Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wechsel von Berlinsulin Basis zu Lantus und zurück

Wechsel von Berlinsulin Basis zu Lantus und zurück 11 Jul 2014 23:30 #92661

  • malve
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 29

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

Wir haben bis vor ein paar Wochen nur abends Berlinsulin Basis gespritzt, zuletzt 12,5 Einheiten.

Dann wurden die Werte tagsüber aber sehr "unruhig" und dazu ist noch ein Dawn-Phänomen gekommen. Der HbA1c ist auf über 9 gestiegen :S

Wir haben daher in Abstimmung mit der Dia-Ambulanz auf Lantus gewechselt. Da haben wir dann abends 10,5 Einheiten gespritzt.
Die Werten wurden dann besser, sehr viel besser, nicht mehr so ein rauf und runter.

Leider verträgt mein Sohn das Lantus aber nicht. Er bekommt davon schlimme Übelkeit und mußte sich auch mehrfach übergeben.

Wir haben daher wieder auf Berlinsulin Basis gewechselt (erstmal wieder nur abends), einfach um sicher zu gehen, daß die Übelkeit vom Lantus kommt.
Meinem Sohn ging es besser, aber ab und zu war ihm immer noch übel.
Also haben wir nochmal zu Lantus gewechselt. Am nächsten Morgen mußte mein Sohn sich wieder übergeben.

Mich würde einmal interessieren, ob diese Übelkeit noch jemand kennt?
Wie seid ihr dann damit umgegangen?

Außerdem würden wir jetzt gerne zu dem abendlichen Berlinsulin Basis dieses auch morgens spritzen, damit wenigsten die unruhigen Werte tagsüber besser werden, bis wir mit der Dia-Ambulanz was neues ausarbeiten können. Wir wissen nur gar nicht, wieviel Einheiten wir nehmen sollten. Mein Mann hat es leider in den letzten Tagen nicht geschafft, in der Dia-Ambulanz anzurufen :angry:
Kann uns jemand was empfehlen, mit wievielen Einheiten wir es anfangs morgens versuchen können?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Katja mit Jakob ( *10/05, DM seit 01/12, seit 11/14 Insulinpumpe (Accu Chek Combo))

Wechsel von Berlinsulin Basis zu Lantus und zurück 11 Jul 2014 23:51 #92662

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1917

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

schau dir doch einfach die wirkurven an zb hier .
Da steht das Lantus 24h wirkt und Berlin Basal max 12h.
Da die wirkkraft ja je IE ca. gleich ist solltest nicht so hoch anfangen und halt die kurve beachten wann es am meisten wirkt.
Ein Zahl kann eigentlich nur dein Doc sagen der alle BZ/Insulin-Werte kennt, gibts kein 24h Hotline, gerade erbrechen bei DM ist ja echt blöd?

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 26.10.19 Grillen, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

Wechsel von Berlinsulin Basis zu Lantus und zurück 12 Jul 2014 00:08 #92663

  • malve
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 29

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Das mit den 12 und 24 Stunden kenne ich schon.
Aber unsicher bin ich trotzdem.
Wir hatten ja das Berlinsulin mit Abends 12,5 Einheiten und sollten dann Lantus mit weniger Einheiten spritzen, obwohl es länger wirkt.
Geklappt es gut.

Hm, vielleicht sollten wir mal mit 9 Einheiten morgens starten :(

Also im Notfall könnten wir auf der Dia-Station des Krankenhauses anrufen (die Ambulanz ist dort angegliedert).
Vielleicht machen wir das morgen vormittag. Wobei es ja kein richtiger Notfall ist, wir spritzen jetzt seit zwei Tagen wieder Berlinsulin und Erbrechen ist jetzt nicht wieder gekommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Katja mit Jakob ( *10/05, DM seit 01/12, seit 11/14 Insulinpumpe (Accu Chek Combo))

Wechsel von Berlinsulin Basis zu Lantus und zurück 24 Jul 2014 21:30 #92855

  • malve
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 29

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
So, der Vollständigkeithalber wollte ich hier noch ergänzen, daß 9 Einheiten zu viel war. Es kam nachmittags/abends zu recht vielen Hypos.
In Abstimmung mit der Dia-Ambulanz spritzen wir jetzt morgens 5 Einheiten.

Außerdem haben wir die Übelkeit, Erbrechen und extreme Schlappheit als Nebenwirkung an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gemeldet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Katja mit Jakob ( *10/05, DM seit 01/12, seit 11/14 Insulinpumpe (Accu Chek Combo))

Wechsel von Berlinsulin Basis zu Lantus und zurück 25 Jul 2014 16:21 #92867

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2935

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

es ist ein Irrglaube, dass Lantus und Levemir grundsätzlich 24 Stunden Wirkzeit haben.

In vielen Fällen müssen auch schon Kinder/Jugendliche 2x/Tag solch ein langwirkendes Analoginsulin spritzen, um eine 24-Stunden-abdeckung zu bekommen.

Zu der Verteilung und Einheiten-Menge kann wirklich nur der behandelnde Arzt etwas vernünftiges sagen, weil da so viele Faktoren hinein spielen, die von hier aus nicht mit einbezogen werden können.

Gruß, Egon

PS:
Um mit NPH-Insulin (z.B. Berlin Basis) nach der Remission eine 24-Stunden-Abdeckung zu bekommen, muss es meist 3x zum Teil 4x täglich verabreicht werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.156 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login