Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Pen und Pizza 01 Sep 2013 21:07 #85017

  • LoRi
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 118

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo!

Waren heute bei der IGS in HH. Da wir wußten das Essen wird da teuer, War der Wunsch von Freunden und Lotti vorher ein Stück Ditsche Pizza Salami zu essen. Da ich im Urlaub schon Probleme mit dem Einschätzen von Pizza hatte,war ich schon angespannt.Wollte aber auch nicht sagen,nee du nicht.
Da die Stücke einen dicken Boden haben,habe ich es mit 6 KE eingeschätzt.Sie erst aufessen lassen und danach hat sie 5 Einheiten Novorapid gespritzt.Der Faktor mittags ist 0,8.Sie hatte vor dem Essen einen BZ von 75.
Wir waren dann den Nachmittag über viel am laufen und sie hatte eine Hypo nach der anderen,immer so um die 60.Sie hat auch ein Softeis einfach so gegessen,danach war sie bei 140.
Lotte war natürlich vom ständigen messen genervt,hat auch gar nicht gemerkt wie weit sie runter gegangen ist.Es hat also wegen der messerei Diskussionen gegeben.Ich war irgendwann auch extrem genervt, da sie seit ca. einer Woche nicht mehr merkt wenn sie runtergeht.
Das verunsichert mich sehr,vorher hat sie das immer gemerkt.
Jetzt frage ich mich wie ich das mit Pen und Pizza machen muss. ich habe ja nicht die Möglichkeit einen verzögerten Bolus abzugeben wie mit einer Pumpe. Muss sie dann 2x spritzen vorher und nachher? Dann kriegt sie glaube ich ne Krise :dry:
Gruß Henrike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pen und Pizza 01 Sep 2013 21:42 #85022

  • tonja
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 386

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo,

unser Sohn hat auch keine Pumpe. Wir behelfen uns in solchen Fällen mit Actrapid, das wirkt ja eh verzögert.
Bei Chips klappt das ganz gut.

Pizza spritzen wir allerdings ohne größere Schwierigkeiten normal mit Novorapid.
Folgende Benutzer bedankten sich: LoRi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pen und Pizza 01 Sep 2013 21:52 #85025

  • LoRi
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 118

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo!

Das heißt ihr spritzt vor dem Essen (Pizza) und nix außergewöhnliches passiert? Mit wieviel KE hättest du so ein Stück berechnet?

LG Henrike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pen und Pizza 01 Sep 2013 23:12 #85028

  • NaninAhaGen
  • Benutzer
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 85

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1998
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo,

wir berechnen für ne normale Pizza vom Italiener 6 BE ( ich rechne bei BE auch mit 10 gr ), mein Sohn hat einen Faktor von 0,5 also dann 3 Einheiten. Für so ne Pizza von Ditsch rechne ich 4 BE, bei einem BZ von 75 und mit dem Wissen das wir danach viel laufen, würde ich dann 1,5 Einheiten spritzen. Klappt bei uns immer ganz gut.

LG Carola
Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.
Folgende Benutzer bedankten sich: LoRi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pen und Pizza 01 Sep 2013 23:32 #85029

  • Joa
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1111

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo,

auf der Webseite von Ditsch finden sich die Nährwertangaben für alle ihre Produkte. Sowohl je Stück, als auch je 100g. Ebenfalls als Angabe der BE.

Webseite .

Guten Appetit und
Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Joa.

Pen und Pizza 02 Sep 2013 00:26 #85030

  • LoRi
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 118

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo!

Vielen Dank!
Ich war heute selber neben der Spur,hätte an das viele laufen denken müssen und vorsichtiger mit der Berechnung sein müssen...war alles total wuselig!
Danke auch für den Hinweis mit der Webseite! Alles was aus der "Norm" ist scheint mir an manchen Tagen so kompliziert....na wird schon werden...mach mir glaube ich nen Spickzettel für mögliches Essen unterwegs...lach...das geht dann alles so schnell und meine Tochter ist dann soooo ungeduldig,will JETZT wissen wieviel Einheiten um die Spritzerei hinter sich zu bringen.Nebenbei brüllte meine 3jährige,sie muss aufs Klo und der Zug rollte ein...naja so is es dann.
herzliche Grüsse Henrike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pen und Pizza 02 Sep 2013 01:07 #85031

  • Joa
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1111

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht

Henrike schrieb: hätte ... vorsichtiger mit der Berechnung sein müssen...war alles total wuselig!

