Anmelden  

Werde unser Facebook Fan

Dies&Das

Podcast „Diabetes-Audio-Anker“ stellt den „Thomas-Fuchsberger-Preis“ in drei Folgen vor

| WebAdmin | Dies&Das

Diabetes Charity Gala 2022Berlin/Wiesbaden, 10. Oktober 2022 – Zum elften Mal verleiht die gemeinnützige Gesundheitsorganisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe den „Thomas-Fuchsberger-Preis“ bei der Diabetes Charity Gala am 20. Oktober 2022 in Berlin. Der Medizin-Verlag MedTriX GmbH stellt in drei Folgen seines Podcasts „Diabetes-Audio-Anker“ die Hintergründe zur Entstehung der Gala und der Auszeichnung sowie die oder den diesjährigen Preisträger:in vor. Gesprächspartner:innen der drei Folgen sind Nicole Mattig-Fabian, Geschäftsführerin von diabetesDE, Gundel Fuchsberger, Witwe von Joachim „Blacky“ Fuchsberger und die mit dem Preis geehrte Person. Die erste Folge ist ab dem 11. Oktober auf der Online-Plattform https://diabetes-anker.de/diabetes-audio-anker/ verfügbar und überall, wo es Podcasts gibt.

Thomas Fuchsberger, Sohn von Show-Legende Joachim „Blacky” Fuchsberger, verstarb am 14. Oktober 2010 infolge einer Unterzuckerung. Thomas Fuchsberger war an Typ-1-Diabetes erkrankt und als Reisejournalist in aller Welt Botschafter für den Kampf gegen Diabetes mellitus. Der nach ihm benannte Preis würdigt seine Aufklärungsarbeit. Seit 2011 wird im Rahmen der „Diabetes Charity Gala“ eine ehrenamtlich tätige Person ausgezeichnet, die mit ihrem Projekt zur Aufklärung von Typ-1- oder Typ-2-Diabetes beiträgt oder praktische Hilfe im Umgang mit der Erkrankung leistet. Zu der Gala am 20. Oktober 2022 werden wieder über 400 geladene Gäste aus Politik, Show und Wirtschaft erwartet.

TikTok-Star Fiorella klärt über Typ-1-Diabetes-Warnzeichen auf

| WebAdmin | Dies&Das

diabetesdeWeltkindertag am 20. September 2022: Früherkennung kann Kinderleben retten

Berlin, 14. September 2022 – Diabetes Typ 1 ist die häufigste Stoffwechselerkrankung im Kindes- und Jugendalter: Etwa 32.500 junge Menschen bis 20 Jahre leben hierzulande damit. Auch die heute 21-jährige Influencerin Fiorella Eickhoff erkrankte mit zehn Jahren daran. Obwohl sie die vier typischen Symptome wie Gewichtsabnahme, ständigen Durst, häufiges Wasserlassen sowie starke Müdigkeit aufwies, wurde der Diabetes Typ 1 zunächst nicht erkannt. Fiorella Eickhoff erlitt eine lebensgefährliche Stoffwechselentgleisung, die sogenannte diabetische Ketoazidose (DKA). Sie ist kein Einzelfall: Immer wieder erfahren betroffene Kinder und ihre Eltern erst durch einen solchen Notfall von einer Diabeteserkrankung. Während der Lockdowns in der Coronapandemie haben sich die Ketoazidose-Fallzahlen sogar verdoppelt.1 Daher läuft seit mehr als zwei Jahren eine Aufklärungskampagne zur Früherkennung des Typ-1-Diabetes bei Kindern und Jugendlichen. Initiiert wurde die Aktion von der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie (AGPD) der Deutschen Diabetes Gesellschaft e. V. (DDG) und dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ). Ziel ist es, Eltern aktiv über Diabetes Typ 1 zu informieren, die Erkrankung bei Kindern früh zu erkennen und damit eine DKA zu verhindern. Anlässlich des Weltkindertags am 20. September 2022 klärt Fiorella Eickhoff in einem kurzen Video über die vier Warnzeichen auf.

diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe sucht das "Diabetes-Kids-Supertalent" 2022

| WebAdmin | Dies&Das

supertalentBerlin, den 19. Mai 2022 – diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe veranstaltet am 20. Oktober 2022 die elfte Diabetes-Charity-Gala im TIPI am Kanzleramt in Berlin, moderiert von einem Moderatoren-Duo: Harry Wijnvoord, Moderator der legendären Rateshow „Der Preis ist heiß", die in diesem Jahr ihr TV-Revival erlebt, zusammen mit TV- Moderatorin Andrea Ballschuh. Im Mittelpunkt der Gala stehen Menschen mit Diabetes und karitative Projekte zur Diabetesversorgung und -prävention, für die traditionell Spenden eingeworben werden. Die gemeinnützige Gesundheitsorganisation kürt gemeinsam mit dem Internetportal Diabetes-Kids und der Zeitschrift Diabetes-Eltern-Journal im Rahmen der Gala auch wieder das Supertalent unter Kindern mit Diabetes mellitus.

Bitte Teilen: Info Starterpaket für Familien mit einem an Diabetes Mellitus erkrankten Kind.

| WebAdmin | Dies&Das

PaketDas Diabetes-Kids Starterpaket enthält wichtige Informationsmaterialien für Familien, welche neu mit dem Thema Diabetes konfrontiert wurden. Es entstehen Euch keinerlei Kosten.

Neben Broschüren zu aktuellen Produkten und Therapiemöglichkeiten von verschiedenen Unternehmen, enthält es einige Give Aways für die Kids und ein Blutzucker Messgerät zum Anwendertest nach Wahl.

Nach dem Ausfüllen des Formulars unter https://www.diabetes-kids.de/starterpaket erhaltet ihr die gewünschten Informationen von der DiaExpert GmbH zugeschickt.

Das Paket wird pro Familien nur einmal verschickt!

Los gehts unter www.diabetes-kids.de/starterpaket

Der Inhalt des Pakets setzt sich wie folgt zusammen:

Feedback der Familien zum Diabetes-Kids Starterpaket

| WebAdmin | Dies&Das

Diabetes-Kids StarterpaketDas kostenlose Diabetes-Kids Starterpaket enthält wichtige Informationsmaterialien für Familien, welche neu mit dem Thema Diabetes konfrontiert wurden.

Neben Broschüren zu aktuellen Produkten und Therapiemöglichkeiten von verschiedenen Unternehmen, enthält es einige Give Aways für die Kids und ein kostenloses Blutzucker Messgerät zum Anwendertest nach Wahl.

Hier könnt ihr lesen, was andere Familien uns zum Starterpaket als Feedback geschrieben haben:

Fam. B aus Bad Driburg schrieb am 15.7.2022
Das Starter Set finde ich sehr hilfreich, man bekommt eine Menge an Informationen und Unterstützung für den Alltag. Selbst meine kleine ist begeistert und hat mit großem Interesse die Box mit ausgepackt und angeschaut. Vielen Dank für dieses hilfreiche Material! Liebe Grüße 

Fam. S aus Halberstadt schrieb am 28.6.2022
Wir sind ganz frisch in das Diabetes " hineingeschlittert".... Wir sind dankbar für jede Information, man wird ja plötzlich mit unbekannten Dingen konfrontiert. Danke für das viele Material in dem Starterset.

Fam. T aus Berlin schrieb am 13.6.2022
Ein super Paket, welches uns geholfen hat das Thema näher zu beleuchten und mit dem Kind, kindgerecht zu besprechen. Ein wirklich sehr gelungenes Paket. Vielen Dank!

Fam. A aus Pleinfeld schrieb am 15.2.2022
Man bekommt für den Anfang mal einen guten Einblick, was es überhaupt alles an Material, Zubehör, etc gibt.

