Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Pflegeaufwand im Kindergarten 25 Jul 2020 16:18 #114347

  • Rosy
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Für meinen 5-jährigen Enkel wird gerade eine Pflegekraft für den Kindi gesucht. Dabei stellt sich von Amts wegen die Frage, wieviele Stunden dafür veranschlagt werden sollen. Gibt es dazu Erfahrungen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pflegeaufwand im Kindergarten 26 Jul 2020 16:11 #114355

  • Anaid
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Nach unserer Erfahrung ist die Einschätzung des Mehraufwandes sehr unterschiedlich und hängt von der Einsatzbereitschaft des pädagogischen Personals ab.
Während unser alter Kindergarten trotz einer sehr geringen Gruppengröße eine vollumfängliche Begleitung für unseren Vierjährigen forderte, kommt der neue Kindergarten komplett ohne eine zusätzliche Unterstützung zurecht. Für unser Kind, das dadurch nicht in eine Sonderrolle gerät, die weitaus bessere Lösung und wirklich gelebte Inklusion.

Ich rate dir bzw. den Eltern deines Enkels, detailliert mit den Erzieherinnen durchzusprechen für welche Situationen im Gruppenalltag sie welche Art von Unterstützung benötigen. Vielleicht stellt sich dabei ja heraus, dass das "Diabetesmanagement" größtenteils in den Gruppenalltag integriert werden kann und Unterstützung von außen nur bei der Insulingabe (Sozialdienst) notwendig ist. Eventuell wünschen sich die Erzieherinnen aber auch eine vollumfängliche Begleitung in Form eines Alltagshelfers/Inklusionshelfers (Kindergartenbegleitung)... zumindest am Anfang.
Im Gespräch wird man feststellen, welche Art der Unterstützung im konkreten Fall notwendig und gewünscht ist.
Alles Gute!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pflegeaufwand im Kindergarten 27 Jul 2020 09:35 #114361

  • Rosy
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Vielen Dank für deine Antwort. Uns allen ist es auch sehr wichtig, dass M. nicht in eine Sonderrolle gerät. Das Problem ist im Moment, dass viele der Erzieherinnen sich überfordert sehen und ängstlich sind, obwohl Schulungen schon stattgefunden haben. Sie trauen sich bei drohender Unterzuckerung nicht einmal Traubenzucker oder etwas zu essen zu geben. M.ist ein sehr aufmerksames und achtsames Kind und meldet sich immer sofort, wenn der Sensor piepst. Deshalb ist vorübergehend ein höherer Betreuungsaufwand nötig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rosy.

Pflegeaufwand im Kindergarten 27 Jul 2020 19:13 #114368

  • Anaid
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Eventuell hilft eine Diabetes-Schulung dabei, die Hemmschwellen abzubauen?

Ich bin bei unserem Sohn so lange mit in den Kindergarten, bis die Erzieherinnen genügend Sicherheit erlangt hatten. Außerdem hat unser Sohn ein Prepaid Handy dabei, von dem aus ich jederzeit angerufen werden kann, auch wenn es sich nur um kleine Unsicherheiten handelt (z.B. ob sie bei einem Wert von 74 fallend kurz vor dem Mittagessen noch eine Hypo-KE geben sollen oder nicht)...

Ein Inklusionshelfers hat bei uns in Bayern nicht notwendigerweise einen medizinisch-pflegerischem Hintergrund und ist von daher nicht unbedingt besser geeignet als die Erzieherinnen. Im Gegenteil: das pädagogische Team kennt deinen Enkel gut und würde eher eine Wesensänderung, die auf eine drohende Unterzuckerung hindeutet, erkennen als jemand Fremdes.

Was einzig und allein hilft, ist, den Erzieherinnen die Angst davor zu nehmen, etwas falsch zu machen (so schnell macht man nichts falsch, außer man tut nichts).
Das kann im Gespräch mit den Eltern geschehen oder im Rahmen einer Diabetes Schulung (bei uns wird eine solche von der Diabetesassistentin unseres Diabetologen angeboten).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pflegeaufwand im Kindergarten 27 Jul 2020 21:07 #114370

  • Anaid
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Tut mir Leid, ich hatte überlesen, dass die Schulung schon stattgefunden hat...

