Werde unser Facebook Fan

                                     

Dies & Das

Kinder mit Diabetes müssen auf sportliche Hobbys nicht verzichten

Baierbrunn (ots) - Nach der Diagnose Typ-1-Diabetes bei ihrem Kind brauchen Eltern den Sohn oder die Tochter weder im Kindergarten oder in der Schule noch beim Reitunterricht oder Fußballverein abzumelden. Kinder und Jugendliche mit Diabetes dürfen alles weiter machen, wie das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" schreibt. Natürlich müssen sie dabei an ihren neuen ständigen Begleiter denken. Eltern, Erzieher, Lehrer und Integrationshelfer unterstützen Kinder je nach Altersstufe bei der Diabetestherapie, damit sie möglichst normal aufwachsen. Eltern sollten versuchen, gegenüber Erziehern, Lehrern oder Betreuern Gelassenheit auszustrahlen, auch wenn der kleine Patient gerade erst aus der Klinik kommt und sie sich selbst noch nicht wie Profis fühlen. Die Botschaft: "Der Diabetes ist gut zu managen. Wir kommen zurecht. Wir schaffen das zusammen." Diese innere Haltung überträgt sich, und so fällt es den Betreuern leichter, das Kind anzunehmen. Expertentipps für die erste Zeit nach der Diagnose Typ-1-Diabetes bei einem Kind finden Eltern in der aktuellen Ausgabe des "Diabetes Ratgebers".

 

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 9/2017 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Quelle: Wort und Bild Verlag vom 27.9.2017

Tags: Schule, Sport, Kindergarten

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Das könnte auch interessant sein

Login