Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Ablehnung vom Haus für Mutter-Kind-Kur aufgrund der Diabetes Erkrankung 07 Jan 2020 08:53 #113003

  • Anni
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Hallo zusammen,

für meine Töchter und mich wurde eine Mutter-Kind-Kur bewilligt. Wir hatten auch bereits eine Zusage von einem Haus im Büsum, wobei die Diabetes Erkrankung meiner Tochter angegeben wurde. Jetzt haben wir im Nachhinein doch eine Ablehnung der Einrichtung bekommen, da sie Kinder mit Diabetes Erkrankung grundsätzlich nicht mit aufnehmen. Die Erkrankung selbst soll nicht im Rahmen der Kur therapiert werden.

Jetzt bitte ich um eure Unterstützung. Wir suchen eine Mutter-Kind-Einrichtung, die auch Kinder mit Diabetes Typ I aufnimmt. Hat jemand da Erfahrung?

Lieben Gruß aus Porta Westfalica
Annika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ablehnung vom Haus für Mutter-Kind-Kur aufgrund der Diabetes Erkrankung 07 Jan 2020 10:45 #113004

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2281

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @Anni,

das ist leider nicht so selten, Dia bei Kinder und das gerade Eltern von Chronisch kranken ein Kur benöten haben noch nicht so viele verstanden aber schau mal hier, da sollte es klappen:
  • Sozialwerk Nazareth Norddeich (die meisten empfehlungen)
  • Südstrand-Klinik Fehmarn
  • Ostseeklinik Boltenhagen
  • Friesenhörn-Nordsee-Klinik in Dangast
  • Klinik Schwedeneck
  • Eltern-Kind-Fachklinik Tannenhof
  • Amum das Alma-Münster

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 07.11.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout
Letzte Änderung: von Cheffchen.

Ablehnung vom Haus für Mutter-Kind-Kur aufgrund der Diabetes Erkrankung 07 Jan 2020 10:50 #113005

  • Anni
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Hallo Cheffchen,

danke für die schnelle Antwort und die Klinikliste. Wir werden gleich Anfragen stellen.

Annika

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ablehnung vom Haus für Mutter-Kind-Kur aufgrund der Diabetes Erkrankung 07 Jan 2020 15:50 #113006

  • MaMü
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 34

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
ich hatte auch eine Ablehnung von mehreren Mutter-Kind-Kur-Kliniken, aber damals war die Begründung, dass die Diabetes-Diagnose bei meiner Tochter erst weniger als sechs Monate her war. Mit einem gut eingestellten Diabetes wären wir - so wurde es mir gesagt - ohne Probleme in einer Klinik aufgenommen worden.
Ja, dass man gerade in der Anfangszeit als Mutter oder besser noch als Familie eine Kur benötigt, wird dabei natürlich nicht berücksichtigt! Ich hatte mich aber dann gegen einen "Kampf" mit Krankenkasse und/oder Kliniken entschieden, weil eine "erzwungene" Kur in einer Klinik, die uns eigentlich nicht haben will, uns allen wahrscheinlich nichts gebracht hätte.
Unsere Kinderärztin hat uns dann empfohlen, eine Kinderreha mit Begleitperson zu beantragen, und sie hat uns auch sehr unterstützt dabei! Dabei steht natürlich die Behandlung des Kindes im Vordergrund und man hat als Mutter keine Anwendungen wie Massage, Entspannung, Gesprächsgruppen usw., aber ich habe die vier Wochen dann doch als Auszeit genießen können und wusste immer, dass meine Tochter optimal betreut und versorgt ist!
Die Fachklinik Prinzregent Luitpold in Scheidegg hat übrigens neben den Kinderrehaplätzen auch ein paar Mutter-Kind-Kur-Plätze - vielleicht wäre das auch eine Option für euch.
Viele Grüße
Maike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ablehnung vom Haus für Mutter-Kind-Kur aufgrund der Diabetes Erkrankung 07 Jan 2020 20:59 #113010

  • Trixi
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 21

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2007
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, wir waren im letzten Jahr hier:
Rehaklinik Schwabenland für Mutter-Vater-Kind, Dürmentingen

sehr nette und sehr kleine Klinik mit vielen Tieren ( Therapiebauernhof) und das besondere: man darf den eigenen Hund mitbringen. Das war für uns wichtig.
Meine Tochter war 11 und wir fanden es beide toll.
lg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ablehnung vom Haus für Mutter-Kind-Kur aufgrund der Diabetes Erkrankung 08 Jan 2020 09:52 #113014

  • sonne72
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 192

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo.

ich gehe davon aus, dass bei der Mutter - Kind -Kur der Schwerpunkt auf der Mutter liegt und das Kind lediglich Begleitkind ist.

