Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Welt-Diabetes-Tag: Ursachen für Typ-1 bei Kindern - Ein Interview bei N-TV 14 Nov 2011 11:16 #61087

  • WebAdmin
  • Mitglied
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 6115

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)

München (dpa) - An der Ausbreitung von Diabetes bei Kindern in Industrienationen ist nicht nur Übergewicht schuld, sondern auch eine fehlgeleitete Stimulation des Immunsystems. Das erklärt der Diabetologe Michael Hummel im Interview zum Welt-Diabetes-Tag am 14. November.

Mehr Information und Quellverweis: Ein Interview auf N-TV.de vom 14. Nov. 2011

Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Welt-Diabetes-Tag: Ursachen für Typ-1 bei Kindern - Ein Interview bei N-TV 14 Nov 2011 17:48 #61088

  • cociw
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1732

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
"An der Ausbreitung von Diabetes bei Kindern in Industrienationen ist nicht nur Übergewicht schuld, sondern auch eine fehlgeleitete Stimulation des Immunsystems."

Da haben wir es wieder: "...nicht nur Übergewicht...", aber eben auch!
Ich dachte, NTV sei relativ seriös, aber wenn ich das schon wieder lese...
Und dann noch der hier:"Bei Kindern, die Typ 1 haben, ist die Lebenserwartung um 10 bis 15 Jahre reduziert."
Ich dachte, dass hätten wir hinter uns (zumindest, wenn die Einstellung okay ist). Und wer weiß denn bitte heute, wie es unseren Kindern in 60 Jahren gehen wird und was es bis dahin Neues in Medizin & Technik gibt?

Ich finde den Artikel nicht so brillant.

LG, Cordula
Cordula mit Justus (*08/1999, DM seit 12/2009, CSII seit 05/2010)
Folgende Benutzer bedankten sich: Manu98

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Welt-Diabetes-Tag: Ursachen für Typ-1 bei Kindern - Ein Interview bei N-TV 14 Nov 2011 18:38 #61091

  • WebAdmin
  • Mitglied
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 6115

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hi Cordula,

dieser Meinung sind wir auch, wollten Euch den Artikel aber trotzdem nicht vorenthalten.

Viele Grüße

Viele Grüße
Michael Bertsch
webmaster@Diabetes-Kids.de
www.diabetes-kids.de
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Welt-Diabetes-Tag: Ursachen für Typ-1 bei Kindern - Ein Interview bei N-TV 14 Nov 2011 19:38 #61099

  • Manu98
  • Benutzer
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 380

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo!
Geht mir genauso wie Cordula.
Ich kenne aus meiner Zeit in der Dialyse noch viele Diabetiker, welche in den 70ern ihren Diabetes bekommen haben- da mögen diese Aussagen vielleicht noch hinpassen, aber zum Glück ist das heute kein Vergleich mehr, denn gerade die moderne Pumpentechnik macht ja schon in den meisten Fällen eine recht gute Diabeteseinstellung möglich!
Also finde ich die Aussagen dieses Arztes auch nicht wirklich prickelnd... :angry:
Heike
Folgende Benutzer bedankten sich: cociw

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Welt-Diabetes-Tag: Ursachen für Typ-1 bei Kindern - Ein Interview bei N-TV 15 Nov 2011 12:31 #61136

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2944

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Cordula schrieb u.a.:

Und dann noch der hier:"Bei Kindern, die Typ 1 haben, ist die Lebenserwartung um 10 bis 15 Jahre reduziert."
Ich dachte, dass hätten wir hinter uns (zumindest, wenn die Einstellung okay ist)


Cordula schrieb das schon richtig: Wenn die Einstellung okay ist, ist die Lebenserwartung deutlich weniger reduziert.

Statistisch gesehen ist es aber immer noch so, dass die Lebenserwartung auch bei T1-Diabetikern, die im jungen Alter erkranken geringer ist, als bei Menschen ohne Diabetes. Die Gründe dafür nannte Herr M. Hummel ja auch.

Ein großer Teil der T1-Diabetiker bekommt eben auch die genannten Komplikationen, da nämlich ein großer Teil dieser Menschen über lange Zeit keine gute BZ-Einstellung hat. Wenn man mit Augenärzten oder Nephrologen spricht, dann kann man hören, dass ein großer Teil Ihrer Patienten T1-Diabetiker sind.

Das ist schade und mit einer grundsätzlich besseren BZ-Einstellung meist auch zu vermeiden, aber die Realität ist leider so.

Gruß, Egon
Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte Meinungen....
Folgende Benutzer bedankten sich: WebAdmin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.325 Sekunden

Login