Werde unser Facebook Fan

                                     

Ursachenforschung

Pädiatrie: Häufige Antibiotika-Behand­lungen fördern Typ 1-Diabetes bei Mäusen

New York – Eine wiederholte kurzzeitige Behandlung mit Antibiotika, wie sie in vielen Ländern Kinder in den ersten Lebensjahren erfahren, hat in einem Mäusemodell des Typ 1-Diabetes in Nature Microbiology (2016; doi: 10.1038/NMICROBIOL.2016.140) das Auftreten der Erkrankung beschleunigt.

Mehr Infos und Quellverweis: Ärzteblatt vom 22.8.2016

Tags: Forschung, Ursachen

Drucken E-Mail

Meistgelesene Beiträge Forschung

Login