Fam. E aus Maikammer schrieb am 29.1.2022
Vielen Dank für so eine tolle Box.

Fam. K aus Halberstadt schrieb am 8.1.2022
Einfach ein tolles Paket mit vielen tollen und wichtigen Informationen für Eltern aber auch für Kinder!

Der Podcasts O-Ton Diabetologie

| WebAdmin | Dies&Das

Neue Diabetestechnologien und Behandlungsformen, aktuelle Forschungsergebnisse und Leitlinienupdates, Reizthemen der Gesundheitspolitik und der Digitalisierung – all dies sind Themen des Podcasts O-Ton Diabetologie. Dazu reden Günter Nuber von der MedTriX GmbH mit spannenden Persönlichkeiten aus der Diabetologie. Den Podcast O-Ton Diabetologie gibt es alle 14 Tage mittwochs auf den gängigen Podcast-Plattformen. 

Hier ein paar spannende Beiträge zum Anhören:

1. Mit 100 #Diabetes-Kids jährlich ins Ferienlager. (Dr. K. Milek)
2. Eine Welt schaffen ohne #
Typ1Diabetes. (Frau Prof. A.-G. Ziegler)
3. Junge wilde Ärztinnen und 
#Ärzte als neue #Diabetologen.
4. Prof. Hellmut Mehnert (94) traf einst einen der 
#Insulin-Entdecker: Charles Best.

Ihr könnt euch diese Beiträge anhören unter folgendem Link:

Bitte fleißig teilen: Diabetes-Kids sucht noch mehr erfahrene Menschen mit Typ 1 Diabetes als Diabetes-Kids-Paten

| WebAdmin | Dies&Das

KinderhandklBist Du motiviert Dein Wissen für junge Diabetiker zur Verfügung stellen und unsere Kinder ein wenig auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden zu begleiten?

Für ein Kind oder einen Jugendlichen mit Typ 1 Diabetes kann der Austausch mit einem Erwachsenen erfahrenen Typ 1 Diabetiker, der seinen Diabetes akzeptiert und damit gut zurecht kommt, sehr hilfreich sein. Auch für Eltern eines Diabetes-Kids ist es ermutigend zu sehen, daß man trotz langjähriger Diabetesdauer ein erfülltes Privat- und Berufsleben haben kann.

Patenkarte 202009Deshalb suchen wir auf diesem Wege noch mehr Menschen, die gerne bereit wären, sich als Diabetes-Kids-Pate zu engagieren. Ganz besonders in den hier rechts gezeigten rot umrandeten Gebieten, wo sich bisher nur sehr wenig Paten gemeldet haben.

Bewibt Dich unter https://www.diabetes-kids.de/diabetes-paten-gesucht#anmeldung

Besonders die folgenden Regionen und deren Umkreis sind noch nicht ausreichend abgedeckt:
Rostock, Neubrandenburg, Wolfsburg, Madgeburg, Frankfurt (Oder), Uelzen, Leer, Nordheim, Fulda, Eisenach, Ilmenau, Coburg, Schweinfurt, Würzburg, Nünberg, Garmisch-Partenkirchen, Deggendorf, Passau, Bayreuth, Bamberg, Chemnitz, Bad Hersfeld, Meppen, Coesfeld.

Aktuelle Diabetes-Kids Umfrage: Wird Euer Kind im Hinblick auf den Diabetes so versorgt, wie ihr Euch das wünscht?

| WebAdmin | Dies&Das

Wird Euer Kind im Hinblick auf den Diabetes so versorgt, wie ihr Euch das wünscht?

Aktuelle Termine für Kinder mit Typ1 Diabetes

| WebAdmin | Dies&Das

Wir haben unseren Terminkalender auf den neusten Stand gebracht. Unter https://www.diabetes-kids.de/termine findet ihr über 235 Termine in diesem Jahr.
Unter anderen unsere Skifreizeit, unser Segeltörn und das Ederseetreffen.

