Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Integrationskraft Schule 10 Okt 2019 22:56 #112438

  • Marena
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Guten Abend zusammen,

mein Sohn wird 2020 eingeschult. Für das 1.Schuljahr möchte ich eine Integrationskraft beantragen. Ich habe beim Sozialamt nach dem Prozedere gefragt. Antwort: Diabetes Typ 1 fällt unter Behandlungspflege und nicht unter Eingliederungshilfe. Ich soll alle Unterlagen, ärztliche Gutachten und ärztliche Verordnung für Behandlungspflege für eine Pflegekraft einreichen und das Sozialamt sendet diese an meine KK weiter. Es könnte dann ein Pflegedienst zu bestimmten Zeiten kommen oder bei starken Bz-Schwankungen auch während des ganzen Schultages bleiben. Eine I -Kraft wäre ausgeschlossen, diese dürfte kein Insulin über die Pumpe abgeben, schon nicht einmal Essen abwiegen, aus versicherungstechnischen Gründen. Muss ich jetzt mit einer Pflegekraft statt I-Kraft „leben“, die dann im Unterricht sitzt? (Wo soll diese Person überhaupt herkommen, falls dies tatsächlich von der KK finanziert werden würde? )
Ich möchte gerne eine Integrationskraft , die ja auch andere Aufgaben übernimmt wie, ans bolen zu erinnern, Sport zu beachten, vielleicht Werte einschätzen üben etc. Ihn fit vor Ort zu machen, die verschiedenen Diabetes-„Aufgaben“ irgendwann selbst zu übernehmen. Es ist halt eine Mischung aus Behandlungspflege und Eingliederungshilfe und nicht so klar zu trennen. Mit einem Pflegedienst, bestellt zu bestimmten Zeiten, habe ich zudem keine guten Erfahrungen gemacht. Häufige Verspätungen und ständig wechselndes Personal. Dies stelle ich mir an der Schule schwierig vor und deckt auch einfach nicht alles ab.
In anderen Städten, hier in der Nähe , war eine I Kraft für Typ 1 kein Problem., Antrag nach 3 Wochen durch. Wie kann das so unterschiedlich gehandhabt werden? Wer hat hier vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht und Tipps / Argumente für eine I-Kraft? Wie seid ihr vorgegangen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationskraft Schule 11 Okt 2019 13:33 #112443

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2267

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @Marena,

also Amt liegt da völlig falsch, ob mit Absicht um Geld zu sparen, wahrscheinlich.
Dein Anruf und die Aussage ist aber sehr hilfreich, weil denen jetzt, so doof kommen kannst, wie sie möchten.
Als erstes musst dir ein Schreiben von DiaDoc/Klinik oder Amstarzt holen, das zum Personenkreis §53/54 SGB XII gehört, denn das ist deine Gesetzesgrundlage für eine Eingliederungshilfe.
Jetzt stelzt ein Antrag auf Eingliederungshilfe nach §53/54 SGB XII an KK. Wichtig! da dürf nichts mit Behandlung drin stehen, sondern nur Eingliederung, was schon geschrieben hast, beobachten/unterstützen/erinnern.
Was KK natürlich ablehnt, wenn vorher KK anrufst schadet das nicht, das die das schnell weiterleiten an Sozialamt, da dann Sozialamt entscheiden muss, nicht das KK das noch groß an MDK schickt oder zwischenlösungen sucht, die sollen das einfach weiterleiten, wenn nicht macht Sozialamt das nämlich an KK und du musstest KK verklagen was ja eigentlich nicht möchtest, da ja Amt zuständig ist.

Wenn Sozialamt dann den Antrag hat, kannst im Gespräch ruhig durchblicken lassen, das natürlich klagen wirst inkl. Zeitungsbericht wie Inklusion funktioniert und das es ja genügend eindeutige Gerichtsurteile gibt.
Es ist da Natürlich die frage, ob Rechtsschutzversicherung in frage kommt bzw. ob noch schnell abschließen oder ob das alleine machst oder Prozesskostenhilfe geht ja auch da Chancen das gewinnst ja super gut sind.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 07.11.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout

Integrationskraft Schule 11 Okt 2019 22:14 #112447

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1127

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Marena!

Ich arbeite als Schulbegleitung über das DRK und ich mach alles, von A bis Z. Da ist auch E, wie Essen abwiegen (unumgänglich bei den vielen Geburtstagen), I, wie Insulin abgeben und K, wie Katheter wechseln dabei. Das ist auch rechtlich alles abgesichert, mit einem extra Dokument beim Träger, wo die Eltern das klar formuliert hatten.

Wie kommen die denn darauf, dass das nicht gehen würde?

Es kam leider gerade im 1. Schuljahr oft vor, dass die Zeit zum Eingeben fehlte, weil gerade etwas erklärt wurde oder Aufgaben zu lösen waren, die volle Aufmerksamkeit erforderte. Die ersten Wochen lagen die Kinder schon vor der großen Pause mit den Köpfen auf den Tischen. Vollkommen müde und erschöpft! Für die Schulanfänger ist so ein Schultag ganz schön anstrengend. Mit Diabetes war es eine recht große Aufgabe, die es zu bewältigen galt.

