Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

HbA1c Wert Sensor bzw Blut 28 Jun 2020 11:23 #114141

  • andi80
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2018
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
wir hatten vor ein paar Wochen die erste Untersuchung im Krankenhaus seit der Diagnose im Februar. Der HbA1c beträgt 8,6. Wir waren sehr überrascht und auch enttäuscht über die grosse Differenz zum geschätzten HbA1c lt care link mit 7,7. Wir haben die medtronic 640g Pumpe mit den guardian Sensoren.

Wir sind nun natürlich verunsichert, da im Endeffekt der Sensor viel niedrigere Werte anzeigt, als tatsächlich im Blut vorhanden... So werden viele Hypos angezeigt, die aber tatsächlich keine sind. Ausserdem schaltet sich die Pumpe wahrscheinlich auch unnötiger Weise oft ab. Wir überlegen auch, viel früher schon zu korrigieren.
Wie seht ihr das?

Wie ist ein HbA1c von 8,6 bei einem 2 1/2 jährigen Jungen, der nun 5 Monate Diabetes hat, zu bewerten? Unser Arzt meint, das unser Ziel in Zukunft bei ca 7,5 sein sollte.

Wir überlegen, evt die medtronic 670g zu beantragen, die viel mehr selbständig nachjustiert.

Danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

HbA1c Wert Sensor bzw Blut 28 Jun 2020 21:22 #114146

  • AndyKunterbunt
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Andi,
genau was du beschreibst, hatte ich auch schon befürchtet! Mein Kind hat seit 2 Monaten Diabetes und wir sind gleich mit der MiniMed 670 nach Hause. Inzwischen hat er auch den Sensor und ich stelle auch immer wieder fest, dass der blutig gemessene Wert deutlich über dem Sensorwert liegt. Und genau daher, hab ich mir auch schon überlegt, dass ja dann der Langzeitwert auch schlechter sein müsste. Und nun schreibst du genau das!!!
Wir haben am Dienstag. einen Termin in der Klinik und da wird die Pumpe in den Automodusbetrieb umgestellt. Da werde ich das mit den Werten gleich mal ansprechen.
Der Automodusbetrieb versucht ja dann 120 zu halten, was ich eh schon etwas hoch finde. Wenn dann noch der „echte“ Wert ständig 140 ist, fände ich das nicht akzeptabel.
Ich kann ja dann mal berichten. Das Team, welches uns betreut ist sehr kompetent!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

HbA1c Wert Sensor bzw Blut 28 Jun 2020 21:31 #114147

  • andi80
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2018
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo, ja, das wäre nett von dir. Wir überlegen auch auf die medtronic 670g umzusteigen. Vielen Dank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

HbA1c Wert Sensor bzw Blut 28 Jun 2020 21:36 #114148

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2185

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @andi80,

etwas verwirrend, deine Schlussfolgerung ("im Endeffekt") wegen falsch messen, ihr Kalibriert doch den Sensor und zum Essen musst ja BZ messen, passen da ca die werte zum Sensor?
Oder wie so leidest dein "im Endeffekt der Sensor viel niedrigere Werte anzeigt" am HbA1c ab oder ist das echt so?
Der Errechnete ist auch eher als Vergleichswert gedacht für euch, das selber eine Verbesserung oder Verschlechterung im schnitt seht ohne Laboruntersuchung.

Zum HbA1c, der Sensor errechnet das natürlich nur und Labor macht halt eine richtige Untersuchung und selbst diese kann von Labor zu Labor auch um 1 unterscheiden, da es da 2 Methoden gibt, die halt auch unterschiedliche Ergebnisse haben.

Ziele müssen ja Erreichbare Ziele sein, da ist die 7,5 klar der erste, nicht das letzte ;o).

Das nach so kurzer zeit wechseln könnt, ist so schon relativ unwahrscheinlich und da die Pumpe so wie so erst ab 7 J ist, noch mehr.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 04.04.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

HbA1c Wert Sensor bzw Blut 29 Jun 2020 12:31 #114163

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 189

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, entspannt Euch erstmal.

Ihr seit erst 5 Monate dabei, da geht im Körper Eures Kindes ggf. noch ganz viel ab. Von der Remissionsphase bishin zu Wachstumshormonen. Manchmal berechnet man zu viel oder zuwenig, schätzen klappt noch nicht ganz so gut.