Diese sind übersichtlich gegliedert in die folgenden Rubriken:

  • Diabetes-Kids Events
  • Events in der Schweiz
  • Treffen von Selbsthilfegruppen
  • DDB Events
  • Events in Österreich
  • Info Veranstaltungen
  • Freizeiten
  • Schulungen/Kuren

Bericht und Video zum Diabetes-Kids Ederseetreffen 2022

| WebAdmin | Dies&Das

EderseeLogo2022Ein erlebnisreiches Wochenende am Edersee mit Diabetes-Kids geht zu Ende und es bleibt nun Zeit ein wenig gemeinsam auf die Tage vom 05.08. bis 07.08.2022 zurückzublicken.

Lasst uns zusammen in Erinnerungen schwelgen und andere, die (noch) nicht dabei waren, ein wenig am Zauber des Treffens teilnehmen. Bereits zum 20 Male fand das Treffen statt. Was für eine Zeit!

Überhaupt „Diabetes-kids“. Alles fing mit einer Diabetes Typ 1 Diagnose bei einem anderthalb jährigen kleinem Mädchen namens Caro an. Mit einer Fassungslosigkeit, mit Sorgen und Ängste, vielen offenen Fragen, fehlenden Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffener, mit einer Verzweiflung und Ratlosigkeit aus der Aktionismus entstand. Ein Aktionismus, der etwas erschaffen ließ von dem bis heute viele betroffene Familien zehren können. Was es noch nicht gibt, lassen wir entstehen, eine Plattform zum Austausch, gefüllt mit Informationen, so in der Art waren vielleicht die ersten Gedanken des Michael Bertsch, vor vielen Jahren. Die eigene Sprachlosigkeit und Hilflosigkeit angehen und umwandeln, der Anfang von Diabetes-Kids. Heute längst zu einem Herzensprojekt von Organisator Michael Bertsch und seiner Frau Susann geworden. Das kleine Mädchen Caro längst eine zauberhafte Frau, wer kennst sie nicht mit ihrer emphatischen, lustigen, charmanten und verrückten Art. Längst hat sie den Weg in viele Herzen gefunden. Immer nah an den Kids dran. Ohne euch liebe Familie Bertsch, ihr wisst was kommt, wären wir heute nicht hier, wäre es nicht das was es über die Jahre geworden ist. Ein verbindendes und berührendes und informatives Event. Lieber Michael, liebe Susann und liebe Caro, im Namen aller danken wir euch von tiefstem Herzen, jetzt schon an dieser Stelle. Die Kids stehen immer im Mittelpunkt eures Handelns. Der Fokus liegt da genau richtig und uns wollt ihr begleiten, damit Familien gestärkt werden, um den Kindern zu helfen mit ihrer Erkrankung zu wachsen, damit sie selbstbewusste, selbstverantwortliche und glückliche Erwachsene werden. Worte können Dankbarkeit nicht immer ausdrücken, aber schaut in die Gesichter, dort zeigt sich vieles. Schaut genau hin. Danke dafür!

Kommen wir aber zurück zum Ort des Geschehens

Diabetes Typ 1: Abschied vom Kinderdiabetologen bedeutet häufig Abbruch der ärztlichen Betreuung

| WebAdmin | Dies&Das

DDGLogo2021DDG fordert flächendeckend qualifizierte Versorgungsangebote im Umgang mit modernen AID-Technologien

Jedes Jahr werden etwa 2000 junge Patientinnen und Patienten mit Typ-1-Diabetes erwachsen. Damit steht auch ihr Wechsel vom kinderdiabetologischen Behandlungsteam in die Erwachsenenmedizin an. Doch zehn bis 40 Prozent der Betroffenen schaffen diesen Übergang in eine geregelte fachärztliche Betreuung, die so genannte Transition, nicht (1, 4). Fehlt ihnen jedoch die ärztliche Empfehlung und Begleitung für eventuell notwendige Therapieanpassungen, kann dies weitreichende gesundheitliche, unter Umständen lebensgefährliche Folgen mit sich bringen.

