Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Abonniert den täglichen Diabetes-Kids Forenupdate.
Dies ist ein Newsletter, der Euch täglich um ca. 17:00 Uhr über alle neuen Forenbeiträge hier im Forum informiert.
Wenn Ihr diesen Newsletter empfangen möchtet, dann könnt ihr Euch ganz einfach unter diesem Link dafür anmelden.
Mehr lesen...
  • Seite:
  • 1

THEMA: Richtiger Umgang mit Omnipod bz.Essen und Sport

Richtiger Umgang mit Omnipod bz.Essen und Sport 10 Jan 2018 16:49 #107454

  • Blaukegelkatze
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo
Mein Sohn hat den Omnipod und zur Zeit noch den FreeStyle Libre ( bald Dexcom G5). Jetzt meine Frage:
Wann gebt ihr den Blutzuckerwert in den Omnipod ein. Angenommen er hat noch aktives Insulin, spritzt ihr dann nur die Kohlenhydrate die gegessen werden oder gebt ihr immer den aktuellen BZ mit ein?
Eine andere Frage:
Luca stinkt durch Sport sehr schnell und weit mit dem BZ ab. Angenommen er ist sehr hoch mit z.B. 300, hat aber noch 3 Einheiten aktives Insulin und treibt Sport. Dreht ihr da die Basalrate trotzdem runter oder wartet ihr bis der Zuckerwert abgesunken ist? Eigentlich hieß es mal bei der Aerztin die Basalrate muss bei Sport 1Std. vorher bis 1Std. danach um 70% reduziert werden. Die Blutzuckerentwicklung ist auch in der Nacht nach sportlicher Betätigung nach unten gerichtet... vielleicht koennt ihr mir sagen, wie ihr die 2 Punkte handhabt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Blaukegelkatze.

Richtiger Umgang mit Omnipod bz.Essen und Sport 10 Jan 2018 23:26 #107464

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1559

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
BZ auch, der Bolusrechner brauch das ja und rechnet ja auch mit BZ und dem aktiven Insulin (AI).
Also immer eintragen.

Sport & 300,
Ich würde das weiter laufen lassen bis erkennbar das es in die richtige richtung geht und erst damm runter drehen.
Wenn ihr nachts auch runter geht, dann vielleicht -20% für weiter 4-6h je nach dem.
Das haben wir früher auch gemacht, zur zeit brauchen wir das aber nicht mehr machen.

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 30.06.18 Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Richtiger Umgang mit Omnipod bz.Essen und Sport 10 Jan 2018 23:39 #107465

  • Blaukegelkatze
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Laut Ärztin sollen wir bei Zwischenmahlzeit z.B. nur die KH eingeben. In den Ferien ist jetzt alles ein bisschen durcheinander, d.h. spätes Frühstück etwa 12 Uhr und 14 Uhr Mittagessen da ist dann halt der Fall gegeben das aI vom Fruehstueck noch da ist...
auch bewegt er sich nicht so viel das heißt sein BZ ist hoch aber wenn er dann Sport macht ist er nachts unterzuckert...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Richtiger Umgang mit Omnipod bz.Essen und Sport 11 Jan 2018 10:09 #107467

  • austria
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 156

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hy,
bezüglich Sport: wir warten immer ab, weil - und das ist aber sicher individuell unterschiedlich - Sport bei uns nicht gleich Sport ist und die Auswirkungen auf den BZ immer anders sind und wir zB auch mit Sport-BE oder Basalreduzierung schon manchmal außer hohen Werten nichts erreicht haben - mit Libre aber kein Problem, mal abzuwarten ... bei uns zeichnet sich spätestens nach 20 Minuten Sport ab, wohin der Weg geht ... erst dann setzen wir Maßnahmen oder eben auch nicht. Ich denke, besonders beim Sport gilt es ganz genau zu beobachten, ob sich da Regelmäßigkeiten einstellen, bei uns leider nicht, auch da haben wir die gesamte Bandbreite, die variabel auftritt:

zB gehen wir 2 Stunden schwimmen, gibt es folgende Möglichkeiten:
1) Pumpe abhängen für 2 Stunden, zusätzlich oft 2 Sport-BE frei
2) Pumpe abhängen reicht
3) Pumpe bleibt, keine Reduzierung, der BZ bleibt stabil
4) Pumpe bleibt, Reduzierung oder Sport-BE
5) BZ steigt, obwohl die Pumpe hängt ohne Reduzierung
...
die Liste lässt sich beliebig fortsetzen und das bei immer der selben Bewegung - ich bin schon gespannt, ob sich da mit zunehmendem Alter eine Regelmäßigkeit einstellt, für uns ist da der Sensor wirklich Gold wert!
lg, sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Richtiger Umgang mit Omnipod bz.Essen und Sport 11 Jan 2018 11:20 #107468

  • leseHexe
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 126

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo!
Wir haben seit gut einem Jahr den Dexcom G5 – und erst seit September den Omnipod dazu.
Das mit dem Gewebezuckerwert eingeben handhabe ich stark nach Bauchgefühl – wenn sie z.B. um die 100 ist, gebe ich meist den GZ nicht ein, sondern nur die KH – unser Zielwert ist 120, und bei der Berechnung mit GZ würde bei Werten unter 120 etwas weniger Insulin berechnet werden, als die KH eigentlich erfordern. Manchmal spiele ich es auch einfach nur durch, und schaue mir die Berechnung mit „?“ an, bevor ich dann entscheide, ob ich GZ eingebe oder nicht – oder ob ich einfach von Hand nochmal gegensteuere. Gegen Ende der 3h Wirkdauer vom Novorapid passiert nämlich bei uns meist nicht mehr so viel, wie die Berechnung noch vorgibt.
Seitdem wir die Pumpe haben, gebe ich auch öfter erst mal nur einen Teil der KH ein, die sie vorgibt zu essen – und erst wenn sie dann wirklich den 2. Teil auch noch isst, den Rest – und diesen dann ohne Wert, rein die KH – evtl. Korrekturen waren ja schon beim ersten Teil berücksichtigt.

Mit dem Sport ist es auch bei uns sehr unterschiedlich: mal müssen wir Insulin reduzieren, mal extra KH geben - manchmal sogar in der Nacht danach nach unten korrigieren, also sogar mehr Insulin geben - außer beobachten (dank G5 sehr einfach geworden) und entsprechend reagieren habe ich noch keine Lösung gefunden. :)
Silvia

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Richtiger Umgang mit Omnipod bz.Essen und Sport 11 Jan 2018 20:48 #107475

  • Sheila
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 413

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

bei Sport machen wir generell keine Basalreduzierung. Da warten wir ab und geben Sport-KEs (wenn man vorher genau weiß, dass intensiver Sport ansteht, machen wir eher eine Bolusreduzierung der Mahlzeit vorher, aber auch nur, wenn es von der Mahlzeit direkt zum Sport geht, z.B. Essen im Indoorspielepark).
Basalreduzierungen wirken bei uns zu lange nach und sind dann unberechenbar.

Wir geben eigentlich für jede Mahlzeit den aktuellen Blut/Gewebezuckerwert ein, nur dann nicht, wenn nachgebolt wird für Nachschlag oder Nachtisch.

Basalreduzierungen oder -erhöhungen machen wir vor allem nachts.
Wir haben aber eine Medtronic-Pumpe.

Liebe Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.150 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login