Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Dexcom G6 27 Sep 2022 12:34 #119282

  • Fedis Papa
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 11

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Das werde ich mir selber was ausdrucken / basteln.
Dann kann er mit machen und lehnt das Teil nicht gleich ab, weil er selber mitgeholfen hat. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 20 Okt 2022 19:49 #119481

  • diabadass
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo zusammen,
auf meiner ewigen Suche nach Lösungen bin ich auf den Beitrag zu Sensorproblemen ab Tag 4 gestoßen. Bei uns lief seit dem Umstieg im Febraur von Libre auf Dexcom mit tslim alles bestens. Im August von einem Tag auf den anderen ab Tag 4 riesige Lücken, Tiefen die keine sind und in Nacht 5 Totalausfall. Bei jedem Sensor. Ich habe das Problem mal per Email an Dexcom geschildert, woraufhin mich jemand angerufen hat mit dem ich ein Gespräch führen konnte (nicht der übliche Fragenkatalog wie in der Hotline ;) ). An der Einstichstelle ist eine längliche Verdickung zu spüren, da wo der Faden lag. Dexcom meinte das deute darauf hin, dass der Faden zu schnell vom Körper "verheilt" und abgekapselt wird. Das gäbe es häufiger ab Tag 7/8 bei Patienten, aber Tag 3/4 ist definitiv stressig. Die Pumpe reagiert ja auch immer auf die falschen Werte. Es besteht Hoffnung dass sich das Problem von alleine wieder löst, laut Dexcom. Ich weiß langsam auch nicht mehr was ich machen soll. Bis jetzt ist nichts besser geworden. Ich habe eher die Befürchtung dass die Einstichstelle der Pumpenkatheter auch ungewöhnlich dick wird. Seit sieben Jahren trägt unser Sohn eine Pumpe, bestimmt schon 5 Jahre einen Sensor und jetzt sowas. Ob das mit dem Systemwechsel im Februar zusammenhängt, ich weiß es nicht?!
LG 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 20 Okt 2022 20:26 #119482

  • EgAr
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Wir haben leider auch weiterhin diese Probleme. Wir reklamieren fleißig und werden ohne Probleme mit Ersatz versorgt, inzwischen warten wir auch die Nächte nicht mehr ab und machen bei den ersten falschen Werten einen Sensorwechsel, damit der Loop möglichst problemlos weiter arbeiten kann. Da die Sensorprobleme auch oft innerhalb der Schulzeit auftreten und gerade in der Schule zur Betreuung zuverlässige Werte wichtig sind trägt sie jetzt zusätzlich den Libre 3 ohne Probleme. Der läuft 14 Tage absolut zuverlässig.
Das mit der Verdickung ist uns heute auch etwas aufgefallen. Wir haben die Perspektive auf CamAPS mit Libre 3 oder G7 und versuchen so lange durchzuhalten. Der letzte Sensor war wenigstens mal fast 6 Tage ohne Probleme. Das ist schon fast ein Grund zum feiern.
Ist euer Sohn auch eher schlank?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 21 Okt 2022 06:38 #119484

  • Fedis Papa
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 11

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Guten Morgen,

wir haben seit den letzten Problemen ein wenig was geändert, seit dem läuft es.1. den Sensor die ersten 32 Stunden nicht kalibrieren, wir lassen dem Sensor Zeit aufzuwärmen.2. Gleich nach dem setzen bringen wir das Original Fixierungspflaster von Dexcom an.3. nicht ständig kalibrieren, der Sensor hinkt 15min hinterher und diese Zeit sollte man im auch geben. 3. wir fixieren nach 3-4 Tagen das Pflaster mit einem Fixierband, aber nur links und rechts am Transmitter. Seit wir das machen, toitoitoi läuft es gut die Nächte Sind stabil und es gibt keine Ausfälle.Hoffe euch hilft hier das ein wenig weiter.  