.
Je nach Wahrnehmungsfähigkeit für niedrige BZ-Werte und besonders in der Remi, also wenn die eigenen Betazellen noch zubuttern können, ist es wohl geschickt in unübersichtlichen Situationen erst mal nur die Hälfte der daumengeschätzten Insulindosis zu nehmen und hinterher, wenn die Wirkung des Bolusinsulins (hinlänglich)durch ist, (vorsichtig)nachzukorrigieren.

Ausreißer nach oben sind dann auch kein Beinbruch. ;)

Gruß
Joa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pen und Pizza 02 Sep 2013 11:47 #85038

  • LoRi
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 118

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo!

Ja,bei der momentanten Lage,sollte ich da echt vorsichtiger rangehen.

Joa,ich würde dich gerne was fragen.
Meine Tochter spielt bald im Theater, meistens abends. Das wird dann gelegentlich auch bis 22.00 Uhr gehen.
ich freue mich sehr für sie.Für mich bedeutet das allerdings ganz schön Stress.
Jetzt meine Frage,ab welchem Wert würdest du sie auf die Bühne schicken?
Ich will auf jeden Fall,dass sie da nicht unterzuckert. Bei "gutem" Stress neigt sie bis jetzt nicht zu superhohen Werten.
Bin jetzt am überlegen welche Spanne da sicher und sinnvoll wäre.
Die Basis sollte sie dann erst danach spritzen.
Ich denke unter 140 sollte sie da nicht raufgehen,wo dürfte aber die Grenze nach oben liegen?
Für einen Gedankenanstoß/Meinung wäre ich sehr dankbar.

Gruß Henrike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pen und Pizza 02 Sep 2013 20:14 #85071

  • Joa
  • Benutzer
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1111

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo Henrike,
.
.

Henrike schrieb: Joa,ich würde dich gerne was fragen.

Null Problemo würde Arnold wohl als Terminator gesagt haben. ;)
Aber da könnten sicherlich auch andere eine Einschätzung abgeben. :)

Grundsätzlich kann man den Blutzucker auch auf einen 200er anheben, wenn es denn beruhigen tut und solange es das Befinden nicht tangiert. Die Voraussetzung ist, dass die basale Insulinverorgung gesichert bleibt und dass auch keine Minderinsulinierung für FPE Anteile entsteht.

Dann mal viel Spaß und guten Erfolg auf dem Weg nach Hollywood. :cheer:

Gruß
Joa

p.s.
Was habt Ihr als Basalinsulin am Start?
Folgende Benutzer bedankten sich: LoRi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pen und Pizza 02 Sep 2013 22:11 #85079

  • LoRi
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 118

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Hallo!

Bin gerade vom Spätdienst heimgekommen...
Erstmal Danke! für die prompte Antwort.Natürlich bin ich auch dankbar von Einschätzungen anderer alter Hasen ;)!
Habe deine Ansichten hier im Forum immer als sehr fundiert empfunden und da du auf das Pizza Thema eingegangen bist,gleich die Chance genutzt :)

Sie spritzt momentan nur zur Nacht Basis ( Protaphane) 12 Einheiten. tagsüber zum essen Novorapid. Da sie da viel in Action sein wird, ist es sicher besser die Basis danach zu spritzen,oder? Das Abendbrot soll sie dann natürlich vorher essen,hoffe sie kriegt vor Aufregungung was runter.So ist sie doch vom Insulinbedarf gut abgedeckt.
Da sie abends trotz rückläufiger Faktoren eher niedrig ist, muss ich auf Nummer sicher gehen,da sie genau 2 Std. nach dem Essen wohl auf der Bühne rumspaziert.
Sie fühlt sich mit 200 ehrlich gesagt noch sehr gut.Wenn sie durch die Aufregung nun doch höher geht muss ich um 22.00 -23.00 eben korrigieren. Oder kann durch die Entspannung danach der BZ von alleine wieder sinken?Da sie noch in der Remi ist...
Das ist ein langer Zeitraum jetzt starten die Proben 1x /Woche,dann ab Oktober -mitte Dezember ca. 1x/Woche das ganze Stück :blink:
Klingt gemein aber ich dachte niieee das das klappt! Und nu,gucke ich aus der Wäsche....diese ganze Organisation ! Danke Lieben Gruß aus (fast) Hollywood :laugh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.320 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de