Dazu gehören etwa Stoffwechselentgleisungen – und langfristig vorzeitige Erblindung, Nierenversagen oder Amputationen. Neben den seit vielen Jahren bekannten Problemen bei der Transition kommen nun neue Herausforderungen hinzu. Denn in der Kinderdiabetologie sind moderne sensorgesteuerte Insulinpumpensysteme zur Glukosekontrolle wie die so genannten AID-Systeme (Automatische InsulinDosierung) häufiger im Einsatz als in der Erwachsenenmedizin (2, 4). Eine entsprechende Expertise für Schulung und Begleitung im Umgang mit modernen Diabetestechnologien fehlt jedoch vielerorts in der Erwachsenentherapie. Auf der gemeinsamen Online-Pressekonferenz der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) am Dienstag, den 28. Juni 2022 um 11.00 Uhr zeigen Expertinnen und Experten, wie Transition gelingen kann und wo noch Handlungsbedarf besteht.

Diabetes-News ad hoc: Erfahrungen mit Inselzelltransplantation bei Typ-1-Diabetes

| WebAdmin | Dies&Das

diabetesde.jpgDie Transplantation von Inselzellen der Bauchspeicheldrüse ist eine an wenigen Zentren weltweit mögliche Therapieoption für Menschen mit Typ-1-Diabetes und schwer zu behandelnder Hypoglykämie, die in sehr ausgewählten Fällen eingesetzt wird. Bisher sind die Langzeiterfahrungen mit dieser Methode daher begrenzt. Nun hat ein kanadisches Forscherteam die Ergebnisse von 20 Jahren Erfahrung mit der Transplantation an einem Transplantationszentrum veröffentlicht.

Juni Update: Aktualisierte Ergebnisse der Diabetes-Kids Produktumfrage. Findet Euch zurecht im Messgeräte und Insulinpumpen Dschungel

| WebAdmin | Dies&Das

Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, in dem Wust an verschiedenen Messgeräte, Insulinpumpen, Stechhilfen,Versandhändler, Software... das Beste für sich selbst bzw. für sein Kind zu finden.

Sicherlich hat jeder seine eigenen Schwerpunkte, aber am Ende geht es darum, wie zufrieden man insgesamt ist. Was nützt einem daß kleinste oder bunteste Gerät, wenn es am Ende nicht so funktioniert, wie man es erwartet.

Deshalb führen wir in regelmässigen Abständen eine ganz einfache Zufriedenheitsumfrage durch und veröffentlichen die daraus ermittelten besten Ergebnisse hier auf Diabetes-Kids. Aus den eingehenden Bewertungen filtern wir diejenigen heraus, welche von vielen Eltern als Gut oder Sehr Gut bewertet wurden und veröffentlichen Sie hier auf Diabetes-Kids.de.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns durch Eure Teilnahme an dieser Umfrage unterstützt.

Hier gehts zur anonymen Umfrage

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Alexander Zverev macht Diabetes-Erkrankung öffentlich und gründet Stiftung

| WebAdmin | Dies&Das

Alexander Zverev Quelle: WikipediaBerlin – Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev hat seine langjährige Diabeteserkrankung öffentlich gemacht. Im Alter von bereits vier Jahren wurde bei ihm die Diagnose Diabetes Typ 1 festgestellt.

„Als kleiner Junge habe ich mir darüber keine großen Gedanken gemacht, später mehr und mehr. Ich will zei­gen, dass man es mit dieser Krankheit ganz weit schaffen kann“, teilte Zverev vorgestern mit und gab gleich­zeitig die Gründung seiner Stiftung „Alexander Zverev Foundation – Aufschlag gegen Diabetes“ bekannt.

