Artikel über Medikamente

Welche kurzwirksamen Insulin-Analoga sind in der Schwangerschaft erlaubt?

Verfasst am . Veröffentlicht in Medikamente

Zahlreiche Frauen mit Diabetes und im gebärfähigen Alter werden mit Insulin-Analoga behandelt. Gibt es dadurch beim Eintreten einer Schwangerschaft ein erhöhtes Risiko für die Mutter oder das Kind?

Eine Studie belegt jetzt, daß Insulin Aspart (Novorapid ®) bei Frauen mit Typ 1-Diabetes in der Schwangerschaft im Rahmen einer intensivierten Insulin-Therapie mindestens so sicher und effektiv ist, wie Human-Insulin. Es hat sogar mögliche Vorteile bezüglich der Blutzucker-Anstiege nach dem Essen und für die Vermeidung von schweren Unterzuckerungen.

Mehr Informationen und Quellverweis: Diabetes-Deutschland.de vom 9. Dez. 2011

Tags: Novo Nordisk, Insulin, Schwangerschaft

Drucken