Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 10 Apr 2021 11:30 #115745

  • Azalee
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 8

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo zusammen,

meine Tochter (11) hat seit einem Monat Typ 1, derzeit ICT mit Tresiba (16IE Basal) und Novorapid (ca. 20-30 IE/ Tag).
Sie will unbedingt eine Pumpe (Omnipod), was wir befürworten. Nur - ihre Werte sind sehr gut. TIR über 90%, wobei die Ursache der Ausreißer auch noch bekannt ist. (100g Keksteig zum Löffeln beim Kinoabend mit der Freundin  z.B. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

, da kommt das Fett erst spät in der Nacht...) Der Kopf hats verstanden, der Bauch noch nicht... Sie „lebt“ davon, dass alles weiter erlaubt ist. 
Einziges Problem ist, dass ihr das Spritzen immer mehr weh tut. Insbesondere abends braucht sie 10-15 Min Anlauf, bis sie das Tresiba dann wirklich spritzt. Und trotzdem kullern im Anschluss immer die Tränen. 
Aber davon abgesehen sind wir als Familie wirklich extrem zufrieden, wie gut die Einstellung funktioniert und sind stolz darauf, wie selbstverständlich und gut sie mit allem umgeht.
Aber wie reagiert die KK auf die guten Werte? Wird dann trotzdem eine Pumpe bewilligt? Welche Erfahrungen habt ihr da?
Sie erträgt insbesondere abends den Schmerz immer nur mit Blick auf die Pumpe. Wenn die abgelehnt würde, fürchte ich, steuer wir hier auf eine Diabetes-Akzeptanz Katastrophe zu... 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Azalee. Grund: Ergänzung

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 10 Apr 2021 12:29 #115747

  • Blaukegelkatze
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 49

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo, mein Sohn ist bei Erstmanifestation damals mit 11 Jahren schon mit dem Omnipod aus dem Krankenhaus. 4Wochen später hat er auch schon den Sensor bekommen. Ich empfinde den Omnipod und den Sensor als enorme Entlastung für Kind und Eltern. Auch in Bezug auf Sport ist es viel besser, da man die Basalrate zeitlich begrenzt reduzieren kann. In der Nast ist es auch von Vorteil, da man da auch reduzieren kann wenn man sieht der BZ ist zum schlafen schon etwas niedrig. Ich kann mit dem Spritzen keine Vorteile erkennen. Jetzt ist mein Sohn 15, in der Pubertät da kommen sowieso noch mal genug Schwierigkeiten auf einen zu. Wenn sie es auch unbedingt will wird es bestimmt gut klappen. Euer Diabetologe kann es entsprechend begründen und dann duerfte es kein Problem sein. Meistens sollen die Kids erst mal Kind. 1/2 Jahr spritzen aber wie gesagt bei uns hat es Gott sei Dank auch sofort geklappt mit Pumpe und Sensor . 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 10 Apr 2021 19:55 #115748

  • Azalee
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 8

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Danke, so hätte ich mir das auch gewünscht. Den Sensor hatten wir dafür sofort, aber die Pumpe ist in der GKV nur bis sechs genehmigungsfrei. ( Bist du vielleicht PKV versichert?)
Danach, und laut KH hatten sie selbst wenige Tage nach dem 6. Geburtstag mit der Kasse einen Kampf, ginge das erst über drei Monate Tagebuch, Antrag und GA. 
Und daher würden mich halt Erfahrungsberichte interessieren, wie die Kasse das Tagebuch, bzw die BZ Werte im Verlauf bewertet. Unter welchen Bedingungen lehnt sie zunächst (oder ganz.....) die Kostenübernahme bei älteren Kindern ab?
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 10 Apr 2021 19:59 #115749

  • Blaukegelkatze
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 49

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Nein Kasse. Wir haben nach 2 Jahren den Diabetologen gewechselt. Sie war darüber damals auch erstaunt. Kommt anscheinend auf die Begründung des Arztes an

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 10 Apr 2021 22:49 #115750

  • Friteuse04
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 1

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,unser Sohn hat jetzt 3 Jahre Typ 1 mit wenig Insulinbedarf,da immer noch in der Remissionsphase. Da er seit letztem Sommer spritzen verweigert hat, sobald wir es nicht übernommen haben, haben wir omnipod Dash beantragt. Psychologische Gutachten,3monate Tagebuch und Begründung Arzt. Hat ein Langzeitwert von 5,7-6 seit Mitte März den omnipod Dash und das beste was wir machen konnten.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 10 Apr 2021 23:09 #115751

