Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Klassenfahrt ohne Begleitung

Klassenfahrt ohne Begleitung 30 Mai 2018 06:14 #108748

  • rosa14
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 132

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

Genau ein Jahr nach der ersten Klassenfahrt die der Opa begleitet hat steht nun im September die nächste und erste auf der weiterführenden Schule an. Ich würde ihn gerne ohne Begleitung fahren lassen. Trotzdem habe ich ein wenig Angst davor. Die Fahrt würde 5 Tage dauern, ich würde 1x zum nadel Wechsel hinfahren.
Wie haben eure Kinder und vor allem ihr das überlebt und welche tips könnt ihr mir geben und woran muss man unbedingt denken? Vielen Dank und viele Grüße
Svenja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt ohne Begleitung 30 Mai 2018 15:31 #108753

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1663

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
nadel Wechsel?
Die frage ist eher wie Berechnet er die KE, kann er das oder jemand der mitfährt?
Das ist ja im grunde das einzige echte Problem oder?
(Das alles per Handy ist vielleicht machbar aber ob das so echt funktioniert?)

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 24.11.18 Berlin Marzahn/Ahrensfelde mit Marshmallow verkostung ;o)

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Klassenfahrt ohne Begleitung 30 Mai 2018 16:18 #108756

  • UFO
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 16

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Svenja!
Ich kann sehr gut verstehen, dass du wegen der Klassenfahrt besorgt bist.
Nächstes Jahr stecken wir in einer ähnlichen Situation: Mein Sohn ist dann für mehrere Tage in London. Glaube, das mit der KE-Berechnung wird er gut hinbekommen. Weiß bloß noch nicht, wie er seine Kanüle während unserer Abwesenheit in den Hintern bekommen wird. Aber auch dafür wird sich sicherlich noch eine Lösung finden lassen...
Das Wichtigste ist, dass du deinen Sohn möglichst nicht mit deinen (berechtigten) Sorgen und Ängsten verunsicherst. Du wirst sehen, er wird das alles auch ohne dich prima hinbekommen und seinen Spaß haben.
Ansonsten hoffe ich , dass du hier auf konkrete Fragen nützliche Antworten bekommst.
LG UFO

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt ohne Begleitung 30 Mai 2018 16:42 #108757

  • rosa14
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 132

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
Ich würde in der Tat tatsächlich meinen das das Nadel wechseln oder Sensor raus unsere größten Probleme sind. Vielleicht bin ich da naiv aber ich erwarte ja auch keine tollen Werte. Maximilian isst insgesamt eher speziell und da kennt er die ke s genau. Außer suesskram, da geht alles und auch das kann er ganz gut. Meine Devise ist auch Hauptsache Spaß und keine schwere Hypo.....
London ist dann ja schon schwerer, da kann man ja nicht einfach so zum Nadeln Wechsel hin....aber auch da wird es eine Lösung geben.
Wir fahren im Sommer noch drei Wochen nach Griechenland mit all inklusive, dass seh ich mal als Trainingslager...
Viele Grüße
Svenja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt ohne Begleitung 31 Mai 2018 10:40 #108761

  • MamaUA
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 29

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Mein Sohn fährt in November für 3 Tage in Klassenfahrt. Für mich die größte Problem ist Nacht. Wer will BZ kontrollieren und z.B.Traubenzucker geben? Nikita wird 9 und nachts er fühlt gar nichts. Also ich versuche dabei sein oder er fährt nicht mit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt ohne Begleitung 31 Mai 2018 16:51 #108765

  • heidelbeere
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Bei uns steht im Oktober ein Kennlernfahrt mit zwei Übernachtungen an. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er alleine mitfährt. Ich will ja nicht überängstlich sein, aber wer soll die Verantwortung übernehmen? Andere Umgebung, anderes Essen, andere Aktivität, Aufregung... oder irgendetwas mit dem Katheter...

