Dies & Das

Medtronic Junior Cup Diabetes 2014: You are simply the best!

Verfasst am . Veröffentlicht in Dies&Das

juniorcupMeerbusch, 27.8.2014 – Seid ihr bereit, Champion des Medtronic Junior Cup Diabetes zu werden? Die Antwort auf die Frage von Lenny, dem Maskottchen des Junior Cups, beantworteten die über 132 fußballbegeisterten Jugendlichen lauthals und überzeugend mit einem einstimmigen „Ja“. Und ja, sie waren es, denn die Wochen zwischen den Qualifikationsturnieren in Mönchengladbach und Stuttgart und der Weltmeisterschaft im niederländischen Arnheim konnten den kleinen Fußballstars gar nicht schnell genug vergehen. Die Eröffnungsfeier am 22. August 2014 fand Ihren Höhepunkt in der Auslosung der Gruppen, in denen die Spiele am nächsten Tag stattfinden sollten. Für die Deutschen wurden als Gegner Slowakei, Schweiz, Österreich, Russland und Ungarn ausgelost.

Aus 12 Ländern (Belgien, Deutschland, Grossbritannien, Holland, Italien, Österreich, Polen, Russland, Ungarn, Slowakei, Schweiz, Spanien) waren Kinder mit Typ 1 Diabetes waren angereist, um den Cup zu gewinnen. Hunderte Zuschauer feuerten die Teams an.

Samstagmorgen, 23.8., um 9.15 Uhr ging es los. Deutschlands erster Gegner: Slowakei. Die zehn Jungs und Louisa wirkten so, als seien sie schon ewig ein Team und auch die Eltern am Spielfeldrand leisteten einen weltmeisterlichen Job. Ein schwarz rot goldenes Meer von den 30 mitgereisten deutschen Fans gab allen das Gefühl, hier ein Heimspiel zu haben. Doch die Slowaken hielten dem sehr guten deutschen Spiel Stand. Das Spiel endete 0:0, keine Tore, ein Punkt, aber ganz viel Lust auf mehr. Im nächsten Spiel gegen die Schweiz war von Nervosität keine Spur mehr, das Powerplay auf das schweizerische Tor riss jeden mit. Max, Enzo, Fabian und Robin scheiterten immer wieder. Das längst überfällige 1:0 ließ die Fußballerherzen höher schlagen, als uns alle Louisa mit einem satten Schuss ins Eck erlöste. Kurz danach folgte das 2:0, gegen den Schuss von Wirbelwind Enzo war der Keeper der Schweizer machtlos, 3:0. Das Spiel endete schließlich 4:0. Souverän absolvierte das deutsche Team die restlichen Spiele der Vorrunde, am Ende sicherte es sich sogar den Gruppensieg. Als nächstes stand Entspannen an, Sauna und Schwimmbad im Sport-Zentrum Papendal erfrischten und regenerierten die müden Muskeln. Der Tag war aber noch nicht vorbei: Alle feierten zusammen am Abend die Junior Cup Party.

Sonntagmorgen um 9.30 Uhr ertönte dann auch schon der Anpfiff zum Halbfinale gegen Belgien. Mit Fangesängen, Hupen und Klatsch-Konzerten wurden die Teams großartig angefeuert. Kaum einer stand ruhig am Rand, plötzlich hatte das deutsche Team 30 Trainer, Schiedsrichter und Spieler. Leider endete das Spiel 0:1, ein belgischer Stürmer schoss den Ball unhaltbar ins Netz. Für das Deutsche Team folgte dann das kleine Finale, das Spiel um Platz drei gegen Ungarn. Eine voll besetzte Haupttribüne, der Anblick der Pokale für die ersten drei Plätze und das Erklingen der ungarischen und deutschen Nationalhymnen gab den Fußballern bereits jetzt das Gefühl, etwas ganz Besonderes erreicht zu haben. 3:1 für Deutschland lautete am Ende das Ergebnis des Spiels um den dritten Platz! Louisa: „Dass wir alle zusammen hier waren und jeder für jeden gespielt hat, das war super! Es hat echt Spaß gemacht hier!“. Als die Siegerehrung mit dem Welt-Hit „You´re simply the best“ von Tina Turner eingeläutet wurde, da fühlten sich alle wie Gewinner – die Teilnehmer des Medtronic Junior Cup Diabetes 2014.

Im spannenden Finalspiel gewann Holland gegen Belgien 2:0.

Für viele der 10 bis 14-jährigen Kinder und ihre Eltern war das Turnier eine einmalige Gelegenheit, so viele Menschen mit Diabetes auf einmal zu treffen und Erfahrungen im Umgang mit der Erkrankung auszutauschen. Die Kinder schlossen neue Freundschaften und hatten sehr viel Spaß am gemeinsamen Fussballspiel. „Unseren Patienten zu helfen ist unser Auftrag, und ihnen ein positives Diabetes-Erlebnis zu vermitteln macht uns glücklich und stolz”, sagte Annette Brüls, Medtronics Vizepräsidentin Diabetes für Westeuropa und Kanada. “Alle Teams sind hergekommen, um zu gewinnen, und gaben ihr Bestes. Doch es herrschte durchweg ein Geist von Fair-Play und Respekt”, fügt Bas van de Goor von World Cup Diabetes hinzu.

Der Medtronic Junior Cup Diabetes hat zum Ziel Kinder mit Typ-1-Diabetes für Sport zu begeistern. Regelmäßige Bewegung ist wichtig für den Körper und unser Wohlbefinden. Jungen Patienten hilft Sport, die Krankheit zu meistern und darüber hinauszuwachsen. Typ-1-Diabetes ist die häufigste chronische Erkrankung bei Kindern und macht 90 Prozent der Diabetesfälle im Kindesalter aus. In Deutschland sind etwa 300.000 Menschen an Typ-1-Diabetes erkrankt, davon 15.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 14 Jahren und jünger.

Der Junior Cup Diabetes wird von Medtronic in Zusammenarbeit mit Bayer HealthCare und diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe organisiert. Das Meisterschaftsturnier wurde dieses Jahr von World Cup Diabetes durchgeführt, einer Organisation von Bas van de Goor, 1996 Olympiasieger in Volleyball, Diabetiker Typ 1 und aktiver Förderer von sportlicher Betätigung für Diabetiker.

Der Geschäftsbereich Diabetes von Medtronic ist weltweit marktführend in der Entwicklung und Herstellung innovativer Lösungen für das Diabetes Management. Dies beinhaltet integrierte Diabetes-Management-Systeme, Insulinpumpentherapie, kontinuierliche Glukosemessung sowie Softwarelösungen zur Therapieoptimierung. Wir beraten und betreuen unsere Patienten und medizinischen Dienstleister über umfangreiche Services sowie unsere 24-Stunden-Servicenummer für technische Anfragen. Weitere Informationen finden Sie unter www.medtronic-diabetes.de sowie www.medtronic.de.

Quelle: Meldung von Medtronic GmbH vom 27.8.2014

Tags: Insulinpumpe, Medtronic, Fußball, Firmen, Technik

Drucken

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).