Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 13:13 #106022

  • diabeti500
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 244

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo zusammen,

ein kurzer Hinweis aus dem aktuellen Leben.
Unser Guardian Medtronic Transmitter für die Enlite Sensoren (für die 640g) zeigte aus heiterem Himmel an, dass die Transmitterbatterie leer sei.
Nach nur 2 Tagen Laufzeit.
Wir haben sie aufgeladen und gedacht, dass der Transmitter vielleicht nicht richtig geladen gewesen wäre. Doch leider erneut: Trotz grüner Lampe (Ruhelicht) nach dem Ladevorgang erreicht unser Transmitter maximal eine Wirkzeit von 24 bis höchstens 48 Stunden. Nicht immer kündigt sich die sich leerende Batterie an. Nur manchmal gibt es eine Meldung "Transmitterbatterie demnächst leer, bitte aufladen". Meist passiert dies eher abrupt mit der Warnmeldung "Transmitterbatterie jetzt aufladen".
Im Sensorenmenü wird ein zu 100% geladener Transmitter nach etwa einer Stunde Laufzeit nur noch mit 73% angezeigt. Im weiteren Verlauf fällt er dann sofort auf 47%. Dort pendelt er sich dann ein. Manchmal kommt dann wie gesagt noch ein niedriger Wert (11%), oder er geht eben nach 36 Stunden, längstens 48 Stunden, von 47 sofort auf Null.

- Andere Batterien (auch mal andere Marke, Qualitätsbatterien) im Ladegerät haben wir probiert
- Teststecker ohne Fehlermeldung
- So lange der Akku läuft, funktioniert die CGM Messung ebenfalls ohne Probleme oder Aussetzer
- Das Ladegerät braucht etwa eine Stunde, bis der Transmitter geladen ist
- keine rote Warndiode am Ladegerät während des Ladevorgangs. Es blinkt grün (für etwa eine Stunde), wechselt dann in grünes Ruhelicht (Transmitter geladen).

Wir haben Medtronic kontaktiert und hatten erwartet, dass der Transmitter ebenso ausgetauscht wird, wie auch wenn die Pumpe einen Defekt aufweist.
Anders als die Pumpe (4 Jahre, dann bekanntermaßen Neuverordnung), unterliegt der Transmitter nur einer Garantiedauer von einem Jahr!
Unser Transmitter ist wenige Wochen aus der Garantie raus. Medtronic hat sich, auch nach schriftlichem Einsatz nach erster telefonischer Beratung, auf die Hinterbeine gestellt und gibt ohne Neuverordnung keinen Ersatz- Transmitter heraus!
Wir haben umgehend mit Dia- Ambulanz telefoniert und natürlich mit der Krankenkasse das Problem besprochen. Die KK hat sofort die Kostenzusage für einen neuen Transmitter eingreicht.
Obwohl ich die Kasse gebeten habe, einmal die Bedingungen für den Transmitter zu prüfen. Ich finde es ein Unding, dass die Garantie leise still und heimlich ausläuft und man dann im Schadenfall plötzlich alleine da steht! Ohne Ersatz! Bei der Pumpe handhaben sie es ja auch anders!
Nun, nach 2 Wochen üblichem Lauf, scheint es so, als sei zumindest ein neuer Transmitter auch bei Medtronic auf dem Weg. Sie haben uns heute telefonisch bestätigt, dass der administrative Vorgang (Medtronic / KK) abgeschlossen ist und der Transmitter nun eigentlich verschickt werden kann.
Eigentlich.
Ich berichte weiter, wenn er dann auch wirklich bei uns eintrifft...

Was für euch wichtig ist, wenn ihr einen Transmitter habt: Achtet auf die Laufzeit des Teils! Ein Jahr Garantie! Läuft sie ab, steht ihr im Schadenfall ohne Ersatz da. Besorgt euch ggf. frühzeitig eine Folgeverordnung und reicht das Rezept ggf. proforma bei Medtronic ein, damit im Schadenfall zumindest der administrative Aufwand reduziert werden kann. Eine Info von Medtronic, dass die Rundumversorgung für den Transmitter ausläuft, erfolgt nämlich nicht!

Ohne Transmitter ist echt Mist. Im unerwarteten Ausfall wieder alle 2 Stunden pieken, das ist echt hart. Besonders nachts.
Und alle 2 Tage beiladen ist auch echt mühsam! Erst eine Stunde auf das Laden warten, dann wieder anstecken und Sensor neu starten, was ja auch bis zu 2 Std. dauert. Da gehen 3 Stunden mindestens in Land, nachts kann man dies übrigens gar nicht gebrauchen (*Teebeutel wieder auf die Augen legt*).
Wäre es wenigstens einigermaßen planbar, dann kann man dies in den Tagesablauf einplanen. Nur dummerweise meldet der Transmitter den Ausfall abrupt, dass dies nicht eingeplant werden kann.

