Forschungsansätze zur Heilung von Diabetes

Diabetes: Normalisierte Insulinproduktion

Verfasst am . Veröffentlicht in Heilung

Diabetes vom Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Körperabwehr irrtümlicherweise die insulinproduzierenden Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört. Um überleben zu können, muss dem Körper das fehlende Insulin regelmäßig künstlich zugeführt werden. Doch es geht auch anders, zumindest bei diabeteskranken Mäusen: Einem internationalen Forscherteam ist es mit Hilfe eines einzigen Moleküls gelungen, die Teilungsrate der Beta-Zellen so sehr zu steigern, dass sich die Insulinproduktion wieder normalisierte.

 

Der Effekt hielt vier Wochen lang an, berichten die Wissenschaftler um Andrew Stewart von der University of Pittsburgh School of Medicine im Fachmagazin «Diabetes» der American Diabetes Association (Bd. 59, Nr.8).

Mehr Info und Quellverweis: Netdoktor vom 28.7.2010

Tags: Heilung

Drucken