Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Einschulung Hamburg 21 Jan 2021 15:35 #115272

  • HH-Family
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo, kann mir jemand sagen, um was man sich in Hamburg kümmern muss, wenn das Kind eingeschult werden soll?
Managen die Kinder den Diabetes allein, oder die Schule, oder muss man sich um eine Hilfe kümmern? Wenn ja, wie/wo?
Da ich hier noch keine Gruppen aus Hamburg gefunden habe, wo ich das erfragen könnte, versuche ich es mal auf diesem Wege.
Vielen Dank im Voraus! Viele Grüße, Eva

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einschulung Hamburg 24 Jan 2021 08:19 #115287

  • KaterKarlo
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform:
Hallo Eva,

dazu könnte ich mittlerweile ein ganzes Buch schreiben... bei uns steht ein dicker Ordner voll bis oben mit Schriftverkehr, Gutachten, Telefonvermerken etc... ich mache es aber jetzt kurz: die Hamburger Schulbehörde verweist derzeit auf einen Beschluss des Sozialgerichtes aus 2019, in dem die Versorgung eines an Diabetes Typ 1 erkrankten Kind ausschließlich Pflegeberdarf darstelle, für welchen die Krankenkassen nach dem SGB V zuständig seien (Stichwort Behandlungspflege). Die Zuordnung zur Eingliederungshilfe uns somit die Zuständigkeit der Behörde wird klar verneint. 

Ich würde zuerst bei der gewünschten Schule um ein Gespräch bitten und erkunden, ob die dann zuständigen Lehrkräfte Interesse haben, die Behandlung zu erlernen und ob genug personelle Kapazität vorhanden ist, um die kontinuierliche Beobachtung/Behandlung sicher zu stellen. Falls dem nicht so ist, solltest du rechtzeitig Kontakt mit eurer Krankenkasse aufnehmen, um die Finanzierung einer Schulbegleitung sicher zu stellen. Es braucht dann ja auch wieder Zeit, eine geeignete Person zu finden, zu schulen und und und. Hierbei unterstützen die Schulen in ganz unterschiedlicher Art (so meine Erfahrung). Ein enger Austausch mit der Schulleitung ist von großem Vorteil, um den Bedarf bei einem Grundschulkind klar zu machen und Unterstützung bei der oft komplizierten Organisation zu erhalten.
Zum Konstrukt einer Behandlung über einen Pflegedienst, der nur zu bestimmten Pausenzeiten in die Schule  kommt, kann ich nicht viel sagen. Das kam für uns nie in Frage. Das wäre uns zu unsicher gewesen. 

Viel Erfolg und eine schöne Schulzeit für euer Kind!

Liebe Grüße 
Katharina 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einschulung Hamburg 24 Jan 2021 12:28 #115291

  • HH-Family
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Katharina, 

oh je... ich habe schon befürchtet, dass das kompliziert wird... 
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort und Aufklärung!
So weiss man wenigstens, wo man anfangen muss...

Liebe Grüsse,
Eva

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.149 Sekunden

Login