Werde unser Facebook Fan

                                     

Informationen

Hatte der COVID-19-Lockdown Einfluss auf die Diabetes-Erkrankungsrate bei Kindern und Jugendlichen? Forscher legen erste Zahlen vor

Berlin – Nach Katastrophen wie dem Gau im Kernkraftwerk Tschernobyl 1986 und dem Erdbeben in Los Angeles 1994 stiegen die Neuerkrankungen für Diabetes mellitus Typ 1 bei Kindern und Jugendlichen deutlich an. Ob sich die Corona-Pandemie ähnlich dramatisch auf die hiesige Erkrankungsrate ausgewirkt haben, oder der Lockdown sogar Virusinfekte verringert und dadurch die Erkrankungsrate gesenkt haben könnte, gingen nun Autoren eines Short-Reports im Fachjournal „Diabetes Care“ nach. „Denn nicht nur Stress gilt als Risikofaktor für Diabetes Typ 1. Auch Virusinfekte können die Stoffwechselerkrankung mit verursachen“, erklärt Professor Dr. med. Andreas Neu, Vizepräsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Sport als wichtige Therapieergänzung bei Diabetes Typ 1

Bild von Othmar Moser bei der Analyse eines Probanden beim SportErstmals internationale Therapieempfehlungen veröffentlicht

Graz, am 20. August 2020: Dass sich Sport und Diabetes mellitus Typ 1 nicht ausschließen, sondern Bewegung maßgeblich zum Therapieerfolg beiträgt, wird an der Med Uni Graz von einem engagierten Team junger WissenschafterInnen erforscht. Das Team hat vor Kurzem die erste internationale Empfehlung – EASD/ISPAD Consensus Statement - zum Thema Sport und Diabetes mellitus Typ 1 verfasst, um zu zeigen, dass physische Aktivität bei chronischen Erkrankungen wichtig ist, um ein nahezu gesundes Leben führen zu können. Aktuell wird mit KollegInnen des King’s College in London an der Entwicklung einer App gearbeitet, um die wissenschaftlichen Erkenntnisse einer breiten Gruppe an Menschen niederschwellig zugänglich zu machen und Sport gut in den Alltag integrieren zu können. 

Sport und Diabetes: Aktiver Lebensstil als optimale Therapieergänzung 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabetes-Begriffe erkärt: Durchschnittlicher Glukosewert, Standardabweichung, Variationskoeffizient und Glukosevariablität

DiabetesDEWenn man sich mit dem Thema Diabetes beschäftigt, stolpert man schnell über Begriffe wie „Diabulimie“, „Fett-Protein-Einheit“ oder „LADA“. Für all diejenigen unter Ihnen, die unsicher sind, was diese und andere Ausdrücke genau meinen, haben wir die Reihe „Diabetes-Begriffe erklärt“ ins Leben gerufen. Wir danken unserem Experten Prof. Dr. Baptist Gallwitz für seine Unterstützung bei der Erstellung der Reihe.

Den Blut- oder Gewebezucker im Blick zu behalten gehört zu den wichtigsten Werkzeugen des Diabetes-Management. Neben dem aktuellem Glukosewert und dem Langzeitwert HbA1c haben sich in den letzten Jahren durch die wachsende Verbreitung von CGMs und und FGMs zunehmend neue Messgrößen wie "Time in range“, „Durchschnittlicher Glukosewert“, „Standardabweichung“, „Variationskoeffizient“ und „Glukosevariablität“ etabliert. Im Folgenden möchten wir Ihnen kurz erläutern, was diese Begriffe bedeuten und wie sie zusammenwirken.
 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Diabeloop automatisiert und personalisiert die Behandlung von Typ-1-Diabetes

Das vielfach ausgezeichnete französische Unternehmen Diabeloop SA ist auf dem deutschen Markt ab sofort als Diabeloop GmbH tätig und geht einen weiteren Schritt in Richtung des internationalen Markteintritts in Europa. Ziel der Diabeloop GmbH ist es, auch hierzulande schnellstmöglich innovative Technologien zum Management des Typ-1-Diabetes anbieten zu können. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neue Diabetes-Kids Paten in Greifswald, München und Berlin

KinderhandklWir freuen und, Euch wieder ein paar neue Diabetes-Kids Paten vorstellen zu können.
Dies sind erfahrene Menschen mit Typ 1 Diabetes, die Dir gerne mit Rat und Tat beseite stehen.

Die mittlerweile über 130 Diabetes-Paten in ganz Deutschland möchten ihr Wissen und Ihre Erfahrungen für junge Diabetiker zur Verfügung stellen und die Kinder auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden begleiten. Alle Paten sind über 21 jährige Typ 1 Diabetiker, die Diabetes im Kindesalter bekommen haben und seit min. 10 Jahren Diabetes haben. Sie sind gerne bereit sich unentgeltlich mit einem Diabetes-Kid bzw. dessen Eltern zu treffen und Erfahrungen auszutauschen.

Über das Kontaktformular könnt ihr ganz einfach mit den Paten in Kontakt treten. Nach dem Absenden meldet sich der gewünschte Pate bei Euch.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login