Neues aus Forschung

Mitmachen! - Umfrage zu neuen Technologien und digitalen Anwendungen bei Diabetes

Verfasst am . Veröffentlicht in Forschung

Vor zwei Jahren hatten wir Sie schon einmal gefragt, wie Sie neue Technologien des Diabetes und die Zukunftstrends der Diabetesbehandlung beurteilen. Die Resonanz war überwältigend: Insgesamt 3.427 Menschen mit Diabetes und Eltern von Kindern mit Diabetes hatten an der Befragung teilgenommen. Die Ergebnisse ergaben erstmals ein umfassendes Bild, wie moderne Technologien wie beispielsweise Insulinpumpen, „smarte“ Pens, Methoden der kontinuierlichen Glukosemessung, Apps, Telemedizin, Videoschulungen und andere digitale Anwendungen bei Diabetes aus Patientensicht beurteilt werden. Und: Welche Chancen aber auch Risiken sie diesbezüglich aktuell und in der nächsten Zukunft erwarten.

Alle Ergebnisse wurden im „Digitalisierungs- und Technologiereport 2020“ (Hrsg. Kulzer, Heinemann) im Kirchheim-Verlag veröffentlicht, welche unter https://www.dut-report.de/digitalisierungsreport-2020/ für jeden nachlesebar sind. Der Tenor der ersten Befragung lautete: Menschen mit Diabetes haben eine sehr positive Einstellung zu neuen Technologien, sogar deutlich positiver als die ebenfalls befragten Ärzte. Und: Die meisten der Befragten erwarten durch neue Technologien eine Erleichterung der Therapie und eine deutlich bessere Diabeteseinstellung.

Da Technologien sich schnell verändern und die Digitalisierung voranschreitet, möchten wir Sie in diesem Jahr erneut bitten, Ihre Meinung zu neuen Technologien und der Digitalisierung in der Diabetestherapie zu äußern.

Die Teilnahme ist ganz einfach: 

Wir sind gespannt auf Ihre Ansichten, Wünsche und Erwartungen bezüglich neuer Technologien des Diabetes. Nutzen Sie die Chance, der Stimme von Patienten zu diesem wichtigen Zukunftsthema Gehör zu verschaffen und machen Sie mit! Denn die Digitalisierung der Diabetestherapie schafft nur einen Mehrwert, wenn sie aus Sicht des Patienten gedacht wird.

Prof. Dr. Bernhard Kulzer
kulzer@fidam.de

Quellverweis: Aufruf von FIDAM GmbH Forschungsinstitut Diabetes-Akademie Bad Mergentheim vom 19.9.2021

Tags: Forschung, Technik

Drucken