Werde unser Facebook Fan

                                     

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wer hat Pflegestufe bei diabetes bekommen?

Aw: Wer hat Pflegestufe bei diabetes bekommen? 23 Jun 2014 14:19 #92190

  • Kunigunde
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 4

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2008
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo, ich habe jetzt den Antrag von der Krankenkasse daheim liegen und mich würde interressieren wie den so ein Tagebuch aussieht. Kannst Du mir helfen. Wie lange sollte man eines führen. Meine Tochter ist sechs Jahre alt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Wer hat Pflegestufe bei diabetes bekommen? 13 Dez 2018 20:36 #110333

  • BM
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Hallo ich hätte ein paar Fragen an Sie bezüglich der Urteils aus Augsburg. Meine Enkelin hat seit über einem Jahr auch Diabetis. Aie ist nun 4 geworden.Wir kämpfen auch um den pflegegrad 2. Evtl können Sie mir Tips geben. Vielen dank.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aw: Wer hat Pflegestufe bei diabetes bekommen? 13 Dez 2018 20:55 #110334

  • Cheffchen
  • Mitglied
  • Diamant Schreiber
    Diamant Schreiber
  • Beiträge: 1794

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Mädchen
  • Geburtsjahr: 2009
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo @BM,
4 J ist zumindest ein super alter für euer vorhaben.
Was wie genau ist halt sehr unterschietlich aberStandard ist wohl das + Schlafen + Waschen + Aufsicht oder was Kind halt so haben könnte, es brauch ja kaum noch was für PG2.

5.2 15/Monat Injektionen (nur zum auffüllen)
5.5 10 Einreibungen mit Emla (nur zum auffüllen)
5.6 10 Deutungen/Tag( also BZ und aufs Libre/cgm schauen) 3/10p maximum für den Block
5.7 4/Woche Körpernahe Hilfsmittel, Pumpe an und ab (nur zum auffüllen)
5.13 Arztbesuche Kinderatzt/DiaDoc/Ergo mit ergo 1/5p
5.16 Diät Überwiegend unselbständig 2/5p
Bis hier 20p und PG1 kurz vor PG2

Cheffchen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nächstes Treffen 04.05.19 Grillen Berlin Marzahn/Ahrensfelde

---
Suche aus/in Ost-Berlin Kids bzw. Eltern für vielleicht mal auf eine Diät Cola ;O).
Paradigm Veo 554 / CONTOUR NEXT LINK / Freestyle Libre / CareLinkPro 4.0C

Aw: Wer hat Pflegestufe bei diabetes bekommen? 13 Dez 2018 21:18 #110336

  • BM
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 2

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht:
  • Geburtsjahr: 1999
  • Therapieform: CSII (Insulinpumpentherapie)
Ist sehr komplex alles. Der mdk war schon 2 x da. Beim 1 x nix beim 2 x pflegegraf 1. Ist schon komisch wie das bewertet wird. Deswegen würde mich dieses Urteil vom Sozialgericht aus Augsburg interresieren. Wir sind auch aus Augsburg
Für uns heisst es nun Klagen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer hat Pflegestufe bei diabetes bekommen? 23 Dez 2018 16:44 #110409

  • sweetysmart
  • Mitglied
  • Neuling
    Neuling
  • Beiträge: 1

  • Daten zum Kind:
  • Geschlecht: Junge
  • Geburtsjahr: 2006
  • Therapieform: CSII + CGM (Insulinpumpentherapie mit Glukosesensor)
Hallo,
wir wohnen in BW, in Heilbronn und mein Sohn ist mittlerweile 13 ( mit 4 wurde Diab. manifestiert). 2016 habe ich zum ersten Mal eine PS beantragt ,wurde aber auch abgelehnt. So versuchte ich es dieses Jahr erneut und wir bekamen wenigstens Pflegegrad 1, also kein Pflegegeld, nur 125€ Betreuungsleistungen, die ich ab Jan. für eine Haushaltshilfe nutze. Finde ich auch sehr schwach aber immerhin! Du solltest einen Widerspruch schreiben. Ich habe u.a. vor dem MDK so argumentiert dass ich 24Std. auf Abruf bin und da ich alleinerziehend bin und ich Nachts sehr oft korrigieren muss, u.a. wegen Pupertät, Hormonausschütting etc. ich nicht 100% arbeiten kann, kräftemäßig etc.....hab ja noch einen weiteren Sohn aber das interessiert ja nicht nur machte ich auch deutlich dass wenns mich nicht gäbe mein Sohn schon öfters ins KH hätt müssen was ja enorme Kosten sind und er ohne mich seither, wenn mans grass ausdrückt, nicht hätte leben können! Das muss denen mal klar werden finde ich! Natürlich ist man Mutter u. es ist eine Selbstverständlichkeit dass man alles für sein Kind tut aber es ist auch enorm Kräftezehrend!.....
Nette Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: EgonManholdWenkemarielaurinWebAdminJulimibi74
Ladezeit der Seite: 0.158 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Login