Und man kann fast davon ausgehen, das der Blz genau dann durchdreht, wenn es etwas Außergewöhnliches gibt! Unterzuckert und der Feueralarm legt los z. B. Und wie es nur das Leben schreiben kann, war mir das mit meinem Sohn schon mal passiert, so dass ich noch die wenigen Sekunden, die wir hatten, die Box mit Meßgerät und Traubenzucker, die immer auf meinem Tisch liegen, schnappen und mit den Kindern das Gebäude verlassen. Bis Feuerwehr und Polizei Entwarnung gab, das hat ein paar Traubenzucker lang gedauert. (Damals hatte ich nix dabei und stand mit dem Sohn recht lang im kalten Schnee.) Man lernt also aus seinen Fehlern.;)

Oder , der erste Schultag nach den Sommerferien und man muss den Katheter wechseln, natürlich soll es später Geburtstagsmuffins geben. Da ist man gleich wieder Urlaubsreif, weil man erst mal ein Zimmer suchen muss, wo man ungestört ist. Am ersten Schultag gar nicht so einfach. Und weil es so schön war haben wir das zwei Tage später wiederholt. :whistle:

Vor allem der Lehrermangel machte uns zu schaffen, dass wenn mal jemand krank war oder zahlreiche andere Dinge, die dafür sorgten, dass da plötzlich jemand im Klassenzimmer stand, der von wo anders abberufen wurde und vom Diabetes keine Ahnung hatte.

Ein Pflegedienst ist besser als nichts, aber ganz ehrlich, nach meinem Erleben geht das etwas am gelebten Bedarf einer Grundschule vorbei. Zumindest solange, bis das Personalproblem behoben worden ist.
Und das wird noch etwas dauern. In BW reden sie von 4 bis 5 Jahren. Ich hoffe, dass das nicht der gleiche Maßstab ist, wie ein gewisser Flughafen gebaut wird/wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationskraft Schule 12 Okt 2019 21:38 #112450

  • Marena
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Danke für eure hilfreichen Infos.
Cheffchen, das ist ja eine super Handlungsanweisung :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationskraft Schule 28 Jan 2020 21:18 #113165

  • Emmi79
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 18

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo zusammen,

wir stehen derzeit vor demselben Problem. Unser Kind soll diesen Herbst in die Schule kommen und wir möchten auch gerne eine Schulbegleitung beantragen. Das Landratsamt, als Träger der Eingliederungshilfe, hat mir die Auskunft gegeben, dass ich den Antrag bei ihnen einreichen soll- damit sie ihn dann für mich an die Krankenkasse weiterleiten können. Angeblich bestehe die Möglichkeit, dass sich das Landratsamt - nach einer Ablehnung durch die Krankenkasse - doch noch einschaltet und ggfs. leistet.

Wenn ich das richtig sehe, ist nach § 14 SGB IX das Landratsamt aus seiner Verantwortung tätig zu werden raus, sobald sie den Antrag wegen Unzuständigkeit an die Krankenkasse weitergeleitet haben. Dann muss die Krankenkasse sich der Sache annehmen - ob sie wollen oder nicht und können ggfs. nur eine teilweise Kostenerstattung beim Landratsamt geltend machen. Ich finde dort keine Rechtsgrundlage, wonach das Landratsamt uns helfen müsste, wenn sie den Antrag einmal in Händen hatten und weitergeleitet haben. Von daher bereitet mir dieser Vorschlag Bauchgrummeln.

Die Krankenkasse wiederum hat mir die Auskunft erteilt, dass sie evtl anteilig die Kosten einer Behandlungspflege (punktuelle pflegerische Leistungen) übernehmen könnten. Aber auf keinen Fall eine Schulbegleitung für mehrere Stunden am Tag.

Ich habe der Krankenkasse bereits vorgeschlagen, den Antrag dann doch bitte nach § 14 SGB IX an das Landratsamt weiterzuleiten. Da die Krankenkasse aber zumindest eine teilweise Zuständigkeit bei sich sieht, haben sie mit dieser Vorgehensweise ein Problem. Eine Weiterleitung des Antrags geht wohl nur, wenn sie sich für komplett unzuständig halten.

Bin nun ehrlich gesagt ratlos. Wo soll ich meinen Antrag stellen???
Ich möchte jetzt keinen Fehler machen!:unsure:

@ Marena: Wie ging es denn bei Euch weiter? Konntet ihr das Problem lösen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Emmi79.

Integrationskraft Schule 29 Jan 2020 01:23 #113167

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2267

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @Emmi79,
wenn jetzt den Antrag echt beim Landratsamt machst, wäre das etwas doof, denn deine bedenken sind 100% richtig, wenn sie das einmal weitergeleitet haben sind sie schön raus und damit rechnen sie.
Das KK sich zum teil in der Pflicht sieht und das auch gerne macht stimmt auch, da hilft nur, den Antrag richtig zu formulieren, das halt KK raus ist, also reine Überwachung, Kontrolle und Eingliederung in den Antrag schreiben. Auf keinen fall was mit BZ messen oder gar Insulin abgeben, das hat da klar nichts drin zu suchen.

Cheffchen

ach so es ist wohl eher §16 Abs.2 SGB I, da es um Sozialleistungen geht aber bedeutet im Grunde das selbe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 07.11.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout
Letzte Änderung: von Cheffchen.

Integrationskraft Schule 29 Jan 2020 09:52 #113169

  • Emmi79
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 18

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Cheffchen,

danke für die Bestätigung. War doch sehr verunsichert.

Sehe ich es richtig, dass die Unterstützung beim BZ messen oder der Insulinabgabe nicht unter Behandlungspflege fällt? D.h. wenn mein Sohn das selbst macht, aber eben dabei Überwachung und Hilfestellung benötigt, fällt es unter Eingliederungshilfe? Dann würde ich meinen Antrag entsprechend formulieren und dann den Weg über die Krankenkasse gehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationskraft Schule 29 Jan 2020 10:02 #113170

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2267

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
genau und das gleiche bei Abwiegen und Berechnen, im Grunde macht das Kind dies bzw. lernt das mit der Eingliederungshilfe zusammen.

Cheffchen
Folgende Benutzer bedankten sich: Emmi79

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 07.11.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.163 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login