Bitte Teilen: Info Starterpaket für Familien mit einem an Diabetes Mellitus erkrankten Kind.

| WebAdmin | Dies&Das

PaketDas Diabetes-Kids Starterpaket enthält wichtige Informationsmaterialien für Familien, welche neu mit dem Thema Diabetes konfrontiert wurden. Es entstehen Euch keinerlei Kosten.

Neben Broschüren zu aktuellen Produkten und Therapiemöglichkeiten von verschiedenen Unternehmen, enthält es einige Give Aways für die Kids und ein Blutzucker Messgerät zum Anwendertest nach Wahl.

Nach dem Ausfüllen des Formulars unter https://www.diabetes-kids.de/starterpaket erhaltet ihr die gewünschten Informationen von der DiaExpert GmbH zugeschickt.

Das Paket wird pro Familien nur einmal verschickt!

Los gehts unter www.diabetes-kids.de/starterpaket

Der Inhalt des Pakets setzt sich wie folgt zusammen:

Anrührend, Berührend, Wunderschön - Erste Stimmen zum Diabetes-Kids Ederseetreffen 2022

| WebAdmin | Dies&Das

EderseeLogo2022Vom 5. Aug. bis 7. Aug. 2022 fand unser mittlerweile 20. Diabetes-Kids Treffen am Edersee statt.

Am Edersee geht es nicht nur ums Thema Diabetes, sondern hauptsächlich um Spiel, Spaß, Vergnügen und ums Kennenlernen. Dieses Mal haben insgesamt 230 Personen bzw. 70 Familien daran teilgenommen.

In diesem Jahr hatten wir Andrea Finke, Kinderdiabetologin im Bethanien Krankenhaus in Moers, zu Gast. Sie hat auch selbst schon seit ihrer Kindheit Typ1 Diabetes und hat die Eltern in zwei sehr interessanten und auch emotionalen Gesprächsrunden absolut begeistert und mitgenommen.

Das ehemalige Diabetes-Kid und mittlerweile selbst Mutter und Diabetesberaterin, Sandra Reinert, hat die Eltern zusammen mit Andrea in einer sehr interaktiven zweistündigen Geprächsrunde "Frag das Diabetes Team" mit vielfältigen Informationen versorgt.

Für die Kids gab es eine Rally um den See mit Caro, Luis und ihrem Team, eine Gesprächsrunde "Was nervt mich bei meinen Eltern im Hinblick auf meinen Diabetes?", sowie einen StandUp Paddling Kurs mit Christian, Alex und Emma. Auch Bastian Niemeier, der bekannte Diabetes Vlogger mit seinem Youtube Kanal "Diabetes ohne Grenzen", war bei diesen Gesprächsrunden dabei und hat die Kids und Jugendlichen super motiviert. 

Das nächste Treffen am Edersee wird vom 4. -  6. Aug. 2023 stattfinden.
Wenn ihr informiert werden möchtet, sobald die Anmeldephase losgeht, tragt Euch in unserem Newsletter Verteiler ein. 

Aktuelle Diabetes-Kids Umfrage: Habt ihr jemals ein Glukagon Hypo Notfallkit benutzt?

| WebAdmin | Dies&Das

Habt ihr jemals ein Glukagon Hypo Notfallkit benutzt?

Aktuelle Diabetes-Kids Umfrage: Wurde Euer Kind mit Diabetes jemals auf Zöliakie getestet?

| WebAdmin | Dies&Das

Wurde Euer Kind mit Diabetes jemals auf Zöliakie getestet?

Aktuelle Diabetes-Kids Umfrage: Wann gebt ihr normalerweise das Bolusinsulin ab?

| WebAdmin | Dies&Das

Wann gebt ihr normalerweise das Bolusinsulin ab?

