Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Schwieirgkeiten beim Setzen von Katheter und Senso

Schwieirgkeiten beim Setzen von Katheter und Senso 04 Jan 2017 19:49 #103678

  • anba
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

unsere Tochter, 3 Jahre, ist seit Ende August 2016 diagnostizierte Typ 1 Diabetikerin und wir haben uns für die Minimed 640G mit Sensorunterstützung entschieden.
GRundsätzlich sind wir mit der Pumpe sehr zufrieden, durch die Alarmeinstellungen (niedrig 90, hoch 250) konnten wir schon viele Unter- und Überzucker vermeiden. Sie ist inzwischen von einem Hba1c von 11 inzwischen bei einem von 7,2 angekommen und unsere Diabetologin ist seht zufrieden.
Auch die Alarme nachts halten sich in Grenzen. Schön ist außerdem, dass wir auch sehr kleine Einheiten dosieren können, das war beim Pen nicht möglich und unser Kind benötigt relativ wenig Einheiten am Tag.

Unser Problem ist, dass das Setzen von Katheter und Sensor immer mit wackelndem Hintern und Tränen verbunden ist. Streckenweise funktioniert die Ablenkung mit Kinderfernsehn, aber so richtig entspannt ist es nicht. Und mir geht es dann oft so, dass ich zickig werde, weil mir die Notwendigkeit des Wechsels natürlich sehr wichtig ist. Ich verstehe aber auch, dass mit 3 Jahren das Verständnis natürlich noch nicht so vorhanden ist.
Ich wüsste gerne, wie eure Erfahrungen sind,
Danke,
Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwieirgkeiten beim Setzen von Katheter und Senso 04 Jan 2017 22:04 #103683

  • mai11
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 12

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Anna

unser Sohn war 2 als der Diabetes kam. Bei uns war es am Anfang auch immer total schwierig mit dem Setzen des Katheters. Wir hatten auch den wackelnden Po und man musste immer nur schnell zustechen, und anschließend brauchte er seine Zeit bis er sich wieder beruhigt hatte. Mit der Zeit wurde es besser, hat aber bei uns lange gedauert. Dann hat er es irgendwann ganz gut akzeptiert bis im letzten Sommer. Er ist jetzt 4 und da wurde es wieder total schlimm, er hat wieder gewackelt und auch hinterher immer geweint, Das hat sich nach einiger Zeit auch wieder gegeben, aber entspannt ist auch bei uns das Katheterwechseln nicht. Er hat es gerade akzeptiert und ich denke es wird auch wieder anders werden. Aber auch wir denken, dass die Kids einfach noch zu klein sind um dies alles richtig zu verstehen. Wir müssen da alle irgendwie durch und für die Kids wie auch für uns Eltern ist es nicht immer einfach, es gibt bessere und schlechtere Tage.

Gruß Maike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwieirgkeiten beim Setzen von Katheter und Senso 04 Jan 2017 23:04 #103691

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1917

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,

ihr habt ja Emla was bei dem Alter Standard ist, Creme oder die Pflaster?
Wir finden die Creme besser auch wenn Pflaster einfacher handhabbar.
Wir haben das auch immer beim Sandmann gemacht bis wir uns das mal richtig überlegt haben, wenn wir das immer beim Sandmann machen, merkt sich das Kind unbewusst und irgendwan gibts eine Verbidnung Sandmann <> Stechen, das wollen wir nicht deswegen machen wir das jetzt immer nebenbei egal wann.

Schön finde ich "Da muss er sich dran gewöhnen!" > nach 3 Herzbeipass brauch ich auch keine Nargose mehr, habe mich ja drann gewöhnt ;O)

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 26.10.19 Grillen, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

Schwieirgkeiten beim Setzen von Katheter und Senso 05 Jan 2017 12:20 #103699

  • austria
  • Mitglied
  • Platinum Schreiber
    Platinum Schreiber
  • Beiträge: 201

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2014
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo, wir hatten auch mal eine kurze Phase, in der unser Kleiner das Kathederstechen nicht wollte, hier einige Anregungen, die vielleicht euch auch helfen könnten, die Kinder sind halt alle sehr unterschiedlich :)
Diese Dinge haben (bzw.) funktionieren bei uns gut, sind aber so gut wie gar nicht mehr nötig: "kleine" Belohnung für das Stechen - da es ja nur alle 2, 3 Tage ist, hat mein Kleiner dann immer 1-2 TicTac (zB) bekommen, haben geschaut, dass es etwas Süßes halt dann nur für diese Dinge gibt und so Kleinigkeiten brauchst du insulintechnisch ja gar nicht berücksichtigen; Stechen während einer Fernsehsendung, die gerne geschaut wird; bei uns funktioniert auch super: Stechen während der abendlichen Wasserpritschelei beim Waschbecken; am besten geholfen hat immer: so viel wie möglich selbst machen lassen; aber das allerwichtigste: kein Stress beim Wechseln, aber klar und deutlich machen, dass es ohnehin kein "Entkommen" gibt, weil es eben sein muss. Und was ich für mich auch immer wichtig gefunden habe: alles am eigenen Leib ausprobieren, denn nur dann weiß man, wovon man spricht - und das merken die Kleinen glaub ich, mehr als wir denken.
Ich hoffe, ihr findet einen Weg, der gut funktioniert, sonst einfach Geduld, ich glaube solche Phasen kommen und gehen auch wieder ...
lg, sabine

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwieirgkeiten beim Setzen von Katheter und Senso 25 Jan 2017 20:58 #104000

  • anba
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Sabine,
vielen Dank für de Tipps, aber die setzen wir schon um. Heute war mal ein recht guter Sensortag und es ging relativ schnell. Inzwischen tut ihr die Entfernung des Pflasters über dem Sensor mehr weh, als der Setzvorgang an sich.
Aber ob das die Lösung ist???
Gruß,
Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwieirgkeiten beim Setzen von Katheter und Senso 25 Jan 2017 21:00 #104002

  • anba
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Cheffchen,
bisher haben wir ohne Creme gesetzt, aber mit wechselnden TV -Sendungen. Heute war mal das Laptopd dran, meine Tochter hat gerade Chuggington für sich entdeckt und da ging es deutlich reibungsloser.

Gruß,
Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwieirgkeiten beim Setzen von Katheter und Senso 25 Jan 2017 21:01 #104003

  • anba
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 20

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2013
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo Maike,
seit wir die neue Setzhilfe von medtronic haben, setzt sich der Katheter leichter, da sich das Pflaster - durch das Wackeln des Popos - nicht mehr verhakt. Das hilft ungemein.

Gruß,
Anna

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.160 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login