Erfahrungen

Freestyle Libre vs. Dexcom G5

Verfasst am . Veröffentlicht in Erfahrungen

"Die Firma Dexcom hat mir die Möglichkeit gegeben vier Wochen lang den Dexcom G5 auszuprobieren. Ich muss daraus natürlich wieder eine Competition machen. Das Freestyle Libre, das ich normalerweise nutze, musste gegen den Dexcom antreten. Dabei habe ich erstaunliches festgestellt und den Fehler für meinen schlechten HbA1c gefunden – okay, 7,0% ist nicht wirklich schlecht, aber ich möchte meinen 5er-Wert wieder zurück, um mich selbst wohl zu fühlen."...

Mehr Infos und Quellverweis: diapolitan.de vom 16.12.2017

 

Tags: CGM System, Dexcom, Kontinuierliche Blutzuckermessung, Freestyle Libre, Blog, Ursachen

Drucken


SaHa antwortete auf das Thema: #107362 30 Dez 2017 21:19
Hallo,

ich bin hier noch relativ neu, da bei meinem Sohn der Diabetes erst Ende August diesen Jahres diagnostiziert wurde.
Direkt nach dem Krankenhausaufenthalt konnte er sich überhaupt nicht vorstellen irgendetwas am Körper zu tragen, und nun haben wir seit 3 Wochen einen Dexcom 5 und wir sind begeistert.
Ein großes Plus sind für mich die Alarme, die der Libre wohl nicht hat (deshalb übernimmt auch unsere Kasse keinen Kosten für den Libre).
Und das 2x tgl. kalibrieren ist auch halb so wild, beruhigt mich eher, da seh ich eben dass die Werte stimmen.

Gruß Sabrina
EgonManhold antwortete auf das Thema: #107338 24 Dez 2017 15:52
Hallo,

ich habe auch die Erfahrung gemacht (jetzt seit ca 1 1/2 J.), dass das Libre-System ab dem 2. Tag die BZ-Werte zwischjen 15 - 30 mg/dl niedriger anzeigt als bei der blutigen Messung. Bei Werten unter 100 mg/dl liegt die Abweichung immer noch bei 15 - 20 mg/dl. Auch wenn man sich darauf einstellen kann, bleibt eine gewisse Unsicherheit und Unzufriedenheit!

Gruß, Egon
austria antwortete auf das Thema: #107305 21 Dez 2017 17:39
2 x pro tag blutig messen ... das machen wir vielleicht 2x im Monat ... muss man jetzt nicht als nachteil sehen, aber vorteil ist es sicher keiner im vergleich zum libre
SuSanne36 antwortete auf das Thema: #107304 21 Dez 2017 17:17
Jetzt mal unabhängig vom System.

Ich verstehe nicht was immer der Nachteil ist, ein System zu Kalibrieren?:blink:

Es schadet doch nicht ein Uhrwerk ab und zu auf die Genauigkeit hin zu prüfen und zu " stellen" .
Das sehe ich nicht als Nachteil.

Was
Leloo antwortete auf das Thema: #107303 21 Dez 2017 13:19
Ein Artikel ganz im Sinne von Dexcom..... Kann ich nicht bestätigen - zumindest nicht das Unterschätzen der Librewerte. Unsere Sensoren liefern geschätzte HbA1c Werte von 7,0 und wir liegen tatsächlich deutlich drunter. Und das mit dem Libre.....
Auch der Kurvenvergleich hinkt. Der Dexcom zeigt Werte von 4-6 Uhr an, der Libre ab 22.00 Uhr. Und die Librewerte liegen deutlich um die 150 (wo ist da die 100er Linie?).
Wie dem auch sei - jeder hat sein Lieblingsgerät und muss damit zurecht kommen. Und auch wir werden dem Dexcom G6 eine Chance geben, sollte er kalibrierungsfrei sein... Denn eins ist tatsächlich besser beim Dexcom: die Übertragung der Werte ohne NFC!
Schöne Weihnachten an alle!