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 21 Okt 2022 08:55 #119485

  • diabadass
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
6 Tage sind tatsächlich schon viel, auch für uns. Unser Sohn ist schlank und macht viel Sport. Die Setzstelle am Bauch wurde sogar vom Diabetesteam als ungeeignet empfunden da dort zu wenig Speck dran ist. Bin gespannt, der aktuelle Sensor läuft erst die 2.Nacht und da natürlich noch perfekt. Aber ich werde auch nicht mehr warten bis er total ausfällt sondern früher schon tauschen um den Stress etwas rauszunehmen. Das mit der Schule ist wirklich blöd, geht uns auch oft so. Da bin ich eher unentspannt und unser Sohn ist tiefenentspannt. Meistens klappt es gut, er hat den Vorteil dass er zumindest Unterzuckerungen sehr gut und schnell spürt.

Die Alternative mit dem Libre 3 hatte ich auch schon im Sinn. Beim Libre3 wie auch beim G7 lässt sich das Pflaster aber wohl nicht oder sehr schwer tauschen. Das mache ich ja schon immer bei allen Sensoren und dann hat er mit der Haut Null Komma Null Probleme. Gibt es bei Euch Reaktionen auf die Pflaster? Wir nutzen die Skin Tac Wipes unter den Pflastern, dann hält alles richtig gut.

Ich kalibriere eigentlich so gut wie nie, von daher denke ich nicht dass das bei uns eine Fehlerquelle ist. Wenn der Sensor noch läuft, passen die Werte ja blutig super. Erst wenn er ständig ruckelt stimmt nix mehr und dann lässt er sich auch nicht mehr kalibrieren. Es bleibt also spannend. 

Danke auch sehr für Euer Feedback, es hilft schon auch ein bisschen wenn man sich nicht alleine auf weiter Flur fühlt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 21 Okt 2022 12:51 #119488

  • EgAr
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Unsere Tochter ist auch schlank, aber als wir Anfang des Jahres die Diagnose erhalten haben hatte sie deutlich weniger Unterhautfettgewebe glaube ich und zu der Zeit lief der G6 auch ohne Probleme. Trotzdem geht unser aktueller Versuch in diese Richtung. Wir haben ein Schaumstoffpflaster zwischen Sensor und Haut, damit der Faden nicht so tief sitzt. Mal schauen ob es was bringt. Dabei habe ich auch das Überpflaster von Dexcom verwendet und beim ersten Versuch hat der Sensor 6 Tage gehalten.

Wir haben allerdings auch schon mal versucht mit KinesioTape alles zu fixieren und haben um den Arm rundherum alles gesichert, hat aber nichts geholfen.

Wir kalibrieren auch eher selten bis nie. Wenn der Sensor läuft passen die Werte und sobald die Sensorfehler oder falschen Werte da sind hilft kalibrieren nichts mehr. Ich habe aber noch als letzte Möglichkeit überlegt mal den Sensor ohne Code zu starten und selber zu kalibrieren. Das wäre bei uns aber wirklich die allerletzte Lösung, da unsere Tochter das blutig messen überhaupt nicht mag. Ich weiß auch nicht, ob es da überhaupt dran liegen könnte dass es was mit der Kalibrierung des Sensors zu tun hat. Aber bei so blöden Problemen versucht man irgendwie alles.
Zwischen dem Dexcom und dem Libre 3 liegen bei uns meist etwa 20mg/dl Differenz. Wenn ich dann mal blutig messe und gucke welcher Sensor näher dran ist bin ich blutig meist in der Mitte

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

.

Das mit dem Austausch finde ich auch toll, mal von anderen zu hören dass man nicht alleine ist. An der Hotline hat man immer das Gefühl unser Problem ist noch nie bei irgendwem aufgetreten und völlig unerklärlich.
Haltet Durch!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 22 Okt 2022 09:51 #119494

  • EgAr
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo @Fedis Papa.
Wie ist es denn bei euch jetzt? Habe ihr erfolgreich einen Schutz gebastelt/ gedruckt und getestet?

Wir haben auch versucht den Sensor etwas abzupolstern gegen nächtliche Hypos, aber unsere Tochter trägt den Sensor auch häufig am unteren Rücken und wirklich geklappt hat es bei uns leider nicht.

Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 24 Okt 2022 15:38 #119519

  • Fedis Papa
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 11

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo EgAr,

ich will es nicht verschreien, aber seit wir folgende Dinge berücksichtigen:
1. den Sensor die ersten 32 Stunden nicht kalibrieren, wir lassen dem Sensor Zeit aufzuwärmen.
2. Gleich nach dem setzen bringen wir das Original Fixierungspflaster von Dexcom an.
3. nicht ständig kalibrieren, der Sensor hinkt 15min hinterher und diese Zeit sollte man im auch geben.
4. wir fixieren nach 3-4 Tagen das Pflaster mit einem Fixierband, aber nur links und rechts am Transmitter. 

Läuft es super. Keine Ausfälle mehr, keine falschanziegen.
Aber ich habe meinen Kollegen schon einen Druckauftrag gegeben, dass er mir per 3D-Druck einen Schutz macht.
Dieser läuft grerade im Drucker bei uns in der Arbeit.
Haben ein wenig getüffelt, aber falls es nochmal zu einem Ausfall kommt werden wir diesen Schutz einmal versuchen.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 01 Nov 2022 09:37 #119573

  • diabadass
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Guten Morgen EgAr,

ich wollte mal hören ob sich bei Euch irgendetwas gebessert hat? Bei uns ist bisher alles beim Alten. Ich hatte kurz Hoffnung dass die Setzstelle überm Bobbes besser funktioniert, aber auch da kann ich die Uhr danach stellen, mitte der 3.Nacht nur noch bruchstückhafte Anzeigen und falsch noch obendrein. 
In einer Facebook Gruppe (G6/G7) tauchen gerade im Moment auch Menschen auf mit diesem Problem. Alle sagen dass es vorher Monate lang gut ging, auch Erwachsene ohne Wachstumsschub. Vor ein paar Wochen noch hab ich mich wund gesucht zum Thema und eher blöde Kommentare anstatt Beiträge von Leidensgenossen kassiert. Ein einziger konnte aus Erfahrung sagen dass das Problem wieder verschwinden kann. Seine 5 jährige Tochter hatte auch vom einen auf den nächsten Sensor mit Ausfällen zwischen Tag 3 und 8 (das wäre top) zu kämpfen. Nach etwas mehr als einem Jahr!! verschwand das Problem so wie es gekommen war und niemand weiß warum. Also Leute, Gutes Durchhalten!
Liebe Güße 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dexcom G6 01 Nov 2022 10:50 #119574

  • EgAr
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 22

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Guten Morgen,
Bei uns ist noch nicht alles wie früher, aber ich habe das Gefühl, dass es etwas besser wird. Heute morgen habe ich einen Sensor gewechselt, der insgesamt 9 Tage(!) lag, den ich aber etwas ausgetrickst habe. Gelegt am Sonntag vor 1,5 Wochen, dann habe ich am Donnerstagabend ein Softwareupdate auf dem Handy gemacht (Verbesserte Sicherheit oder sowas) und als das Handy dann wieder neu gestartet wurde hat er den Transmitter nicht mehr gefunden. Der war auch schon fast 3 Monate dabei, vielleicht war die Batterie zu schwach. Da habe ich versucht den alten Sensor mit einem neuen Transmitter zum Laufen zu kriegen, den Code hatte ich noch und tatsächlich lief der Sensor dann von Donnerstagabend bis heute morgen noch ganz zuverlässig. Wir hatten dann zwar wieder 120 Minuten Aufwärmzeit, haben uns aber das Emlapflaster und neues Setzen gespart. Ich überlege falls wir wieder frühzeitig Probleme haben den Sensor nochmal neu zu starten und zu gucken, ob der dann wieder weitere Tage ohne Probleme läuft. Er war dann zwar nach der Aufwärmzeit etwas zu hoch gestartet und ich habe einmal kalibriert, aber dann passten die Werte.

Manchmal denke ich auch, dass es kein Qualitätsproblem mit den Sensoren ist, sondern irgendwo ein System- oder Softwareproblem, wobei ich davon überhaupt keine Ahnung habe.

Letzte Woche haben wir unsere neue Quartalslieferung erhalten. Jetzt also neuer Transmitter, neue Charge und mal wieder einen neuen Sensor gesetzt in der Hoffnung er läuft problemlos

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.372 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2023 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de