Telemedizinische Betreuung verbessert schlecht eingestellten Diabetes signifikant

| WebAdmin | Dies&Das

Durham – Eine umfassende telemedizinische Betreuung kann bei Patienten mit schlecht eingestelltem Typ-2-Diabetes den HbA1c-Wert und eine Reihe anderer Outcomes signifikant verbessern. Der Ansatz sei explizit für eine praktikable Umsetzung im klinischen Alltag konzipiert worden, berichten US-Forscher in JAMA Internal Medicine (2022; DOI: 10.1001/jamainternmed.2022.2947).

Mit Diabetes-Kids würde ich überall hinsegeln. - Erste Stimmen zum Diabetes-Kids Ahoi Segeltörn 2022

| WebAdmin | Dies&Das

Vom 25. bis 28.  Mai 2022 fand unser achter Diabetes-Kids Ahoi Segeltörn auf der Noorderlicht in Holland statt. Es war wieder ein voller Erfolg!

Dieses Projekt wurde von DiabetesDE großzügig unterstützt, wofür wir sehr dankbar sind.

An Bord ging es nicht nur ums Thema Diabetes, sondern hauptsächlich um Segeln Spiel, Spaß, Vergnügen und ums Kennenlernen.
Dieses Mal haben wieder 40 Personen bzw. 17 Kids und Jugendliche mit Diabetes daran teilgenommen.

 Ahoi2018

Diabetes-Kids Krankenversicherungs-Check - Neuste Ergebnisse

| WebAdmin | Dies&Das

versicherungscheckVielen Dank für Eure Mithilfe beim großen Diabetes-Kids  Krankenversicherungs-Check.

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Wichtig: Momentan liegen uns nur begrenzte Daten vor.
Zum Stand 29.07.2022 haben bisher 1077 Menschen an der Umfrage teilgenommen.
Da wir Auswertungen erst ab einer gewissen Menge an Bewertungen pro Versicherung durchführen können, sind wir weiter auf Eure Mithilfe angewiesen.

In die Auswertung nehmen wir rollierend nur die Umfrageergebnisse der letzten 2 Jahre, um die Daten aktuell zu halten. Ihr könnt Eure Versicherung also auch in regelmässigen Abständen erneut beurteilen.

Also, macht bitte mit unter https://www.diabetes-kids.de/kv-check

Wir werden diese Auswertung auf der Basis der eingehenden Bewertungen regelmässig aktualisieren.

Positives vorab: 78,87% aller Teilnehmer bewerten Ihre eigene Versicherung mit Gut oder Sehr Gut.

Verteilung der Benotung:

BenotungAnteil
1 52,08%
2 26,79%
3 8,30%
5 4,91%
4 4,53%
6 3,40%

Hier die von den Teilnehmern insgesamt am besten bewerteten Versicherungen in alphabetischer Reihenfolge und unabhängig von der Therapieform:

Mit Gut oder Sehr gut bewertete KVs in alphabetischer Reihenfolge:

Krankenkasse
GKV: AOK Baden-Württemberg
GKV: AOK Hessen
GKV: AOK Niedersachsen
GKV: AOK Plus
GKV: Barmer Ersatzkasse
GKV: BKK Faber-Castell & Partner
GKV: BKK Gildemeister Seidensticker
GKV: BKK Mobil
GKV: BKK Verbundplus
GKV: DAK-Gesundheit
GKV: Siemens-BKK
GKV: vivida BKK
PKV: Debeka Krankenversicherungsverein a.G.
PKV: Gothaer Krankenversicherung AG

Das heißt natürlich nicht, daß andere Versicherer weniger gut sind. Es fehlen uns aber zur Beurteilung noch weitere Umfrageteilnehmer

Auch positiv ist, daß in 88% aller Fälle, Versicherung die Leistungen tragen, die der Diabetologe vorschlägt. Einige davon (16%) zwar erst nach Diskussion und 1,9% sogar erst nach einem Rechtsstreit. In den restlichen Fällen akzeptiert die Versicherung Leistungen, die der Diabetologe vorschlägt, nur teilweise.

