Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Kreis Viersen 17 Nov 2022 16:11 #119698

  • Pusteblume2022
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2019
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo zusammen,

meine Tochter ist 3 und hat letzten Monat die Diagnose erhalten. Wir würden uns sehr über Kontakte in der Umgebung freuen.
Einfach mal mit Gleichgesinnten quatschen, da wir (mein Mann und ich) selbst bist zum 26.10.22 noch keinerlei Kontakt zum Diabetes Typ 1 hatten.
Auch für unsere Tochter wäre es schön andere kennen zu lernen die ebenfalls die Diagnose haben.

Freue mich auf eure Nachrichten und viele Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreis Viersen 20 Nov 2022 19:49 #119748

  • LoopingFamily
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2016
  • Therapieform: CSII + CGM (DIY Closed Loop Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Hallo @Pusteblume2022!

Herzlich willkommen im Forum! Wir kommen zwei nicht aus dem Kreis Viersen, aber meine Tochter ist auch 3 Jahre alt. Sie hat seit Sommer 2021 Diabetes Typ 1. 

Viele liebe Grüße aus dem Norden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreis Viersen 21 Nov 2022 19:09 #119757

  • Melaja
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2020
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Bei uns sieht es ähnlich aus... Wir wohnen allerdings leider auch wieder ganz woanders, Stuttgarter Gegend. Unsere Tochter wird im Februar 3 und hat seit letztem Jahr Oktober (21) die Diagnose...
Trotzdem liebe Grüße, Melanie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreis Viersen 25 Nov 2022 13:49 #119779

  • Pusteblume2022
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2019
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo @LoopingFamily und @Melaja,

es tut mir leid, dass ich nicht früher geantwortet habe, aber was hier alles so in der ersten Zeit passiert ist einfach Wahnsinn. Die Remissionsphase scheint nun langsam zu enden und wir müssen aktuell schauen wie wir nun das Insulin steigern. Unsere Kita stellt sich quer und somit haben wir mit Hannah einen 24/7 Job. An manchen Tagen habe ich das Gefühl, dass mir alles über den Kopf wächst und an anderen läuft es schon fast wie von allein.

Heute kam die Bewilligung für den Sensor und hoffen nun täglich auf den Anruf, dass er angekommen ist damit wir endlich weg können von dem ständigen blutig messen.

Wie war für euch so die erste Zeit nach der Diagnose? Ich war noch nie so unvorbereitet wenige Wochen vor Weihnachten.

Ganz liebe Grüße aus dem Rheinland.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreis Viersen 25 Nov 2022 20:19 #119784

  • Melaja
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 3

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2020
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
  • Private Nachricht
Oje, das tut mir leid, dass sich der Kindergarten da so quer stellt und ihr noch keinen Sensor habt, das macht natürlich alles schwieriger! Wir hatten tatsächlich vom 2.Tag an im Krankenhaus einen Sensor -anfangs war es eben nur ein geliehener vom Krankenhaus - aber kurz nach unserem 2 wöchigen Krankenhausaufenthalt hatten wir dann unsere eigenen Geräte + Ersatzgeräte (Pumpen und Sensoren mit einem Transmitter).
Wie sind denn die Aussichten auf einen Kindergartenplatz, wenn ein Sensor vorhanden ist?
Meine kleine ist seit Juli im Kindergarten, ich wiege ihr Vesper vorher ab und rechne alles genau aus und schreibe es auf einen Zettel... Also wieviel Gramm Brezel, Apfel usw.ich eingepackt habe und wievielen Kohlenhydraten das entspricht... Damit funktioniert das im Kindergarten eigentlich sehr gut. Das Diabetes Team aus dem Krankenhaus hat die Erzieherinnen auch einen Nachmittag geschult und danach hab ich die weitere Schulung übernommen - gerade was das Thema Nutzung der Pumpe angeht...
Ich hoffe, ich konnte ein kleines bisschen helfen 😅
Liebe Grüße, Melanie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreis Viersen 28 Nov 2022 16:34 #119809

  • sonne72
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 239

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
  • Private Nachricht
Na dann mal was aus dem Kreis Viersen - genauer Lobberich.

