Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod

Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod 17 Nov 2016 23:12 #103163

  • Kalusho
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 151

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo zusammen,
nachdem Janus seit 3 Monaten die Omnipod hat und eigentlich super zufrieden, hatten wir jetzt dreimal kurz hintereinander die Fehlermeldung "Verschluss". Das natürlich meist zu Zeiten, wo man es überhaupt nicht brauchen kann.
Die Begründung der Firma war bei den ersten beiden Malen, dass die Insulinmenge wohl zu hoch war. Er solle immer den ersten Bolus eines neuen Pods teilweise verzögert abgeben. Eigentlich nicht wirklich logisch, da die abgegebene Menge in keinem der Fälle über 10 lag.
Die heutige Begründung war, dass die Stellen am Bauch, an denen vorher mit dem Pen gespritzt wurde, vernarbt seien und das Insulin dort nicht aufgenommen wird. Nach 3 Jahren mit dem Pen, obwohl immer die Stellen gewechselt wurden? Außerdem war es ja nicht immer nach dem bzw. beim ersten Bolus sondern teilweise auch danach.
Vielleicht hat ja einer von euch "Langzeitträgern" eine Idee????

Man bekommt ja immer einen Ersatz-Pod, aber es ist eben doof, weil man es nicht mehr planen kann, wann gewechselt wird (wir haben das eigentlich immer abends gemacht, sind jetzt aber eben auch schon morgens früh gewesen und seit heute mal mittags).Ist mit der Schule halt doof. Außerdem schmeißt man dann immer fast 200IE Insulin weg, was ja auch nicht sein muss.

Würde mich sehr über Tipps freuen - danke!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod 19 Nov 2016 22:29 #103193

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2937

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo,

Veränderungen/Verhärtungen im subcutanen Gewebe können schon nach kurzer Zeit auftreten, wenn z.B. häufig an die die gleiche Stelle injiziert wird oder oft die selbe Kanüle mehrmals benutzt wird.
Wenn die Podkanüle in einer solche Stelle liegt, kann es zu einem Verstopfungsalarm kommen. Dieser kann u.U.bereits beim ersten oder zweiten Bolus auftreten oder erst, wenn die Patrone fast leer ist. oder auch nachts, wenn nur die Basalrate läuft.

Solch eine Meldung kann ggf. auch auftreten, wenn die Kanülenspitze unmittelbaran eibnem Muskel anliegt. Bei eher dünner Fettschicht zwischen Haut und Muskel kann das mal passieren.

Gruß, Egon
Folgende Benutzer bedankten sich: Kalusho

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod 20 Nov 2016 20:48 #103198

  • Kalusho
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 151

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Egon,
danke für die Antwort. Das mit den gleichen Spritzstellen und/oder den mehrfach benutzten Nadeln kann ich für Janus definitiv ausschließen, aber das mit der dünnen Fettschicht könnte ein Grund sein.
Wir haben jetzt mal den Rücken ausprobiert, aber das ist leider keine Stelle, an der man den Pod selber anbringen kann...
LG Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod 20 Nov 2016 21:30 #103200

  • EgonManhold
  • Mitglied
  • Experte
    Experte
  • Beiträge: 2937

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr:
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Astrid,

wahrscheinlich habt ihr es bei der technischen Einweisung in das OmniPod-System ja gehört, ich möchte aber trotzdem darauf hinweisen.
Gerade bei dünner subcutaner Fettschicht ist es hilfreich, den Pod vor dem "Start" der Kanüle den Pod mit einer Hand zu umfassen und etwas anzuheben, also praktisch von der Muskelschicht etwas zu entfernen. Wenn die Kanüle dann ausgefahren ist, kann man den Pod wieder loslassen. So liegt die Kanüle dann nicht am Muskel an.

Gruß, Egon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Achtung: Mein Beitrag / meine Antwort ist meist nur eine Kurzfassung und kann daher i.d.R. nicht alle möglichen Aspekte zu dem jeweiligen Thema berücksichtigen.
Häufig geben meine Beiträge nicht meine persönliche Meinung wieder, sondern beruhen auf Tatsachen bzw. fachlich anerkannte...

Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod 30 Nov 2016 22:21 #103328

  • Loopiene
  • Mitglied
  • Schreiber
    Schreiber
  • Beiträge: 35

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Was benutzt ihr denn für Insulin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod 01 Dez 2016 16:22 #103340

  • Kalusho
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 151

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Novorapid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod 06 Dez 2016 17:42 #103393

  • Biene71
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 13

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2005
  • Therapieform: ICT (Intensivierte konventionelle Therapie Mehr als 4 Spritzen am Tag)
Hallo,
mein Sohn hat die Omnipod seit April. Wir hatten jetzt auch schon 2x den Fall, dass die Pumpe sich verabschiedet hat, obwohl am Tag vorher ein Pod gesetzt wurde. Der POD wurde einfach von der Pumpe / Steuerung deativiert.
Ich dachte es liegt vielleicht an der Kälte. Am WE waren bei uns -8 Grad und wir waren auf dem Weihnachtsmarkt und der POD saß am Bein. Wir waren Gott sei Dank grad heimgekommen, als die Fehlermeldung kam.
Aber für mich bedeutet das, dass er immer und wir immer jetzt Insulin dabei haben müssen, wenn wir weiter weg (auch wenns nur 50 km sind, sonst kann man die Heimreise gleich wieder antreten, wenn sowas passiert)fahren...........:o( Hatten uns bisher immer auf die 3 Tage Halbarkeit verlassen.

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Hilfe - immer wieder Verschluss beim Omnipod 06 Dez 2016 19:22 #103394

  • Kalusho
  • Mitglied
  • Gold Schreiber
    Gold Schreiber
  • Beiträge: 151

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo Biene,
wir haben jetzt mal die Stelle gewechselt bzw. den Rücken neu "dazugenommen", was bislang gut klappt. Janus hat aber eigentlich immer einen Pen dabei (es sei denn, er ist ganz in der Nähe). Das finde ich aber auch nicht wirklich schlimm, denn so wissen sowohl er als auch ich, dass nichts "passieren" kann, wenn der Pod mal versagt. Dazu wurde uns auch bei der Pumpenschulung in der Klinik geraten.
Gruß Astrid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login