Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Individualhelfer finden 20 Jan 2021 11:01 #115261

  • Simonepr
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
Heute haben wir vom Bezirk den Bescheid bekommen, dass wir für unsere Tochter im Kindergarten einen Individualhelfer bezahlt bekommen. Bisher haben wir angenommen, dass wir einen Individualhelfer, der bei der Lebenshilfe angestellt ist nehmen können. Nun wurde uns mitgeteilt, dass dies zu teuer wäre und erst ab der Schule bezahlt wird und wir bzw. der Kindergarten anderweitig jemanden suchen müssen. Wie bzw. wo findet man einen Individualhelfer. Vielleicht kann jemand seine Erfahrungen schildern. Vielen Dank.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Individualhelfer finden 20 Jan 2021 13:55 #115262

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1156

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
[font=Arial, Helvetica, sans-serif]Hallo Simonepr, es müsste jemand sein, der wechseln würde/möchte. Der
oder die momentan wo anders arbeitet und dessen Stelle zum Beispiel
ausläuft. Die Verträge gehen meist nicht länger als 2 Jahre, in
den meisten Fällen 12 Monate und werden dann automatisch
verlängert.[/font]


[font=Arial, Helvetica, sans-serif]Ich würde also bei sämtlichen anderen Kostenträgern anrufen und
nachfragen, ob jemand frei wird oder wechseln möchte. Es kommt hin
und wieder vor, dass es Schwierigkeiten gibt und eine Begleitung aus
verschiedenen Gründen, das Kind abgibt. Als Schulbegleitung bin ich
mit einigen vernetzt und leite Anfragen weiter. [/font]


[font=Arial, Helvetica, sans-serif]Dann würde ich beim Landratsamt nachfragen, oder eventuell gibt es eine
offizielle Seite, wo Kontaktdaten stehen. In BW kann man die über
die Homepage des Landratsamtes einsehen. Diese wird jedes Jahr
aktualisiert.

Vielleicht kennst du andere Eltern, die jemand kennen, bei denen Kinder oder Kinder aus der Gruppe einen Helfer haben und bei denen nachfragen. 
Ansonsten hilft vielleicht eine Stellenanzeige in der Zeitung. 

Liebe Grüße

Michaela[/font]
Folgende Benutzer bedankten sich: Simonepr

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.

Individualhelfer finden 20 Jan 2021 14:16 #115263

  • Simonepr
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich weiß eben nicht welche Kostenträger Individualhelfer anbieten? Uns wurde auch erklärt, dass die Individualhelfer von der Lebenshilfe zu teuer sind, wir also jemand ungelerntes suchen sollen, denn wir dann einlernen sollen. Was ich nicht verstehe warum wird in der Schule eine Begleitung der Lebenshilfe bezahlt, aber im Kindergarten nicht? Ist das üblich? Achso wir kommen aus Bayern, falls das weiter hilft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Simonepr.

Individualhelfer finden 20 Jan 2021 14:49 #115264

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1156

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Es gibt Unterschiede. Es gibt pädagogische Fachkräfte. Das kann man nur mit einer pädagogischen Ausbildung machen. 

Wer eine medizinische Ausbildung hat, wird bei Begleitung von Kindern mit Erkrankungen zwar bevorzugt, sie sind aber kein muss. 
Aber das kann hier nicht der Grund sein. Bei schwerwiegenden Erkrankungen kann es sein, dass das Kind 2 Begleitungen hat. Eine medizinische und einen pädagogische Begleitung. Habe ich auch schon gesehen. (MS)


Welche es gibt? Der größte Träger wird das DRK sein. Malteser, ASB zum Beispiel. Einfach einen anrufen. Die wissen garantiert wer im Umkreis noch Begleitungen macht.
So hatte ich mich auch durchgefragt.


Als Begleitung ist man generell immer im Lernmodus. Also so geht mir das. In den ersten zwei Jahren hatte ich viele Bücher gelesen, die ich von den Lehrern bekommen hatte. Das hilft! Für Neue gibt es inzwischen auch mehrtägige Seminare, die gut ausgebucht waren. Eine Diabetesschulung hatte ich ja nicht gebraucht, aber das wird ja inzwischen auch online den Kliniken angeboten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Simonepr

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mibi74.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.154 Sekunden

Login