Hallo!

Auch uns hat es getroffen, als unsere Tochter 3 war, auch wir hatten vorher nichts damit zu tun und waren entsprechend geschockt. Mit Vollgas gegen die Wand.

Unsere erste Anlaufstelle war das AKH Viersen, wo wir seit nunmehr 6 Jahren sehr gut betreut werden. Die zweite Anlaufstelle war dieses Forum, wo wir viele Informationen bekommen haben und einen Austausch pflegen. Und auch schon an Aktivitäten von Diabetes Kids teilgenommen haben.

Und über das Forum sind wir dann hier gelandet: diabeteskinder-typ1.de/

Auch da sind wir seit 5 oder 6 Jahren Mitglied und nehmen an den diversen Veranstaltungen Teil. Unsere Tochter und wir haben hier Freunde gefunden und es gibt ein reges Vereinsleben, bei dem dem Aktivitäten mit und für die Kinder und Eltern im Vordergrund stehen. Vorsicht, kein Jammerverein

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

. Am Samstag war Weihnachtsfeier und ein Gesprächsthema war der rasante Anstieg der Neumanifestationen in unserem Bereich von Krefeld bis Mönchengladbach, über die Kreise Viersen, Heinsberg und Kleve. Auch im Verein sind viele neue Fam,ilien, gerade mit kleineren Kinder dazugekommen.

Diese Veranstaltungen, sei es über den Verein oder Diabetes Kids, haben die Selbstständigkleit unsere Tochter gut nach vorn gebracht.

Unsere Tochter war gerade im evangelischen Kindergarten Lobberich, als die Erkrankung auftrat. Das Team erklärte sich sofort bereit sich zu kümmern, weil unsere Tochter nach dem Trauma nicht noch ein weiteres durch einen Kindergartenwechsel braucht. Das gesamte Team ließ sich von der Kinderklinik des AKH Viersen schulen, da sie auch davon ausgingen, dass unsere Tochter nicht das letzte Kind mit Diabetes sein wird. So hat sie den Kindergarten voll mitgenommen incl. Frühstück und Mittagessen und jede Aktivität die dort angeboten wurde. Unsere Tochter hatte auch keine Sensor, aber ein gutes Selbstgefühl. Es wurde dann halt regelmäßig gemessen. Sie ist da sehr gut betreut worden, auch ohne Intergrationshelfer und ähnliches.

Und auch an der katholischen Grundschule in Hinsbeck gab es keine Probleme, auch hier wurde das gesamte Kollegium geschult und wir sind gut aufgenommen worden.

Wenn was ist  oder Ihr Fragen habt, Kontakte braucht, meldet Euch.

Gruß

Joachim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kreis Viersen 29 Nov 2022 20:06 #119828

  • Pusteblume2022
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2019
  • Therapieform: CT (Konventionelle Therapie 2-4 Spritzen am Tag)
  • Private Nachricht
Hallo zusammen,

einen Kitaplatz haben wir ja. Und auch die Mitarbeiter sind geschult worden. Die Mitarbeiter sind zurückhaltend und trauen sich selbst noch nicht so recht an die Sache ran. Ich denke, dass die alle den Sensor abwarten wollen. Möchte da aber nochmal das Gespräch suchen. Mit dem Träger ist nämlich noch nicht alles Final geklärt, somit bin ich aktuell noch mit in der Kita und bin für das messen und spritzen verantwortlich. Bisher waren wir allerdings wegen Erkältung nur 4 Tage in der Kita. Morgen geht es endlich wieder los und ich hoffe, dass nun auch mit dem Träger alle geklärt werden kann und meine Tochter bald wieder alleine in die Kita gehen kann. 
Der Sensor lässt allerdings immer noch auf sich warten. :( Mal schauen, Unterlagen von dem Anbieter und auch der Krankenkasse liegen vor. Kann also nicht mehr lange dauern.

Viele Grüße an alle

 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: WebAdminEgonManholdmibi74Wenkemarielaurin
Ladezeit der Seite: 0.329 Sekunden

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de