin Therapie mit dem Mädchen besser angelegt gewesen.Zwar wäre das Mädchen vom Typ 1 nicht geheilt worden,aber für das selbstbefinden und die Seele ist ein solche Geldanlage besser. Eltern die kranke Kinder haben werden auch leider Opfer von solchen Leuten.Die fahren einen schönen gepanzerten Maibach von ihrem ehrlichen Verdienst und die Opfer sind pleite.Man kann nur aufpassen und hoffen das irgendwann eine Heilung gibt.

LG
Günther und Elisabeth

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Lena DM 08.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdWenkemarielaurinmibi74
Ladezeit der Seite: 0.144 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login