Meine Frau war 2017 im Tannenhof in Todtnauberg. Wir haben lange nach einer Klinik gesucht, die Diabetes-Kinder mit aufnimmt.
Unsere Tochter war damals 4 Jahre alt und eingestellt. Um es der Klinik attraktiver zu machen wurde unsere Tochter als behandlungsbedürftiges Begleitkind eingestuft. Es waren 2 Dia-Kinder dort.
Die Klinik ist gaaaaanz oben auf dem Berg mitten im Wald in Nachbarschaft der Jugendherberge - des störende Pack also ganz weit am Rand des Orte - obwohl, der Ort besteht fast nur aus Rand ;-). Auto dringend anzuraten, Bahnfahrt stressig. Mitarbeiter sehr nett.
Essen ok, Unterbringung in "Ferienwohnungen", besuchender Papa nur im Ausnahmefall zur Unterbringung in der Klinik. Ordentliche kleine Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im Ort.
Das wichtigste: unsere Tochter ist mit der Diabetes sehr gut betreut worden und fühlte sich dort - im Schnee - sauwohl. Sie will da wieder "Urlaub machen".
Bei einer Kur im Winter und PKW Winterreifen Pflicht und Ketten sehr zu empfehlen, Allrad von Vorteil.

Fehmarn kenne ich vom "Vorbeifahren beim Brötchenholen" und von Erzählungen betroffener Eltern und Bekannter - leider nicht mit Dia-Kindern.
Klinik direkt am Strand im "Ifa-Zentrum" in einem Hotelturm. Anreise mit der Bahn per IC super. Tranfer durch Klinik. Touri-Bespaßungszentrum nebenan - Konzerte, Puppentheater etc., sowie Badenanstalt ;-) Fehmare. Fahrradverleih und ein sauteurer Minimarkt. Mit dem Rad ist man aber schnell in Burg. Infrastruktur jedenfalls optimal.
Zimmer sollen etwas abgewohnt sein, Essen ok. Aber mit den Kindern wird viel gemacht. Sehe die Betreuer immer viel draußen mit altersgleichen Gruppen unterwegs - Strand, Wiese und Sportplätze, wandern, Spielplätze an der Seepromenade, viele lachende Kinder. Aber auch innen Besteln, kleiner Indoorspielplatz im Ifa-Zentrum und Nutzung des Kurschwimmbeckens nach Feierabdend.
Mit der Betreuung der Nicht-Dia-Kinder waren eigendlich alle zufrieden. Eine Bekannte machte dort die 2. Mutter-Kind-Kur.
Hervorgehoben wurde die "Ferienstimmung", der Freizeitwert ist halt hoch, andere machen nebenan Urlaub.
Medizinisch kann ich nichts sagen.

Gruß

Joachim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von sonne72.

Ablehnung vom Haus für Mutter-Kind-Kur aufgrund der Diabetes Erkrankung 08 Jan 2020 13:16 #113015

  • Anni
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 6

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
Danke für eure Nachrichten! Ich hatte über eine Kurberatungsstelle die Kur beantragt und diese soll auch die Einrichtung suchen. Werde eure Vorschläge in einer Liste aufnehmen und gemeinsam mit der Beratungsstelle suchen. Eine Rehakur kommt für uns aus verschiedenen Gründen nicht in Betracht, es sollte Mutter-Kind-Kur sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Anni.

Ablehnung vom Haus für Mutter-Kind-Kur aufgrund der Diabetes Erkrankung 30 Jan 2020 22:36 #113186

  • Dunja
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 10

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Annika,

wir waren Ende 2016 auf Usedom in der Medigreif Insel-Klinik. Wir haben dort eine Reha für meine Tochter gemacht und ich bin als Begleitperson mitgefahren. Es waren zu dem Zeitpunkt 16 Diabestes Kinder dort. Und ich weiß von einer Mutter, die eine Mutter-Kind-Kur für sich und gleichzeitig eine Reha für ihre Tochter beantragt hat. Das war dort möglich.

Wir fanden es wirklich super dort. In jeglicher Hinsicht. Können wir nur empfehlen.

Dieses Jahr geht es nach Sylt im April. Aber das ist eine reine Kinder-und Jugend Klinik. Und die Mütter können nur als Begleitperson mitfahren.

Ich bin gespannt und freue mich schon sehr.

Viele Grüße Dunja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.164 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login