Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Integrationsstatus und Oberschule

Integrationsstatus und Oberschule 24 Jan 2019 19:33 #110687

  • OhneSorge
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform:
Hallo,

in Berlin gibt es auch Schulhelferstunden über die 3. Klasse hinaus. Ich selber betreue ein Kind in der 4. Klasse. Es muss nur beantragt werden und entsprechend begründet.

Da ich erst vor kurzem zu den Förderschwerpunkten eine Fortbildung hatte, sprach ich das Thema Schulhelferstunden-Diabetes-Oberschule an. Als Antwort kam, das man auch für Kinder in der Oberschule Schulhelferstunden bewilligt bekommt, wenn der Antrag entsprechend begründet ist.

Lieben Gruß
Cathy
Folgende Benutzer bedankten sich: Mia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationsstatus und Oberschule 24 Jan 2019 21:57 #110690

  • rosa14
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 143

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Noch ein Nachtrag,Klassenfahrt hat er auch schon gemacht,lief ohne Begleitung und ohne Probleme,ich bin einmal zum katheterwechsel hingefahren
Folgende Benutzer bedankten sich: Mia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationsstatus und Oberschule 25 Jan 2019 17:42 #110697

  • Mia
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 23

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Svenja,
danke für Deine ermutigende Antwort! Ich sollte meinem armen Sohn vermutlich wirklich mehr zutrauen ;)
Er macht auch viel selbständig, ich helikoptere nun auch nicht dauernd um ihn rum, es sind vor allem seine Durchhänger, die mir Sorgen in bezug auf das straffe G8 machen. Aber ich versuche, positiv in die zukunft zu schauen, und Eure Beiträge helfen mir dabei! Wird schon alles.
Viele Grüße
Mia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationsstatus und Oberschule 25 Jan 2019 17:43 #110698

  • Mia
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 23

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Danke Sandra, ich schreibe Dir eine PN!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mia.

Integrationsstatus und Oberschule 31 Mär 2019 09:08 #111272

  • reschi5
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo Mia! Ich gucke normalerweise gar nicht oft in den Newsletter, eher selten, aber wenn ich etwas interessantes lese, dann möchte ich auch gerne aus meinem "Nähkästchen" plaudern. Mein Sohn ist bald 16, hat seit 5 Jahren Diabetes, ist wirklich ein Pubertier wie es im Buche steht. Er bekam Diabetes direkt in den Sommerferien zum Übergang auf das Gymnasium. Nachdem ich in den Ferien direkt das Gymnasium per Email diesbezüglich kontaktierte, bekam ich erst einmal bis in den September rein keine Antwort (wir leben in Bayern). Ich wurde panisch und schrieb mehrere Mails. Endlich bekam ich einen Anruf. Ich telefonierte mit der Schulleiterin über eine Stunde, ich war ja selber total überfordert mit der Diagnose und dem was noch folgen würde. Ich sagte der Leiterin ganz klar, dass, wenn es kein Verständnis oder Rücksicht bezüglich der Krankheit gäbe, ich ihn sofort wieder abmelden würde. Sie nahm sich viel Zeit und jetzt nach 5 Jahren Kampf (man muss die Lehrer immer wieder daran erinnern) ist alles soweit ok. Am Anfang war es sehr schwer für meinen Sohn, aber es gibt versteckte Mittel, wie er irgendwann besser damit klar kommt. Er hat sofort nach ein paar Wochen ein Referat über Diabetes 1 gehalten, die Lehrerin hatte ihn dazu aufgefordert ;) mit etwas Nachhilfe von mir :)
Die Mitschüler, und ich glaube das ist der Knackpunkt, waren sehr interessiert und achten noch heute auf ihn, fragen ihn, ob er schon gemessen hat usw. Alle Mitschüler waren für ihn neu, er kannte nur einen in seiner Klasse. Er ist heute noch ein absoluter Blocker, will vom Freestyle usw. überhaupt nichts wissen, er will nichts am Körper haben. Auch die Launen und die Pubertät ist die Hölle, das muss man irgendwie durchhalten. Unsere Diabetesschwester hat mal zu mir gesagt: Pubertät ist die Hölle, aber Pubertät mit Diabetes ist ein Schlachtfeld. Einen Nachteilsausgleich hat er auch, der allerdings bringt meiner Meinung nach bis zur Oberstufe gar nichts, denn die Lehrer sind in der Regel eh verständnisvoll. Und wenn er während einer Arbeit oder Test im UZ ist- so what- die Zeit gibt ihm jeder dann dazu. Uns hat das nur Ärger und Stress beim MD gekostet, die sind wirklich so doof. Die brauchten die Einlieferungsdiagnose von der Klinik, nochmal eine Bestätigung vom Kinderarzt und er musst nochmals persönlich vorstellig werden und sich erklären. Ob das für deinen Sohn nötig ist- wo er eh schon abblockt? Mein Sohn hatte auf jeden Fall den Kaffee auf und ich auch. Ich muss den jetzt wieder beantragen, denn für das Abi wird das dann schon wichtig- mir graut es schon. Liebe Mia- du bist nicht alleine- ich kämpfe jeden Tag mit meinem Tyrannen, schwer zu ertragen manchmal. Dabei macht man sich einfach nur Sorgen, oder? Liebe Grüße, Corinna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationsstatus und Oberschule 02 Apr 2019 22:19 #111297