Gruß
D500

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 13:16 #106023

  • diabeti500
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 244

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Ach, noch einen Nachtrag mit einer Frage an die alten Hasen in Sachen CGM.
Ein Jahr Laufzeit kommt mir wirklich wenig vor!
Ich habe im Internet bei Nutzern quer gelesen, dass diese somal 3, mal 4 Jahre und länger mit einem Transmitter hinkommen und diesen eher tauschen, weil eben ein neues Modell auf dem Markt ist und das alte nicht übernommen werden kann.
Liegt es am Dauereinsatz? 24/7?
Wer von euch hat sonst Erfahrung mit der Laufzeit der Transmitter?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 19:46 #106031

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 223

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo ,
Garantie ist Fakt 1 Jahr.
1: wenn so etwas passiert bekommst du von Medtronic sofort Ersatz, auch ohne Rezept.
Es gibt ein Formular, das du ausfüllen musst, das du die Kosten selber trägst, wenn keine Kostenübernahme durch die KK erfolgt.

2: hattet ihr den F014 ??

vermutlich.
Das ist ( nicht bei allen !!!!) ein Fehler bei dem F014
.
Oder hattet ihr den F013??!

Grüße Susanne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von SuSanne36.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 20:11 #106032

  • diabeti500
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 244

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)

SuSanne36 schrieb: Hallo ,
Garantie ist Fakt 1 Jahr.
1: wenn so etwas passiert bekommst du von Medtronic sofort Ersatz, auch ohne Rezept.

Das kann ich defintiv negieren. Medtronic hat diese Option nicht angeboten. Es ging nur mit Kostenübernahme der KK. Hätte Medtronic dies angeboten, hätte ich es sofort angenommen! Könnte sein, dass Medtronic auf Zeit spielen musste, weil eh keine Transmitter auf Lager sind. Auch die Bestätigung von Medtronic, dass die Kostenübernahmeerklärung der KK vorliegt, hat mit 5 Tagen m.E. recht lange gedauert. Beim Verbrauchsmaterial bekomme ich die Bestätigung am gleichen Tag, wo auch das Bestätigungsschreiben der KK bei mir eintrifft.

Welche Serie? Wo steht diese? Ich habe im Menü aktuell nur die Seriennummer des Transmitters. Aber keine Versionsnummer. Wo kann ich sie einsehen?
Und hast du weiterführende Infos zu diesem Problem? Bei meiner Suche durchs Internet bin ich auf nichts Vergleichbares gestoßen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 20:23 #106034

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 223

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Die Infos findest du auch nicht im Netz.
Ist , ich nenne es mal , Insiderwissen.
Auf der Rückseite steht die Nummer drauf .
Jede Serie hat gewisse Veränderungen .
F013 erste Serie
F014 seit ca. August 2016
F414 seit ca. 4 Wochen auf dem Markt.

Aber wenn keine Probleme auftauchen und die gut laufen, gibt es da keinen Grund zum Tausch.
Das mit dem Akku ist natürlich ein Problem, wenn es denn auf tritt .

Auch bei der Pumpe mit Software 2.6 gab es Probleme, die aber nicht alle Pumpen mit der Software hatten

Grüße Susanne
Folgende Benutzer bedankten sich: diabeti500

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 21:59 #106038

  • diabeti500
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 244

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
OK, danke. Also steht dies auf dem Transmitter. Ich muss schauen, wenn wir ihn das nächste Mal abmachen. Im Moment läuft er noch. Morgen aber werden wir sicherlich nachladen müssen. Dann schauen wir sofort.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 22:20 #106039

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 223

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Noch ein Tipp :
Es macht Sinn sich davon ein Foto zu machen , so wie auch von der Seriennummer der Pumpe,
dann hast du immer alles griff bereit .
Kannst ja mal schreiben, welchen ihr habt .
Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 22:21 #106040

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 223

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Verlängert ihr dann jedes Mal den Sensor, wenn ihr ihn wieder neu an legt ??
Mit welchem Isig startet er denn dann ??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 07 Aug 2017 23:18 #106042

  • diabeti500
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 244

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Ja, die Idee mit dem Bild machen hatten wir auch gerade. :-D
Ja, wir initialisieren jedes Mal neu. Dies aber, weil "Sensor wieder anschließen" bei uns unverständlicherweise das gleiche Prozedere auslöst, als wenn wir einen "Neuen Sensor starten". Also wir müssen trotzdem die Initialisierung abwarten (bis zu 2 Std.), die erste Kalibrierung muss nach 6 statt nach 12 Std. wiederholt werden und so weiter. Es macht für uns daher keinen Unterschied und so starten wir den Sensor wie bei einer Verlängerung neu. ISIG ist dabei immer eigentlich im positiven Bereich. Das Divisionsergebis BZ zu ISIG liegt immer über 10, wenn es gelingt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtet auf die Laufzeit des Medtronic- Transmitter 08 Aug 2017 14:44 #106052

  • SuSanne36
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 223

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
Neuen Sensor starten
Und
Sensor wieder anschließen
haben immer beide eine Initialisierung, erste kalibirung usw.
Aber der Unterschied ist:
Wenn du Sensor wieder anschließen machst ,
verbleibt Dir ja nur die Restzeit, die von den 6 Tagen gesamt Laufzeit noch über ist.
Bei neuem Sensor hättest wieder deine vollen 6 Tage, wenn denn der Transmitter durchhält bei Euch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.145 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login