Werde unser Facebook Fan

                                     

Informationen

Essstörungen bei Diabetes können lebensgefährlich sein

Von Ärzten und Verwandten meist übersehen: Essstörungen bei Diabetes können lebensgefährlich sein

Berlin, Juni 2019 – Essstörungen treten bei jungen Patientinnen mit Typ-1-Diabetes zwei- bis dreimal häufiger auf als bei gesunden Frauen. Die Betroffenen hoffen, Gewicht zu verlieren, indem sie zeitweise darauf verzichten, sich Insulin zu spritzen. Damit riskieren sie unumkehrbare Schäden an Nerven und Gefäßen und im schlimmsten Fall sogar ihr Leben. Anlässlich einer gemeinsamen Pressekonferenz am 18. Juni in Berlin rufen Diabetes- und Hormonexperten dazu auf, die Kombination dieser beiden Erkrankungen stärker in den Fokus zu rücken. Insbesondere Ärzte und Familienangehörige sollen bei jungen Diabetespatientinnen stärker auf Anzeichen möglicher Essstörungen achten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bericht zum 2. Netzwerktreffen der Elterninitiativen für Kinder- und Jugendliche mit Typ 1 Diabetes aus Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland

Bereits zum zweiten Mal hat am 18. März.2019 das Netzwerktreffen auf Einladung von Novo Nordisk in Mainz stattgefunden. Eingeladen waren auch in diesem Jahr wieder Patientenorganisationen und Elterninitiativen für Kinder und Jugendliche mit Typ 1 Diabetes aus Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland.

Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Typ 1 Diabetes stehen vor ganz besonderen Herausforderungen. Unterstützung finden sie oft bei den im Bundesland organisierten Patientenorganisationen, Netzwerken und Vereinen. Diese Patientenorganisationen arbeiten mit viel Engagement aber oft regional auf sich allein gestellt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

mySugr Poster-Präsentation über Studie zur Blutzuckerkontrolle bei den 79. Scientific Sessions der ADA 2019

mysugrWien, 11. Juni 2019. Das Digital Health Unternehmen mySugr, welches sich zum Ziel gemacht hat, den Alltag von Menschen mit Diabetes zu erleichtern, hat im Rahmen einer Poster-Präsentation die Ergebnisse einer aktuellen Studie mit Real World Daten zur nachhaltigen Verbesserung der Kontrolle des Blutzuckerspiegels bei Nutzern des mySugr Pakets vorgestellt.  Die Präsentation fand im Rahmen der 79. Scientific Sessions der ADA (American Diabetes Association) vom 7.-11. Juni in San Francisco statt. Diabetes-Experten aus der ganzen Welt kamen bei diesem fünftägigen Event unter dem Motto “Bridging Diabetes Research with Groundbreaking Discoveries” zusammen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Wer betreut mein Diabetes-Kind?

Auch wenn der Alltag gut eingespielt ist, stehen Familien, in denen ein Kind an Diabetes erkrankt ist, oft vor Problemen, wenn es darum geht, eine geeignete, Diabetes-erfahrene Betreuungsperson für das erkrankte Kind zu finden. Es gibt verschiedene Angebote, die hier helfen können und die wir Ihnen gerne vorstellen möchten:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bitte fleißig teilen: Diabetes-Kids sucht noch mehr erfahrene Typ 1 Diabetiker als Diabetes-Kids-Paten

KinderhandklSind Sie motiviert Ihr Wissen für junge Diabetiker zur Verfügung stellen und unsere Kinder ein wenig auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden zu begleiten?

Für ein Kind oder einen Jugendlichen mit Typ 1 Diabetes kann der Austausch mit einem Erwachsenen erfahrenen Typ 1 Diabetiker, der seinen Diabetes akzeptiert und damit gut zurecht kommt, sehr hilfreich sein. Auch für Eltern eines Diabetes-Kids ist es ermutigend zu sehen, daß man trotz langjähriger Diabetesdauer ein erfülltes Privat- und Berufsleben haben kann.

Deshalb suchen wir auf diesem Wege noch mehr Menschen, die gerne bereit wären, sich als Diabetes-Kids-Pate zu engagieren.

Besonders die folgenden Regionen und deren Umkreis sind noch nicht ausreichend abgedeckt:
Fulda, Meiningen, Bad Kissingen, Schweinfurt, Würzburg, Bayreuth, Dresden, Magdeburg, Neubrandenburg, Lüneburg, Flensburg, Bremerhaven, Koblenz, Bad Kreuznach, Heilbronn, Bad Mergentheim, Offenburg, Basel,  Kempten, Kaufbeuren, Garmisch Patenkirchen, Rosenheim, Eggenfelden, Landshut, Passau, Regensburg.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Juni Update: Aktualisierte Ergebnisse der Diabetes-Kids Produktumfrage. Findet Euch zurecht im Messgeräte und Insulinpumpen Dschungel

Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwierig es ist, in dem Wust an verschiedenen Messgeräte, Insulinpumpen, Stechhilfen,Versandhändler, Software... das Beste für sich selbst bzw. für sein Kind zu finden.

Sicherlich hat jeder seine eigenen Schwerpunkte, aber am Ende geht es darum, wie zufrieden man insgesamt ist. Was nützt einem daß kleinste oder bunteste Gerät, wenn es am Ende nicht so funktioniert, wie man es erwartet.

Deshalb führen wir in regelmässigen Abständen eine ganz einfache Zufriedenheitsumfrage durch und veröffentlichen die daraus ermittelten besten Ergebnisse hier auf Diabetes-Kids. Aus den eingehenden Bewertungen filtern wir diejenigen heraus, welche von vielen Eltern als Gut oder Sehr Gut bewertet wurden und veröffentlichen Sie hier auf Diabetes-Kids.de.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns durch Eure Teilnahme an dieser Umfrage unterstützt.

Hier gehts zur anonymen Umfrage

Hier nun die aktuellen Ergebnisse:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ausschreibung zum „Thomas-Fuchsberger-Preis 2019“ - Auszeichnung für ehrenamtlich Engagierte rund um die Diabetes-Aufklärung

diabetesdeBerlin – Zum neunten Mal wird der „Thomas-Fuchsberger-Preis“ in diesem Jahr bei der Diabetes-Charity-Gala am 24. Oktober in Berlin verliehen. Thomas Fuchsberger, Sohn von Show-Legende Joachim „Blacky” Fuchsberger, verstarb am 14. Oktober 2010 infolge einer Unterzuckerung. Thomas Fuchsberger war an Typ-1-Diabetes erkrankt und als Reisejournalist in aller Welt Botschafter für den Kampf gegen Diabetes. Der „Thomas-Fuchsberger-Preis“ würdigt seine Aufklärungsarbeit.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login