  • Rosequoyle
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 43

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Liebe Corinna,

danke für diesen Satz: "Pubertät ist die Hölle, aber Pubertät mit Diabetes ist ein Schlachtfeld." Es gibt gute Tage, und es gibt schlechte Tage... An den schlechten Tagen empfinde ich genau so - und denke jedes Mal: Es ist nur eine Phase - und - Überleben ist alles. ;-) Meine Große ist inzwischen fast 16 ... es wird besser.

Viele Grüße
Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Beratung und Begleitung für Menschen mit Diabetes Typ 1 und ihre Angehörigen unter www.praxis-zucker-im-kopf.de .

Treffen für Angehörige jeden 1. Freitag im Monat um 18:30 Uhr und jeden 3. Samstag im Monat um 15:00 Uhr in Berlin - Köpenick

Integrationsstatus und Oberschule 02 Apr 2019 23:15 #111298

  • mibi74
  • Mitglied
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1002

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Guten Abend!

Ja, den Satz sollte man sich einrahmen, patentierten, tätowieren lassen. Er ist soooooo wahr!
Hätte mir das jemand gesagt, dass Pubertät mit Diabetes schlimmer ist, als Baby mit Diabetes, ich hätte es nicht für möglich gehalten.
Die Erschöpfungszustände sind ähnlich. Ich weiß noch, wie die ersten Worte aus ihm rausblubberten und ein paar Wochen später, als man dachte: Junge, mach mal kurz ne Sendepause.
Heutzutage ist es bei einer Hypo besonders schlimm. Wie früher, als er morgens im Gräbele (der Zwischenraum, der Matratzen im Ehebett) aufwachte und zack, ohne Punkt und Komma losquatschte. Auch mal gerne 5 Uhr morgens.
Früher rochen die Windeln streng, heute die ... Socken.
Früher hatte ich noch andere Nerven, heute bügle ich bevorzugt mit Kopfhörern, und bemühe mich meine inner Mitte zu finden.
Boh, die Jugend kann sich so dermaßen querstellen, wenn sie anfangen, auf einem herabzuschauen und von oben nach unten zu umarmen. Es ist frustrierend.
Aber ich versuch es mit Humor zu nehmen.
Mein Sohn meinte heute, er würde niemals erwachsen werden, weil sonst müsste er ja ausziehen.:blink:
Darauf ich: es sei egal ob er mit 18 erwachsen sei oder nicht, er müsse trotzdem auziehen. :evil:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Integrationsstatus und Oberschule 03 Apr 2019 08:17 #111299

  • reschi5
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Ihr Lieben!

Vielen Dank für eure Beiträge. Ich musste etwas schmunzeln, denn so wie du es schreibst mibi- das empfinde ich ganz genauso. Liebe Sandra, es ist schön, dass es bei deiner Großen nun etwas besser wird. Bei meinem Großen habe ich das Gefühl, es geht jetzt mit fast 16 erst richtig los (das Gefühl hatte ich leider vor 2 Jahren auch schon). Bitte lest das Buch von Jan Weiler "Das Pubertier", richtig lustig- ich habe echt gelacht. Und übrigens: Mein Sohn sagte noch vor 3 Tagen: Mama, mach dir keine Hoffnung, ich ziehe so schnell nicht aus.... Eigentlich alles ganz normal- wenn ich ehrlich bin, ist es auch gut so- mein Sohn war immer schwierig. Nie Freunde, immer nur Mathematik, Verdacht auf Asperga, Waschzwang usw. Vor 5,5 Jahren als er die Diagnose Diabetes bekommen hat, wurde er auf einmal normal. Komisch, gell? Vielleicht kann ich dann aus der Krankheit auch irgendwie etwas Positives ziehen. Leider verlieren die lieben Kleinen bei einer Hypo schnell ihre Nerven, auch verbal. Das ist für mich eigentlich am schwierigsten. Gestern sagte mein Sohn die berühmten 4 Wörter zu mir: "Leck......" Ich war sprachlos, Gott sei Dank. Abends kam er zerknirscht und hat sich entschuldigt- immerhin. Ihr Lieben: Wir sind alle nicht alleine!!! Ich habe eine ganz tolle Freundin (vor 5 Jahren in der KK kennengelernt) die 2 Töchter hat. Eine hatte Diabetes, nun vor 2 Jahren hat die ältere auch Diabetes bekommen. In der Familie gibt es keine Anzeichen, dass es erblich bedingt sein könnte. Also einfach mal Pech gehabt. Diese Frau ist der Wahnsinn. Sie nimmt es gelassen, tröstet sich damit, dass nun keine neidisch auf die andere sein kann, weil es einfach beide haben. Unfassbar stark!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.168 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login