Hier die Versicherungen, welche in über 90% der Fälle die Leistungen tragen, die der Diabetologe vorschlägt. 

KrankenkasseFGMFGM+BZPumpeCGMKurPumpe+CGMPumpe+CGM+Kur
GKV: AOK Baden-Württemberg 38,00% 38,00% 62,00% 62,00% 38,00% 38,00% 12,00%
GKV: AOK Bayern 33,00% 17,00% 67,00% 50,00% 17,00% 50,00% 0,00%
GKV: AOK Niedersachsen 43,00% 29,00% 71,00% 57,00% 29,00% 43,00% 14,00%
GKV: AOK Plus 57,00% 57,00% 57,00% 43,00% 57,00% 29,00% 14,00%
GKV: Barmer Ersatzkasse 17,00% 17,00% 41,00% 28,00% 22,00% 26,00% 11,00%
GKV: BIG direkt gesund 55,00% 27,00% 55,00% 45,00% 55,00% 27,00% 18,00%
GKV: BKK Mobil 60,00% 60,00% 80,00% 60,00% 0,00% 60,00% 0,00%
GKV: BKK Verbundplus 0,00% 0,00% 40,00% 100,00% 40,00% 40,00% 0,00%
GKV: Daimler BKK 80,00% 60,00% 100,00% 20,00% 40,00% 20,00% 20,00%
GKV: Mhplus BKK 25,00% 0,00% 75,00% 75,00% 0,00% 75,00% 0,00%
GKV: Siemens-BKK 44,00% 44,00% 44,00% 67,00% 11,00% 33,00% 11,00%
GKV: Techniker Krankenkasse 13,00% 10,00% 32,00% 30,00% 13,00% 26,00% 7,00%
PKV: Debeka Krankenversicherungsverein a.G. 33,00% 27,00% 73,00% 80,00% 27,00% 60,00% 20,00%

Wenn z.B. die AOK Niedersachsen 10 Mal bewertet wurde und in 8 Fällen die Kosten für die Pumpe+CGM trägt, dann ergibt das 80%

Über alle Ergebnisse werden von allen Versicherern im Schnitt folgende Leistungen getragen:

FGM Systeme in 38,5% aller Fälle 
FGM System und Teststeifen in 27,5% aller Fälle
Insulinpumpe in 71% aller Fälle
CGM Systeme  in 64% aller Fälle
Kur/Schulung in 32% aller Fälle
Insulinpumpe plus CGM   in 49% aller Fälle
Insulinpumpe plus CGM plus Kur    in 18% aller Fälle

Wenn ihr weitere Fragen habt, welche Aspekte wir über die Umfrage beleuchten können, dann schreibt uns unter webmaster@diabetes-kids.de

Der Inhalt von Diabetes-Kids.de ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Die Informationen auf dieser Seite stellen in keiner Weise Ersatz für professionelle Beratungen oder Behandlungen durch ausgebildete und anerkannte Ärzte dar.

Diabetes-Kids.de übernimmt keinerlei Haftung für die Korrektheit und/oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Da es sich bei diesen Seiten um interaktive Datenbanken handelt, distanzieren wir uns ausdrücklich von den Links dieser Seite zu anderen Seiten und stellen klar, dass wir uns den Inhalt der verlinkten Seiten nicht zueigen machen möchten!

Sollten wir aufgrund eines Eintrags gegen geltendes Copyright verstossen, bitten wir um einen Hinweis, damit wir den entsprechenden Inhalt entfernen können. Alle Logos und Warenzeichen sind Eigentum Ihrer jeweiligen Besitzer.

Die Kommentare wie Beiträge fremder Autoren stehen im Verantwortungsbereich ihrer jeweiligen Poster.

Copyright © 2022 (soweit nicht anders angegeben) Diabetes-Kids.de