Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: GdB 40 erhalten

GdB 40 erhalten 01 Okt 2019 14:37 #112388

  • mbaPC
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo zusammen,

unsere Tochter (7) hat seit 3 Monaten Typ1.
Wir haben nun den Bescheid bekommen, dass sie Grad der Behinderung 40 mit Buchstabe H bekommt.
Wir haben von vielen gehört, die 50% bekommen haben.
Jetzt würden wir gerne Widerspruch einlegen, aber ich habe null Ahnung, wie man das begründet.
Ich hatte gelesen, dass man es recht ausführlich begründen muss sonst hat man gar keine Chance.

Hat vielleicht jmd. erfolgreich einen Einspruch hinter sich und kann uns berichten?

Gruß
Malte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GdB 40 erhalten 01 Okt 2019 15:51 #112389

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1962

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @mbaPC,
die frage ist, wie ausführlich waren die Tagebücher, die sollten wie ein Mahlbuch aussehen.
Das mit 40 ist aber nicht unüblich zum anfang und oft sind 50 mit ein widerspruch dann auch kein Problem.
Schreibe einfach wo euch der Diabetes benachteiligt, wo zb in Schule, Sport, Freunde, WE und Verwante.
Du könntest vielleicht so anfangen das nach VersMedV Teil A Punkt 15.1 mehr mals BZ misst und Insulin abgibt wie im Tagebuch zu erkennen und gravierende erhbliche Einschrängungen in der Lebensführung hat zb .............. ne ganze Seite voll :o).

Oft passt das, dann, wenn Sie aber eine Hausanweisung haben max 40, dann bringt die beste begründung nicht, da bleibt nur probieren.

Cheffchen

ach so, hier der Link Punkt 15.1 www.gesetze-im-internet.de/versmedv/BJNR241200008.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 26.10.19 Grillen, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C
Letzte Änderung: von Cheffchen. Begründung: Link fehlte

GdB 40 erhalten 01 Okt 2019 19:13 #112390

  • mbaPC
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Danke schonmal für die Antwort.

Wir haben gar keine Dokumente eingereicht.
Es war nur ein Formular welches wir ausgefüllt haben und dann hat das Versorgungsamt Bremen bei den Ärzten Unterlagen angefordert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GdB 40 erhalten 02 Okt 2019 09:09 #112391

  • 4You
  • Mitglied
  • Senior Schreiber
    Senior Schreiber
  • Beiträge: 55

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
15.1 Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

Die an Diabetes erkrankten Menschen, deren Therapie regelhaft keine Hypoglykämie auslösen kann und die somit in der Lebensführung kaum beeinträchtigt sind, erleiden auch durch den Therapieaufwand keine Teilhabebeeinträchtigung, die die Feststellung eines GdS rechtfertigt. Der GdS beträgt 0.

Die an Diabetes erkrankten Menschen, deren Therapie eine Hypoglykämie auslösen kann und die durch Einschnitte in der Lebensführung beeinträchtigt sind, erleiden durch den Therapieaufwand eine signifikante Teilhabebeeinträchtigung. Der GdS beträgt 20.

Die an Diabetes erkrankten Menschen, deren Therapie eine Hypoglykämie auslösen kann, die mindestens einmal täglich eine dokumentierte Überprüfung des Blutzuckers selbst durchführen müssen und durch weitere Einschnitte in der Lebensführung beeinträchtigt sind, erleiden je nach Ausmaß des Therapieaufwands und der Güte der Stoffwechseleinstellung eine stärkere Teilhabebeeinträchtigung. Der GdS beträgt 30 bis 40.

Die an Diabetes erkrankten Menschen, die eine Insulintherapie mit täglich mindestens vier Insulininjektionen durchführen, wobei die Insulindosis in Abhängigkeit vom aktuellen Blutzucker, der folgenden Mahlzeit und der körperlichen Belastung selbständig variiert werden muss, und durch erhebliche Einschnitte gravierend in der Lebensführung beeinträchtigt sind, erleiden auf Grund dieses Therapieaufwands eine ausgeprägte Teilhabebeeinträchtigung. Die Blutzuckerselbstmessungen und Insulindosen (beziehungsweise Insulingaben über die Insulinpumpe) müssen dokumentiert sein. Der GdS beträgt 50.

Ich hab es nun mal hier rein kopiert.
Und ich finde es doch eindeutig, was dort steht. Wir hatten bei der Beantragung des Sba keine Probleme und wenn es im Gesetzt schon so detailliert steht, kann ich leider nicht nachvollziehen, warum die Ämter sich da immer was anderes ausdenken.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr nicht auf Widerstand trefft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GdB 40 erhalten 02 Okt 2019 12:54 #112392

  • mbaPC
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
ja genau, das hatte ich dann gestern auch gelesen.

Ich hatte zuvor in die Tabelle geschaut, da steht es ja anders. Das widerspricht sich eher finde ich.


Unter Insulintherapie, auch in Kombination mit anderen blutzuckersenkenden
Medikamenten, je nach Stabilität der Stoffwechsellage
(stabil oder mäßig schwankend)...................................................................... 30-40

Unter Insulintherapie instabile Stoffwechsellage einschließlich
gelegentlicher schwerer Hypoglykämien ...............................................................50

Häufige, ausgeprägte oder schwere Hypoglykämien sind zusätzlich zu bewerten.
Schwere Hypoglykämien sind Unterzuckerungen, die eine ärztliche Hilfe erfordern.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mbaPC.

GdB 40 erhalten 02 Okt 2019 14:10 #112393

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1962

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @mbaPC,
keine Ahnung wo das her hast, ist ja auch egal, ist zumindest so was von veraltet und überholt, deswegen widerspricht sich das nicht, weil irrelevant :o) .

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 26.10.19 Grillen, Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / xDrip / CareLinkPro 4.0C

GdB 40 erhalten 02 Okt 2019 14:30 #112395

  • mbaPC
  • Mitglied
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 7

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2012
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hab grad nochmal gegoogelt.

Das scheint aus einer älteren Version zu sein. 2010 gab es eine Neufassung der Verordnung, in der der Text dann geändert wurde.
Dann sehe ich es auch so wie du, dass es relativ klar geregelt ist und werde den Einspruch damit begründen und unsere Dokumentation beilegen.

Vielen Dank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GdB 40 erhalten 05 Okt 2019 17:56 #112412

  • MaMü
  • Junior Schreiber
    Junior Schreiber
  • Beiträge: 19

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2004
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Wir hatten für unsere Tochter zunächst auch nur GdB 40 mit Merkzeichen H bekommen und haben Widerspruch eingelegt. Wichtig ist, dass der Widerspruch erstmal fristgerecht eingelegt wird, die Begründung kann man nachreichen.
Wir haben selber eine sehr ausführliche Begründung geschrieben, aber ich glaube, dass das, was unsere Kinderärztin - zusätzlich zum Diabetologen - geschrieben hat (über die psychosozialen Auswirkungen des Diabetes auf das Kind/den Teenager), noch viel wichtiger war!
Unsere Tochter ist auch Mitglied beim Sozialverband VdK, und auch von der Seite haben wir viel Unterstützung bekommen, z.B. können die Akteneinsicht beim Versorgungsamt beantragen und dann sieht man, welche Unterlagen vom Amt überhaupt berücksichtigt wurden. So konnten wir zusätzliche Unterlagen einreichen (wie z.B. das Schreiben der Kinderärztin).
LG Maike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminmibi74
Ladezeit der Seite: 0.180 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login