Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Ständig krank seit Diagnose DM1

Ständig krank seit Diagnose DM1 21 Okt 2018 15:05 #109849

  • Rosequoyle
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 72

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Birgit,
meine Tochter (15) ist seit über zehn Jahren Typ 1er, ist sehr infektanfällig. Mein Sohn (12) ist jetzt seit einem Jahr mit im "Club" - und läuft stabil wie eh und je. Dafür schwankt sein Zucker viel mehr (was auch an der beginnenden Pubertät liegen kann). Generell laufen beide Kinder eher höher (also immer um die 150) als zu niedrig. Ich nehme auch lieber höhere Werte in Kauf, gerade in der Pubertät. Meine Tochter ist eine zeitlang regelmäßig "weggesackt" und es ging ihr emotional immer schlechter damit ... Das hat alles was mit Allgemeinbefinden zu tun. Deine Tochter steckt ja auch mitten in der Pubertät - wie geht sie denn mit der Diagnose um? Wenn Ihr in der Nähe von Kiel leben solltet - bitte schau mal bei den "Zuckerschnuten" vorbei. Eine ganz tolle Selbsthilfegruppe für und mit Kindern, Jugendlichen und Eltern! Ansprechpartner ist andrea-witt@gmx.de.

Was die Sache mit den Heilpraktikern betrifft - wir haben gerade im Bereich der begleitenden Immunstabilisierung recht gute Erfahrungen gemacht. Aber - wie in vielen anderen Bereichen - es gibt solche und solche. Man muss da schon gut aufpassen und immer auf sein eigenes Bauchgefühl hören.

Außerdem gibt es ein neues, ganz tolles Buch für Angehörige von Typ-1-Diabetikern "In guten wie in schlechten Werten". Das wird Dir als Mensch vielleicht gut tun. Bei allem, was ist und noch kommt - pass gut auf Dich auf! Das ist eine der schwierigsten Aufgabe, finde ich ...

Liebe Grüße
Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

www.praxis-zucker-im-kopf.de
- Für Familien mit Typ 1 Diabetes -

Sie sind an einem Beratungsgespräch interessiert, haben aber keine Gelegenheit, persönlich in meiner Praxis vorbeizuschauen? Dann probieren Sie doch gern mein Angebot in Form einer Videosprechstunde aus.

Ständig krank seit Diagnose DM1 23 Okt 2018 11:26 #109869

  • BirgitLie
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Liebe Sandra,
herzlichen Dank für deinen tollen Brief mit den vielen Tips und die aufmunternden Worte.Das tut so gut zu lesen, das man mit der Situation nicht alleine ist.Mittlerweile hat sich leider ergeben, das sie in naher Zukunft leider auch an Hashimoto erkranken wird.Das liegt in der Familie .
Seit kurzer Zeit macht sie ,auf ihren Wunsch ,das Managment komplett alleine und das klappt super.Sonst möchte sie die Erkrankung im Alltag so wenig wie möglich thematisieren.Seit Ende August haben wir nun den Dexcom und sind unglaublich glücklich und entlastet damit.Jetzt nach den Ferien hoffe ich sehr, das sie mal längere Zeit infektfrei ist.
Das was du durchmachen musstest, war ungleich härter.Denn den kleinen Kindern kann man es leider nicht erklären.Das muss sehr schwer gewesen sein.Und dann der Bruder noch dazu.Das ist auch meine Sorge, das ihre Zwillings- und grössere Schwester auch erkranken könnten.
Aber wir haben keine Wahl und müssen wohl das Beste daraus machen.
Vielen lieben Dank nochmal und due besten Grüsse.Birgit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.143 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login