Werde unser Facebook Fan

                                     

News

Essstörungen bei jungen Diabetikerinnen

In einer Langzeitstudie haben Wissenschaftler der Universität Toronto in Kanada herausgefunden, dass Mädchen mit einem Typ-1-Diabetes anfälliger für Essstörungen sind. Eine Essstörung in Kombination mit Diabetes ist dabei besonders gefährlich.

An der kanadischen Studie nahmen 101 Mädchen mit einer Diabeteserkrankung teil, die zu Beginn zwischen 9 und 13 Jahre alt waren. Die Mädchen wurden über einen Zeitraum von fünf Jahren in wissenschaftlichen Interviews zu ihrem Essverhalten befragt. Außerdem wurden sie bei diesen Terminen gewogen und gemessen, um ihren Body Mass Index (BMI) zu ermitteln. Zu Beginn hatte keines der Mädchen Anzeichen einer Esstörung. Im Verlauf der Studie entwickelten jedoch 45 Teilnehmerinnen eine klinisch relevante Essstörung.

Mehr Info und Quellverweis: Diabetesgate vom 4.2.2010

Tags: Ernährung, Essstörung

Drucken E-Mail

Login