Schade, dass der durchschlagende Erfolg scheinbar ausgeblieben ist. Und schade, dass ihr ähnliche Erfahrungen macht wie wir in unserem alten Kindergarten.
O

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pflegeaufwand im Kindergarten 27 Jul 2020 23:45 #114373

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2203

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @Rosy,

da ist die frage was ist eine Pflegekraft?
Amt selber wird kaum ein Medizinische fachkraft bezahlen, da sie ja dann eigentlich nicht mehr zuständig wären.
Ein Integrationshelfer für 30h kommt schon mal vor, auch wenn relativ selten, das ändert aber nichts das Pflegedienst zum Essen kommt.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 22.08.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

Pflegeaufwand im Kindergarten 28 Jul 2020 06:46 #114379

  • Anaid
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
@Cheffchen: Richtig!
Bei uns kommt der Sozialdienst für die Mahlzeiten (Zuständigkeit Krankenkasse; Verordnung durch den Diabetologen).
Eine zusätzliche Unterstützung müsste man (hier in Bayern) zusammen mit dem Kindergarten beim Bezirk beantragen (Antrag auf Eingliederungshilfe in Form eines Inklusionshelfers/Kindergartenbegleiters - das wäre im Zweifel jemand ohne medizinischen pflegerischen Hintergrund).
Was außerdem versucht werden könnte: Antrag auf Einzelintegration (auch beim Bezirk) - dadurch könnte sich der sogenannte Berechnungsfaktor für das Kind erhöhen (das Kind zählt dann bis zu viereinhalbfach), weshalb die Kindergartengruppe kleiner bleiben könnte oder stundenweise eine zusätzliche Kraft finanziert werden könnte. So die Theorie!
bei uns erkennt der Bezirk den Diabetes nicht als Behinderung an, von daher ist es nicht so einfach, den Antrag auf Einzelintegration durchzukriegen.

Ich hoffe, dass für Rosys Enkel eine schnelle Lösung gefunden werden kann - es wäre so wichtig für das Kind, möglichst schnell wieder Normalität in gewohnter Umgebung zu erfahren.
Viel Glück!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pflegeaufwand im Kindergarten 28 Jul 2020 12:15 #114384

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2203

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
@Anaid,
das mit "Diabetes nicht als Behinderung" ist in vielen Ämter ein Problem, deswegen ist diese Zuordnung zum Personkreis nach §53/54 SGB XII oder neu §76/113 SGB IX wichtig, denn da und weiterführende verweise, geht hervor, das Diabetes eine Behinderung ist und Inklusion zusteht.
Deswegen ist so ein schreiben hier Standard und bekommt jeder zur Entlassung weil man das immer mal brauch von Kita bis ihn zur Uni für Nachteilsausgleich.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 22.08.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

Pflegeaufwand im Kindergarten 29 Jul 2020 21:26 #114389

  • Anaid
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2015
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
@Cheffchen,
habe ich das richtig verstanden: bei euch (heißt in Berlin?) bekommt man bei Entlassung nach der Manifestation zusätzlich zum Entlassungsbericht ein Schreiben, das die Beeinträchtigung attestiert? Das interessiert mich - was steht da genau drin, wer stellt es aus?
In Bayern muss man Antrag auf Anerkennung einer Behinderung beim ZBfS stellen oder aber sich ggf. mit dem Bezirk "intensiver auseinandersetzen", wenn es die Anerkennung eines Bedarfs für Eingliederungshilfe oder Einzelintegration geht.
Grüßle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pflegeaufwand im Kindergarten 29 Jul 2020 21:57 #114390

  • Mamahoch2
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2017
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Das mit der Anerkennung nach §53/54 SGB würde mich auch interessieren.. Wie und wo läuft das? Kommen auch aus Bayern und sind erst ,neu-Diabetiker‘ und auch gerade mit der Kindergartensituation am verzweifeln.. haben jetzt einen Integrationsplatz beantragt..
Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.157 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login