Werde unser Facebook Fan

                                     

Dies & Das

Mit Diabetes erwachsen werden / Hilfe beim Übergang vom Kinderarzt in die Erwachsenenmedizin

Baierbrunn (ots) - Rund 30000 Kinder und Jugendliche in Deutschland haben Diabetes. "Etwa 30 bis 40 Prozent von ihnen haben Schwierigkeiten mit dem Übertritt in die Erwachsenenmedizin", sagt Dr. Silivia Müther von den DRK-Kliniken Berlin Westend im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Der Kinderarzt kann die Behandlung von über 18-Jährigen nicht mehr abrechnen, für die jungen Patienten gelten neue Bestimmungen der Krankenversicherung, und sie müssen nun zum Beispiel Zuzahlungen zu Medikamenten leisten, die davor entfielen. Die Behandlung aber sollte möglichst bruchlos weitergeführt werden. Um das zu gewährleiten hat Dr. Müther das "Berliner Transitionsprogramm" entwickelt, das die Jugendlichen über diese Schwelle begleitet und die Betreuung in festgelegten Schritten, auch mit Hilfe eines Fallmanagers, an den neuen Facharzt überleitet. Das Programm war so erfolgreich, dass es nun in Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg angeboten wird. Müther will es bundesweit ausbauen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 7/2014 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Quelle: Wort und Bild - Diabetes Ratgeber vom 16.7.2014

Tags: Transition

Drucken E-Mail


Joa antwortete auf das Thema: #92767 19 Jul 2014 10:04

WebAdmin schrieb: Diabetes Ratgeber - Transition

.

Ich füge hier auch wieder den Link zu einem Artikel von Prof. W. Burger (DRK-Kliniken Berlin|Westend) aus dem Diabetes-Eltern-Journal 2/2009 an, in dem die Transitionsproblemstellung gut und lesbar beschrieben wird:

Abschied vom Kinderdiabetologen

Gruß
Joa

Login