Tagsüber geht es vielleicht noch, aber nachts? Unser Sohn ist 10 und schläft in der Regel so tief, dass er weder vom Alarm auf dem Handy oder dem Pumpenalarm wach wird.

Die Schule hat mir allerdings mitgeteilt, dass für mich kein Bett in der Jugendherberge mehr frei ist. Auch nicht in der kleinsten Kammer. Ich könnte mit ihm ins Hotel gehen und er darf an den Tagesaktivitäten teilhaben...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt ohne Begleitung 31 Mai 2018 18:33 #108766

  • Sheila
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 425

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

unser Kind fährt im September für 5 Tage auf Klassenfahrt und ist dann 9 Jahre alt.
Tagsüber ist es kein Problem, auch das KE-Schätzen und eventuelles Korrigieren funktioniert gut.
Problem ist bei uns nachts, weil er auch von dem lautesten Dexcom Alarm nicht aufwacht. Ausserdem traut er sich das Katheter- und eventuelle Sensorsetzen ganz alleine noch nicht zu.
Mein Mann wird mitfahren.
Aber ich denke, das muss man von Fall zu Fall, Kind zu Kind und Fahrt zu Fahrt entscheiden.
Einige Kinder wachen vielleicht nachts von Unterzucker auf, brauchen dafür tagsüber aber noch Unterstützung. Bei anderen unterstützen die Lehrer oder das Kind traut sich alles alleine zu und die Eltern möchten dem Kind auch das Selbstvertrauen schenken, andere wollen Sicherheit haben und geben.
Das kann man nicht verallgemeinern und ich denke, da muss jede Familie für sich zu einer für alle akzeptablen Entscheidung kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Sheila.

Klassenfahrt ohne Begleitung 31 Mai 2018 21:10 #108770

  • rosa14
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 132

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ich denke auch das das superindividuell ist und sehe das Problem auch eher nachts.
Unser Arzt traut Maximilian das alleine fahren zu, ich nehm jetzt mal Kontakt zu den neuen Lehrern auf. Letztes Jahr in der 4. war ja der Opa dabei, das war super. Für Maximilians persönlichkeitsentwicklung würde ich auch für alleine fahren plädieren. Dieses loslassen ist so schwer....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt ohne Begleitung 02 Jun 2018 21:34 #108780

  • beetie529
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 5

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Mein Sohn hat auch im September Kennenlerntage in der neuen Schule, darf allein mitfahren, der Lehrer wird informiert und ich bin per Handy immer erreichbar. Ich muss ihm das zutrauen, er kann eigentlich alles selbständig machen, ob ers halt macht ist die andere Frage.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Klassenfahrt ohne Begleitung 03 Jun 2018 10:53 #108782

  • Floria
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Unser Sohn war im letzten Jahr zu einer 5-tägigen Klassenfahrt. Zu dem Zeitpunkt war er 12 Jahre alt. Die Lehrerin ist wirklich super, kann aber die Verantwortung für einen Diabetiker nicht übernehmen. Der Sohn schläft nachts wie ein Stein, mitfahren war keine Option, da es in dem Alter sehr uncool ist, wenn Mama oder Papa dabei sind.
Wir haben eine Begleitung beantragt und diese Person über die Zusammenarbeit mit einem freien Jugendhilfeträger/ Eingliederungshilfe anstellen lassen. Die haben wir im weiteren Bekanntenkreis gefunden, mit der konnte unser Sohn gut auskommen. Mir wäre nicht wohl bei dem Gedanken, meinem Kind die Verantwortung (gerade nachts) zu überlassen, dafür sind die Werte zu schwankend. Tagsüber ist das alles kein Problem mit Schätzen und Spritzen, aber nachts?
Im Sommer steht das 1. Zeltlager (14 Tage) an. Das gesamte Team wird von unserer Klinik geschult und wor haben ein gutes Gefühl. Irgendwann wird er das allein übernehmen müssen. Aber jetzt noch nicht, dafür ist mir das zu heikel.
Liebe Grüße
Conny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.167 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login