Werde unser Facebook Fan

                                     

News zur Insulinpumpe

Erfolgreiche Insulinpumpentherapie: Zuverlässigkeit und gute Schulung sind Voraussetzung

diabetesdeBerlin – Von den etwa sechs Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland tragen etwa 40 000 eine Insulinpumpe, darunter auch über 5 000 Kinder und Jugendliche. Viele Pumpenträger schätzen im Alltag die Unauffälligkeit und die unkomplizierte Handhabung des Geräts in der Größe eines Smartphones. Allerdings setzt die Pumpentherapie eine hohe Therapietreue und geschulten Umgang mit dem Gerät voraus und ist nicht für jeden Menschen mit Diabetes geeignet. Darauf weist diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe hin.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Sommerliches Badevergnügen mit Insulinpumpe: Darauf müssen Pumpenträger achten

diabetesdeVon den etwa sechs Millionen Menschen mit Diabetes in Deutschland tragen etwa 40 000 eine Insulinpumpe, darunter auch über 5 000 Kinder und Jugendliche. Viele Pumpenträger schätzen im Alltag die Unauffälligkeit und die unkomplizierte Handhabung des Geräts in der Größe eines Smartphones. Auch bei Freizeitaktivitäten stört eine Pumpe im Allgemeinen nicht. Für den Schwimmbad- oder Strandbesuch sollten Pumpenträger vor dem Sprung ins Wasser jedoch einiges beachten. Darauf macht diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe aufmerksam.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neue Servicebroschüre „Insulinpumpentherapie für Einsteiger“

Liederbach/Berlin, 16. November 2012 – Auf der diesjährigen Herbsttagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft in Berlin präsentiert DiaExpert die neue Servicebroschüre „Insulinpumpentherapie für Einsteiger“. Das Ziel: DiaExpert will seine Kunden begleiten, den Alltag vereinfachen und mit Tipps und Tricks zur Seite stehen. „Wir haben in den letzten 24 Jahren viel Expertenwissen gesammelt. Das wollen wir an unsere Kunden weitergeben.“, beschreibt Ulrike Linden, Leiterin Marketing und Handel, die Intention von DiaExpert. Wie Umfragen belegen sind vor allem Informationsmaterialien gefragt, die Licht ins Dunkel bringen: Die selbst entwickelte Serie „Diabetes Wissen“ behandelt deshalb alle Themen, mit denen Diabetiker in ihrem Alltag früher oder später konfrontiert werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Der Dauer-Kampf der Diabetes-Kinder - Ein Artikel in der Saarbrücker Zeitung

Saarbrücken. "Es ist zum Verzweifeln", sagt Jürgen Peter Weigt und meint damit nicht die Diagnose an sich: 

Nein, der erste Vorsitzende des Diabetes Netzwerkes Saar meint den Dauer-Kampf der Eltern mit Vertragsärzten, Diabetologen und Sachbearbeitern der Krankenkassen um die ihrer Meinung nach beste Therapie, genauer um die Gewährung von Insulinpumpen.

Kompletter Artikel und Quellverweis:  Saarbrücker Zeitung vom 16.11.2012

Mehr Infos zum Diabetes-Netzwerk Saarland unter http://diabetes1kontakt.diabetes-kids.de

Drucken E-Mail

Animas® Insulinpumpen jetzt online

Infos und nützliche Tipps zur sensorunterstützten Insulinpumpentherapie finden Interessierte ab sofort unter www.animaseurope.de

NECKARGEMÜND, 30. August 2012 – Kann meine Insulinpumpe beim Sicherheits-Check am Flughafen einen Alarm auslösen? Wie koppele ich sie in intimen Situationen ab? Und wie funktionieren Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung eigentlich genau? Antworten dazu und viele weitere Informationen rund um Insulinpumpen und Continuous Glucose Monitoring (CGM) Systeme finden Patienten, Ärzte und Begleiter auf der neuen Internetseite von Animas. „Hintergrundinfos zur Insulinpumpentherapie kombiniert mit praktischen Tipps sollen Menschen mit Diabetes Unterstützung für den Alltag bieten“, sagt Dr. Christian Krey, Business Unit Manager von Animas Deutschland, „wir möchten die Seite künftig um interaktive Features erweitern, um den Patienten noch besser bei seinem Diabetes Management zu begleiten und zu motivieren.“

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Das DREAM-Camp macht Träume wahr

Das DREAM-Camp ist ein Diabetescamp der besonderen Art: Die 18 Kinder und Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren sind die ersten Patienten in Deutschland, die an einem Projekt teilnehmen, das helfen soll, einen weiteren wichtigen Schritt hin zur Entwicklung einer selbstgesteuerten Insulinpumpe (künstliche Bauchspeicheldrüse) zu machen. Ort des Experiments: der 15. Stock des Hotels am Stadtpark in Hannover, zu Beginn des Jahres 2012.

Den kompletten Artikel und vieles mehr gibts im aktuellen Diabetes-Eltern Journal 1/2012

Drucken E-Mail

Diabetes-Behandlung mit Insulinpumpe und Glukosesensor

Manche Patienten mit Typ 1-Diabetes sind trotz einer intensivierten Insulin-Therapie schlecht eingestellt. Diesen kann durch die Anwendung eines sogenannten Glukosesensors unter bestimmten Umständen geholfen werden. 

In der STAR-3-Studie wurden 485 Patienten (329 Erwachsene und 156 Kinder) untersucht, die zuvor eine intensivierte Insulintherapie hatten (ICT). Etwa die Hälfte wurde auf eine Sensor-unterstützte Pumpentherapie (SUP) umgestellt, die andere Hälfte wurde weiter mit ICT behandelt. Nach 1 Jahr zeigte sich in der SUP-Gruppe eine Verbesserung des HbA1c-Wertes ohne Zunahme von Hypoglykämien.

 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login