Werde unser Facebook Fan

                                     

Informationen

Inselzellen mit eigener Sauerstoffversorgung normalisieren Blutzucker

Cambridge/Massachusetts – Eine unter der Haut implantierte Kapsel mit Betazellen, die von einem eingebauten Tank aus mit Sauerstoff versorgt werden, hat bei Ratten mit Typ-1-Diabetes den Blutzucker über mehrere Monate kontrolliert. Die Tiere benötigten laut der Publikation in Scientific Reports (2018; 8: 6508) keine Immunsuppression. Einziges Manko ist, dass der Sauerstofftank täglich neu gefüllt werden musste.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Neues Infusionsset: Medtronic Minimed Mio Advance vorgestellt im Klaeuli Blog

Ich durfte das neue MiniMed Mio Advance-Infusionsset ausprobieren. Das Infusionsset besitzt eine gekoppelte Stechhilfe welche die Nadel nach dem Gebrauch wieder komplett in sich verschwinden lässt.

Zur Zeit ist nur ein Infusionsset mit einer 60cm-Schlauchlänge und einer 6mm-Kanülenlänge erhältlich. Weitere Kombinationen sollten folgen. Was es beim neuen Infusionsset nicht mehr geben wird sind schlauchlose Packungen. Also heisst…

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).

Hypoglykämie ist häufigster akuter Notfall bei Diabetes: Aggressivität und Gewalttätigkeit können Anzeichen einer Unterzuckerung sein

diabetesdeBerlin – Unterzuckerungen sind bei Menschen mit Diabetes Typ 1 oder Typ 2, die mit Insulin oder oralen Blutzuckersenkern behandelt werden, die häufigste Notfallsituation. Eine sogenannte Hypoglykämie kann bei einem schweren Verlauf Bewusstlosigkeit und bei Menschen mit Herzkreislauferkrankungen auch Herzrhythmusstörungen oder sogar einen Schlaganfall zur Folge haben. Häufige Unterzuckerungen scheinen langfristig auch die Entwicklung einer Demenz zu begünstigen. Menschen mit Diabetes und ihre Angehörigen sollten daher mögliche Anzeichen einer Unterzuckerung kennen, um im Notfall rasch Gegenmaßnahmen einzuleiten. Neben Blässe, Schweißausbrüchen, Herzklopfen, Heißhunger, Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstseins- oder Sprachstörungen sind auch Wesensänderungen wie aggressives Verhalten, das sogar bis zur Gewalttätigkeit führen kann, ein mögliches Symptom. Darauf macht die gemeinnützige Organisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe aufmerksam und rät Betroffenen und Angehörigen, in solchen Fällen mit dem behandelnden Arzt darüber zu sprechen. Denn häufig wird das Verhalten missinterpretiert und belastet die familiäre und partnerschaftliche Beziehung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Auftakt für weltweit einzigartiges Präventionsprogramm: Ein erhöhtes Typ-1-Diabetes-Risiko früh erkennen und vorbeugend handeln

Das Helmholtz Zentrum München hat heute gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und weiteren Kooperationspartnern ein weltweit einzigartiges Präventionsprogramm für Typ-1-Diabetes vorgestellt. Zum ersten Mal behandeln Wissenschaftler und Ärzte dabei vorbeugend gesunde Kleinkinder mit einem erhöhten Risiko für Typ-1-Diabetes, um die Entwicklung der Krankheit möglicherweise zu verhindern.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Neue Ergebnisse des großen Diabetes-Kids Krankenversicherungs-Checks

versicherungscheckVielen Dank für Eure Mithilfe beim großen Diabetes-Kids  Krankenversicherungs-Check.

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Wichtig: Momentan liegen uns nur begrenzte Daten vor.
Zum Stand 21.04.2018 haben bisher 560 Menschen an der Umfrage teilgenommen.
Da wir Auswertungen erst ab einer gewissen Menge an Bewertungen pro Versicherung durchführen können, sind wir weiter auf Eure Mithilfe angewiesen. 

Also, wenn ihr das nicht schon getan habt, macht bitte mit unter https://www.diabetes-kids.de/kv-check

Wir werden diese Auswertung auf der Basis der eingehenden Bewertungen regelmässig aktualisieren.

Positives vorab: 74% aller Teilnehmer bewerten Ihre eigene Versicherung mit Gut oder Sehr Gut...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Diabetes-Kids Elternblog: Unser Beitrag zur Arbeitsplatzerhaltung

Gestern war es WIEDER einmal soweit: Anrücken beim Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen - "Einladung" zur Kontrolle, ob sich am Diabetes etwas geändert hat!? Mittlerweile kenne ich das Prozedere ja schon, find es aber allemal wieder recht "unterhaltsam", würde da nicht immer ein halber Tag sinnlos verstreichen. Nach einer noch im erträglichen Bereich liegenden Wartezeit, werden wir von einer Ärztin aufgerufen, die grade mal einen schönen Tag wünscht, bevor Sie für mehr oder weniger die gesamte Untersuchung wieder in Ihrem Laptop verschwindet. Unser Beitrag zur Arbeitsplatzerhaltung kann beginnen:...

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).

Neuer diabetesinformationsdienst.de informiert über Diabetes

- Diabetes-Cockpit: Einschätzung des individuellen Diabetes-Risikos 
- Themenspektrum: Grundlagen, Ursachen, Prävention, Ernährung, Bewegung, Therapie, Begleit- und Folgeerkrankungen
- Unabhängige Informationen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) stellt auf seiner komplett neugestalteten Webseite diabetesinformationsdienst.de allen Betroffenen, Angehörigen und Interessierten Informationen über den Diabetes mellitus zur Verfügung. Den Fokus bilden wissenschaftliche Fakten rund um Vorsorge und Therapie sowie Informationen zu Begleit- und Folgeerkrankungen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Login