Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppe 04 Apr 2018 16:33 #108370

  • Elyza
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 1

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
allo an Alle,
ich habe folfgendes Anliegen: Ich suche für unsere 10 Jährige Tochter so eine Art Austausch/Selbsthilfegruppe. Sie hat seit vier Jahren Diabetes Typ 1, spritzt, kommt soweit ganz ok zurecht. Allerdings empfinde ich es so, dass sie immer mal wieder "Aussetzer" hat, bei denen Sie trotz besseren Wissens über Stunden nicht misst etc. und die Krankheit nach meinem Empfinden komplett verleugnet. Sehr gern nimmt Sie jährlich an den Schulungen im Krankenhaus teil. Dies ist aber meines Erachtens zu wenig. Ein regelmässiger Austausch mit anderen, vielleicht auch angeleitet, würde Ihr glaube ich gut tun. Kennt jemand so etwas?
Wir wohnen in Hamburg Eppendorf...
Danke vorab, Britta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Selbsthilfegruppe 08 Apr 2018 14:44 #108394

  • Juli
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1035

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Liebe Elyza,
ja klar, ich engagiere mich seit fast 10 Jahren in so einer Gruppe. Das hilft dir jetzt leider nicht weiter, denn wir wohnen in Rheinland-Pfalz und da wäre die Anreise einfach zu weit. ;-)
Ich kann das nur jedem ans Herz legen. Über die Jahre habe ich so viele verschiedene Menschen, große und kleine, hier kennen gelernt. Manche, die sehr wertvoll und wichtig für mich wurden und manche, die auch einfach eine ganz andere Sicht auf die Dinge haben. Aber das ist ja alles okay - jeder weiß etwas anderes, sieht die Dinge anders und du erfährst nie mehr als in so einer Gruppe, weil auch jeder bei anderen Ärzten betreut wird und auch hier jeder Arzt oder jede Ambulanz ein bisschen anders tickt.
Das gleiche gilt auch für die Kinder. Das meiste hat meine Tochter von anderen DiaKids abgeschaut. Pumpe ... zu Beginn ein Never-ever ... nach dem ersten Kindergeburtstag, bei dem die Dia-Kollegin 3 Muffins mit Knopfdruck essen konnte, sie aber spritzen musste wollte sie dann UNBEDINGT eine. Bestimmt gibt´s sowas auch in eurem Raum ... ich kann´s auf jeden Fall nur empfehlen. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.118 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login