Werde unser Facebook Fan

                                     

CGM Systeme

FreeStyle Libre: Ab sofort Kostenübernahme durch die größten gesetzlichen Krankenkassen

Wiesbaden – Gute Nachrichten für Menschen mit Diabetes: Zwei der größten gesetzlichen Krankenkassen – die Techniker Krankenkasse (TK) und die DAK-Gesundheit (DAK) – übernehmen ab sofort komplett die Kosten für das innovative FreeStyle Libre in Form einer Satzungsleistung für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren. Abbott, der Hersteller des Flash Glukose Messsystems, begrüßt diese Entscheidung und freut sich darüber, dass immer mehr Krankenkassen die Kosten für FreeStyle Libre in Form von Hilfsmittelverträgen bzw. Satzungsleistungen übernehmen.

Sowohl die TK als auch die DAK übernehmen ab sofort – unter bestimmten Voraussetzungen – für insulinpflichtige Menschen mit Diabetes die Kosten für das Flash Glukose Messsystem (FGM) FreeStyle Libre. Für die Versicherten gilt von nun an: Scannen statt Stechen.i,ii Nachdem die DAK bereits seit einiger Zeit die Kosten für die innovative Glukosemesstechnologie für Kinder und Jugendliche mit Diabetes übernimmt, folgte kürzlich die Erweiterung der Kostenübernahme für Erwachsene. Nun auch die TK: Der Verwaltungsrat der TK, Deutschlands größter Krankenkasse, hat am 15. Juli 2016 eine neue Satzungsregelung für das FGM beschlossen, welche die Kostenübernahme für das Flash Glukose Messsystem FreeStyle Libre regelt und mittlerweile auch vom Bundesversicherungsamt genehmigt wurde.

Bei dem Hersteller des Flash Glukose Messsystems, Abbott, zeigt man sich erfreut über die zunehmend positiven Nachrichten zu Kostenübernahmeregelungen seitens der Krankenkassen. Dr. Ansgar Resch, General Manager von Abbott Diabetes Care Deutschland, sagt diesbezüglich: „Wir begrüßen die zunehmend positiven Entscheidungen der Krankenkassen und freuen uns, dass immer mehr Kassen die Vorteile des Systems für ihre Versicherten erkannt haben, insbesondere auch die zu den größten gesetzlichen Krankenkassen zählenden wie die TK und die DAK. Dies bestärkt uns nun auch den Hilfsmittelantrag zeitnah einzureichen, um eine baldige generelle Kostenübernahme aller gesetzlicher Krankenkassen sicherzustellen.“

FreeStyle Libre: Glukosekontrolle jederzeit und überall

Eine regelmäßige Kontrolle der Glukosewerte ist bei insulinpflichtigen Menschen mit Diabetes unverzichtbar. Dank FreeStyle Libre ist diese diskret und schnell möglich.i,ii,iii Die Nutzung des Systems ist einfach: Wird ein Lesegerät oder ein Android-Smartphoneiv, mit installierter LibreLink App, über einen am Arm platzierten Sensori,iv geführt, erfolgt ein Scan. Gemessen wird der Glukosespiegel in der Zwischenzellflüssigkeit. Nach dem Scan erscheinen auf dem Display neben dem aktuellen Glukosewert weitere Informationen, darunter der Verlauf der letzten acht Stunden und ein Trendpfeil, der anzeigt, in welche Richtung sich der Glukosewert bewegtv. Diese zusätzlichen Informationen bedeuten mehr Sicherheit für die Nutzer mit Diabetes.

Hinweise:

i Das Scannen des Sensors bedarf keiner Stechhilfe. Das Setzen eines Sensors erfordert ein Einführen des Sensorfilaments unter die Haut. Der Sensor kann bis zu 14 Tage lang getragen werden.
ii Eine zusätzliche Prüfung der Glukosewerte mittels eines Blutzucker-Messgeräts ist erforderlich bei sich schnell ändernden Glukosespiegeln, weil die Glukosewerte in der Gewebeflüssigkeit die Blutzuckerwerte eventuell nicht genau widerspiegeln, oder wenn das System eine Hypoglykämie oder eine anstehende Hypoglykämie anzeigt, oder wenn die Symptome nicht mit den Messwerten des Systems übereinstimmen.
iii In einer von Abbott durchgeführten Umfrage bei Erwachsenen stimmten 80% der befragten Patienten (n=30) zu, dass das Messen ihrer Glukosewerte durch einen Scan weniger unangenehm ist, als die herkömmliche Blutzuckermessung.
iv Die LibreLink-App ist mit NFC-fähigen Smartphones kompatibel, die Android OS 4.0 oder höher ausführen. Der FreeStyle Libre-Sensor kommuniziert mit dem FreeStyle Libre-Lesegerät, mit dem er gestartet wurde, oder mit der LibreLink-App, mit der er gestartet wurde. Ein mit dem FreeStyle Libre-Lesegerät gestarteter Sensor kommuniziert auch mit der LibreLink-App, vorausgesetzt, der Sensor wurde innerhalb einer Stunde nach seinem Start mit der LibreLink-App gescannt.
v Für ein vollständiges glykämisches Profil der letzten 3 Monate muss der Sensor alle 14 Tage ersetzt und mindestens einmal alle 8 Stunden gescannt werden.

Quellverweis: Meldung von Abbott vom 29.7.2016

Tags: CGM System, Kontinuierliche Blutzuckermessung, Blutzuckermessung, Freestyle Libre, Versicherung, Finanzielles, Abbott, Firmen, Technik

Drucken E-Mail

Diskutiert diesen Artikel im Forum (11 Antworten).

Das könnte auch interessant sein

Login