Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Vitamin D 26 Okt 2021 15:20 #116916

  • Lamara0406
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo zusammen!
Nimmt eines eurer Kinder zusätzlich Vitamin D ein. Ich habe dies von einer Bekannten für mein Kind (15 Jahre) empfohlen bekommen. Angeblich könnte es den BZ -Spiegel senken und würde langfristig auch dann dazu führen, dass weniger Insulin benötigt werden würde. 
Ich möchte vor allem erst einmal ein Blutbild machen, bevor ich meinem Kind irgendetwas verabreiche-auch wenn es "nur" ein Vitamin ist. 
Mich würde interessierten, was ihr drüber wisst ( Vitamin D) und wie eure Meinung dazu ist.
Vielen Dank!
Grüße
Betty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin D 26 Okt 2021 15:40 #116919

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2958

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo @Lamara0406,

wen ein krankhafter mangel vorhanden ist, kann das helfen, sonst bringt das eher nichts und verändert den BZ auch nicht.

Cheffchen
Nächstes Treffen 26.11.22 verschoben auf 03.12.2022, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin D 26 Okt 2021 18:16 #116922

  • Leloo
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 332

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Vitamin D kann nie schaden auf der Nordhalbkugel. Man kann - wenn man nicht zur Blutabnahme zum Arzt möchte - auch einen Selbsttest in der Apotheke für ca. 30 Euro kaufen. Den Fingerpieks kennen unsere Kinder je bereits, ein paar Tropfen Blut auf ein Kärtchen und ab damit zur Post. Ein paar Tage später hat man das Ergebnis über seinen Vitamin D Gehalt in seinen Emails oder auf seinem Handy. Ich habe das für mich bereits gemacht und habe einen Mangel gehabt. Ich nehme jetzt über den Winter 4000 Einheiten täglich, im Januar mache ich den Test erneut. Meine drei Kinder bekommen 1000 Einheiten täglich. Mit zwei der drei Kids habe ich letzte Woche den Test auch gemacht und erwarte das Ergebnis in den nächsten Tagen.
Dass sich das positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirkt habe ich jetzt noch nicht gehört. Aber dem Immunsystem hilft es in jedem Fall, man wird seltener (schwerer) krank und Infekte wirken sich ja meist negativ auf den BZ aus.
Wir hier auf der Nordhalbkugel haben meistens einen Mangel an Vitamin D, deshalb schadet es sicher nicht, wenn man den VitD-Spiegel 1-2x im Jahr testet - unabhängig vom Diabetes. Viel Erfolg :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin D 30 Okt 2021 22:08 #116936

  • RJO
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 14

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1983
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Ich habe selbst vor über 10 Jahren an einer Studie der Uniklinik Frankfurt zu dem Thema Vitamin-D und Insulinwirkung bei Typ1 Diabetes als Proband teilgenommen. Das Ergebnis war damals, dass Vitamin D die Insulinwirkung verbessert, aber ausschließlich bei stark übergewichtigen, erwachsenen Diabetikern. Bei juvenilen Diabetikern war der Effekt statistisch nicht nachweisbar. Da das schon lange her ist, kann sich die Wissenslage geändert haben. Also versteh das hier bitte nur als Hinweis.

Im übrigen halte ich die Tipps von Leloo für sehr empfehlenswert - wenn tatsächlich ein Mangel besteht, warum dann nicht für Ausgleich sorgen?

Ich würde die Dosierung sicherheitshalber auch mit dem Kinderarzt absprechen. Wichtig ist neben dem Vitamin-D auch eine Versorgung mit ausreichend Calcium. Das Vitamin D wird ja besonders zum Aufbau der Knochen benötigt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin D 30 Okt 2021 22:56 #116938

  • Rosequoyle
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 82

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo in die Runde,
wichtig sind noch zwei Punkte:
Vitamin D gehört zu den fettlöslichen Vitaminen, sollte also in Kombi am besten mit einer Mahlzeit eingenommen werden.
Es empfiehlt sich eine Kombi mit Vitamin K2. Es gibt auch Kombipräparate, sowohl Tabletten als auch Tropfen. Am besten die Ärztin / den Arzt danach befragen.

Es gibt verschiedene Symptome, die auf einen Vitamin-D-Mangel hinweisen können. Häufig sind es Müdigkeit und Erschöpfung, das sollte auch bei Kindern und v.a. Jugendlichen schon ernst genommen werden. Oft wird Müdigkeit in der Pubertät als "normal" bezeichnet, das teile ich so nicht. Ein schlecht einstellbarer BZ-Verlauf kann auch ein Zeichen für Vitamin-D-Mangel sein. Es gibt Studien, nach denen ein Vitamin-D-Mangel bei Typ 1 Diabetes häufiger vorkommt. Ich würde das immer im Blick behalten, vor allem im Herbst und Winter. Grundsätzlich habe ich in der Beratung die Erfahrung gemacht, dass die Vitamin-D-Gabe bei nachgewiesenem Mangel (und damit meine ich auch schon die untere Grenze) durchaus zu einer Stabilisierung der Werte führen kann. Stabilere Werte führen erfahrungsgemäß auch zu weniger Insulinbedarf. 

Über den Labortest als Voraussetzung wurde ja schon geschrieben, wobei ich persönlich auch die untere Grenze schon behandeln würde, was nicht von jeder Arztpraxis so gesehen wird.

Alles Liebe,
Sandra

 
www.diafuechse.de - Selbsthilfegruppe für Familien mit Diabetes Typ 1
www.praxis-zucker-im-kopf.de - online-Beratung und Diabetes-Coaching für Familien mit Diabetes Typ 1
Folgende Benutzer bedankten sich: Lamara0406

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin D 30 Okt 2021 23:39 #116939

  • Lamara0406
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Vielen Dank für eure Antworten. 
LG Betty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vitamin D 31 Okt 2021 21:43 #116947

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2958

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Zugelassenes Closed Loop Insulinpumpensystem mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
und nur mal eingeworfen, mit einer Überdosis Vitamin D, schrotet man natürlich seine Niere oder schädigen sie extrem, die ist bei Diabetiker ja so schon gefährdet, deswegen ist der Ansatz mit wenigstens selber Werte bestimmen nicht schlecht.
Nächstes Treffen 26.11.22 verschoben auf 03.12.2022, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
tslim x2 CIQ / Dexcom BYODA / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.312 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de