Werde unser Facebook Fan

                                     

Neues über Gruppen, Initiativen und Organisationen

Marktheidenfeld: Wie Kinder und Eltern in der Selbsthilfegruppe »Zuckerteufel« lernen, mit Diabetes zu leben

Marktheidenfeld . Es könnte ein kleiner MP3-Player sein und das würde auch passen. Die meisten Zwölfjährigen tragen so etwas mit sich herum: einen MP3-Player, einen I-Pod oder ein Handy. Aber das Gerät in Hannahs Hosentasche kann weder Musik spielen, noch Fotos machen. Und telefonieren kann man damit auch nicht. Es kann viel mehr als das: Es rettet Hannahs Leben.

Hannah ist eines von etwa 25 000 Kindern in Deutschland, die Diabetes haben. Das Gerät in ihrer Hosentasche ist eine Insulinpumpe. Über einen Katheter an Hannahs Bauch wird das Insulin in ihren Körper gepumpt. Denn Hannahs Körper produziert kein eigenes Insulin. Für die Zwölfjährige kein Grund zur Aufregung. Das Kegeln mit den anderen »Zuckerteufeln« ist wichtiger.

Bei den »Zuckerteufeln«, einer Selbsthilfegruppe für Kinder mit Diabetes Typ 1 im Raum Marktheidenfeld und Wertheim, treffen sie sich regelmäßig, um gemeinsam zu kegeln, Ausflüge zu unternehmen und vor allem sich auszutauschen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Selbsthilfegruppe Kinder mit Diabetes - Informationsabend "Ostsee-Stechmücken" in Stralsund war voller Erfolg

01.03.2010: Stralsund/MVregio Am Sonnabend, 27. Februar 2010, trafen sich die Mitglieder, Angehörigen, Partner, Ärzte, Pflegedienste und Interessenten der Selbsthilfegruppe für Kinder mit Diabetes in Stralsund.

Herzlichen Dank an die Verantwortlichen der Bundeskegelbahn Stralsund, die uns Räumlichkeiten und die Kegelbahnen selbst für sportliche Aktivitäten zur Verfügung stellten.

Nach kurzer Begrüßung der Anwesenden übergab Karsten Gehrt, der zusammen mit Manuela Kollinger den Abend organisierte, das Wort an Frau Prof. Dr. Dr. Ingrid Klöting (Foto). Wir sind sehr froh, dass wir Frau Klöting, vom Klinikum Karlsburg, dem Diabeteszentrum in Deutschland, für einen Vortrag gewinnen konnten. Sie referierte über die Genetik und deren Zusammenhänge der insulinabhängigen Diabetiker (Typ 1).

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Kinderklinik im Klinikum Konstanz als Schulungs- und Behandlungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Typ 1 Diabetes ausgezeichnet

Konstanz (sk) Immer mehr Kinder und Jugendliche werden mit der Diagnose Diabetes Mellitus Typ 1 konfrontiert. In Deutschland sind es rund 20 000 Betroffene. Der Kinderdiabetologe der Kinderklinik im Klinikum Konstanz, Oberarzt Andreas Böckmann, und sein Team haben die Spezialisierung der Behandlung vorangetrieben. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft zeichnete das Klinikum als Schulungs- und Behandlungseinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Typ 1 Diabetes aus, wie das Klinikum berichtete.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

»Stechmücken« bieten Diabetikern Rat und Unterstützung

Hungen (tr). Seit nunmehr fünf Jahren treffen sich die Mitglieder der Hungener Selbsthilfegruppe für Diabetiker - selbstironisch nennen sie sich »Die Stechmücken« - jeden dritten Montag im Monat.

Die Gruppe möchte durch gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch Teamgeist wachsen lassen und Menschen motivieren, sich für Menschen zu engagieren. Zur Zeit haben »Die Stechmücken« über 40 Mitglieder. Dabei sind Menschen mit Typ I, Typ Il, CS II, Eltern diabetischer Kinder, Angehörige, Diabeteskrankenschwester und Diabetesberaterin.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login