Bei uns sind die Laborwerte witzigerweise immer besser als die "Schätzungen" der Geräte.

Unsere Erfahrung mit den Sensoren Libre 1 und Enlite 2 war selbst im Alter 4-5 Jahre sehr durchwachsen. Unsere Tochter hatte wenig Körpermasse, -fett etc. sodaß der Libre gar nicht ging und der Enlite anfangs sehr durchwachsen von der Messgenauigkeit war.

Das besserte sich später, sodaß die Kombi G640 Enlite 2 brauchbar funktionierte, aber aus heutiger Sicht immer noch suboptimal war. Die Sensoren hatten eine große Schwankungsbreite bei der Haltbarkeit, von 3 Tagen bis 2 Wochen. Entwerde es lief gut und der Sensor konne verlängert werden oder es war Schrott ab Werk. Insgesamt ok. Von den Werten genau so, entweder der Sensor funktionierte sofort gut oder nie, insgesamt ok.

Dann kam die Umstellung auf die Kombi, G 640 und Guardien - eine reine Katastrophe!!! Ständig zu niedrige Werte, daher völlig unnötige Abschaltungen und anschließend durch die Decke und kaum abzufangen. Abschaltung bei Gz 60 - realer Bz 120, danna ch 250-300. Völlig zerstochene Finger. Entwicklung einer Phobie beim Kind. Der HbA1c ging von 6,... Richtung 7. Die Sensoren hielten 3, maximal 4 Tage.
Die Problematik dieser Kombi geht oft gut, aber nicht immer und ist bei Medtronic hinreichend bekannt!!!

Wir haben dann die Abschaltung rausgenommen und konnten nach Monaten endlich wieder schlafen ohne Fehlalarme und durchwachte Nächte bei einem Bz von 300.
Das ist aber eigendlich nicht der Sinn der Kombi, die Abschaltung soll Streß vermeiden und nicht auslösen.

Wir sind dann auf den G6 von Dexkom umgestiegen. Die Sensoren halten zuverlässig 10 Tage. Kaum kallibrieren, viele Sensoren nie, einer mal 3 oder 4 mal -in 10 Tagen!!! Werte oft in den ersten 12 h top, also Gz/Bz fast 1 zu 1. Nachteil keine Abschaltung, aber HbA1c jetzt zwischen 6,1 und 6,2.

Der Guardian soll mir der G 670 besser funktionieren. Leider kann man die Kombi nicht unverbindlich testen. Denn oft klappt es besser - aber nicht immer und dann hat man die G 670 an der Backe. Ob die Kombi G670/Guardian für wesentlich bessere Werte sorgt, muss man ausprobieren, aber an den Sicherheitsreserven kommt man nicht vorbei. Ob sie was bringt hängt von der Zuverlässigkeit des Sensors ab, sie ist kein Loop, man muss halt immer noch selber mitdenken und einstellen und manche Einstellungen sind nicht möglich, insofern beschränkt die G670 auch. Sie sollte aber bessere Werte unter 7,5 bringen, wenn der Sensor klappt!!!

Macht Euch wegen der Werte keinen Kopp, ja 8,... ist hoch, aber kein Weltuntergang, Ihr seit erst kurz dabei und 7,5 ist ein ordentliches Zwischenziel.

Außerdem kommt die G 780. Standart ist immer noch die G640, die G 670 wird erst seit Herbst 2019 eingeführt und ist letzendlich nur eine gepimpte G 640. Kommt die G 780 zügig, bleibt die G 670 eine Übergangs-/Insellösung, weil sie relativ spät in Deutschland eingeführt wurde. Dann sitzt man noch jahrelang auf einem Auslaufmodel fest. Außerdem soll mit der G 780 ein neuer Sensor kommen, wenn der ähnlich schlecht abwärtskomatibel ist und die Firma wie bei Enlite/Guardian die Zwangsumstellung betreibt, gibt es die nächsten Probleme.

Man muss sich vor Augen halten, das G640/670 von der Substanz her steinaltes Zeug sind und Medtronic angesichts der Mitbewerber massiv unter Zugzwang kommt.

Gruß

Joachim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von sonne72.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login