  • Ullne
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 13

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2011
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Unser Sohn hat seit 4 Jahren Diabetes und ist mittlerweile 10. Er wollte lange Zeit keine Pumpe. Im letzten Jahr hat er sich für den Omnipod entschieden. Leider war es dann nicht ganz so einfach. Habe das Tagebuch, eine Stellungnahme des Arzte und auch noch ein persönliches Schreiben  an den MDK geschickt. Es hat ewig gedauert bis eine Rückmeldung kam. Wir haben mittlerweile dann die Psychologin im SPZ kontaktiert. Irgendwann kam die Genehmigung zum Probetragen. Dann müssen wir wieder alle Unterlagen einreichen. Unser Sohn hatte keine Spitzenwerte, aber doch einige Schwachstellen dabei, die wir mit dem Pen nicht beheben konnten. Bei ihm hat die Akzeptanz fürs spritzen auch nachgelassen. Gerade in der Öffentlichkeit.... das ist für Kinder mit zunehmendem Alter auch oft ein Problem. Ich würde das Problem mit dem Spritzen so schildern wie es ist. Und dass Ihr einen konstanten BZ Verlauf erreichen wollt der mit der Pumpe durchaus möglich ist. Ich habe gehört dass bei Mädchen während der Menstruation ein anderer Insulinbedarf besteht. das könnte man mit einer Pumpe doch gut programmieren.... Ich denke wenn die Unterlagen vollständig sind und auch alles entsprechend begründet ist sollte es mit der Genehmigung klappen!
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 12 Apr 2021 10:28 #115766

  • netterene
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 98

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2003
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,
uns wurde damals unser Antrag auf den Omnipod abgelehnt, da doch auch ohne Pumpe die Werte gut waren...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Aber eins lernt man - man muss hartnäckig bleiben und darf nicht gleich aufgeben.
Also haben wir Widerspruch eingelegt und auf ein Neues sämtliche Argumente ins Feld geführt:
- beginnende Pubertät - will sich nicht mehr in der Öffentlichkeit spritzen und nimmt dann lieber höhere Werte in Kauf
- auf Schwankungen kann man mit Pumpe viel besser reagieren (Sport, Pubertät, etc.)
- Vorzüge des dualen Bolus, verzögerten Bolus, Möglichkeit Basalrate komplett ausschalten bei Unterzucker - mit Pen nicht machbar
- durch bessere Akzeptanz der Krankheit geringere Folgeschäden
- etc.etc.
Bei euch kommt die Spritzangst als ein wichtiges Argument noch dazu und mit Blick auf die Zukunft (Möglichkeit Loop) ist eine Pumpe hoffentlich sowieso bald "normal".
Neben eurer Begründung muss euer Dia-Doc eine saftige Begründung schreiben und dann wird es schon klappen. Nur nicht den Mut verlieren.
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 12 Apr 2021 11:42 #115768

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 2385

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @Azalee,

ja das alter kann ein Problem sein, wenn MDK sich genau an vorgaben hält, da ja mindest 6 Monate pen nutzen sollt. Die Werte selber sind da eher nebensächlich, gehr auch um Tagesabläufe und einschränkungen.
Mach ein schickes buntes Tagebuch, mit dem was habt, ein bericht von Doc und reicht das ein, mehr als nein können sie nicht sagen.
Im besten fall Genehmigen sie es, im schlimmsten reichst nach 6 Monaten Dia das noch mal ein, wenn das ein Problem sein sollte.
Die Bearbeitung geht ja recht schnell, wenn alles einreichst, bzw ist ja vorgeschrieben, da es sonst Automatisch genehmigt ist.

Cheffchen
Nächstes Treffen 07.11.20, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in/um Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre2 / Bubble / xDrip / Nightscout

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 25 Apr 2021 01:43 #115826

  • Azalee
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 8

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Mal schauen, unser Antrag läuft auf anraten der Diabetes Ambulanz jetzt schon, weil sie sehr extrem auf Sport reagiert. Da kann sie in 15 min locker ein komplettes Abendessen mit 60 g KH auf dem Trampolin  wegspringen und läuft trotzdem Gefahr, runter zu rauschen. 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Genehmigung Pumpe (Omnipod) trotz guter Werte? 27 Apr 2021 23:04 #115866

  • BJokisch
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2010
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,
wir haben vor zwei Monaten eine Pumpenversorgung für unsere Tochter beantragt. Sie wurde
im letzten Jahr mit Diabetes eingestellt. In der Diabetes Ambulanz hatten sie erst Bedenken
und wollten ein Jahr warten. Wir haben aber auf die Beantragung bestanden. Unsere ges. Krankenkasse
hat eine Begründung von der Diabetologin gefordert und der Antrag wurde trotz guter Werte
recht schnell genehmigt. Wir brauchten gar nichts weiter vorlegen auch kein Tagebuch.
Die Einstellung erfolgt jetzt im Juli mit zwei weiteren Kindern.
Versuchen sollte es man auf jeden Fall.
Viel Glück

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.196 Sekunden

Login