Werde unser Facebook Fan

                                     

Dies & Das

Delfine leben mit Diabetes – und schalten ihn ab

Zwei einzigartige biologische Besonderheiten teilen sich Mensch und Delphin: die Größe des Gehirns und die "Fähigkeit", Diabetes zu bekommen. In der freien Wildbahn gibt es eigentlich keinen Delphin, der nicht zuckerkrank ist. Allerdings können die Tiere mit dem Makel offenbar gut leben.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Der Fall Benedikt - Bericht in der Thüringer Allgemeine

Alterszucker ist eine leider weit verbreitete Krankheit. Mit Diät, Disziplin und Medikamenten können die meisten damit lange leben. Viel unbekannter ist die Diabetes "Typ 1". An ihr können bereits Babys erkranken. Für die Familien bedeutet das eine immense Herausforderung. Doch ein Verein in Jena unterstützt sie.

TRIPTIS/JENA. Angela Staps hat sich ihrem neuen Alltag gefügt. Der Mensch braucht Routinen, sagt sie. Sonst ist er überfordert. Sie weiß, wovon sie spricht. Überforderung. Ihr neuer Alltag dreht sich vor allem darum, den Blutzuckerwert ihres Sohnes zu überwachen. Benedikt ist sieben Jahre alt. Er geht in die erste Klasse. Um sieben Uhr morgens muss das erste Mal gemessen werden. Danach kommt die Spritze mit Insulin.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Life for a Child - der Film

Das "Life for a Child"-Programm wurde ins Leben gerufen, um Kindern mit Diabetes, die in den 17 ärmsten Ländern der Welt leben, mit lebenswichtigen Medikamenten und medizinischem Zubehör zu versorgen.

Das Programm wurde von der Internationalen Diabetes Föderation (IDF) initiiert in Kooperation mit Australia-NSW und HOPE worldwide. Finanzielle Unterstützung erfährt es von dem Unternehmen Eli Lilly and Company, Rotary International und vielen Einzelspendern.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Chris Southwell: Ein Weltklasse-Snowboarder trotz Diabetes

Nur der Himmel ist die Grenze

"Ich verwirkliche meine kühnsten Träume"

Leverkusen, 1. Februar 2010 – Wenn Chris Southwell auf seinem Snowboard in den Bergen unterwegs ist oder Sprünge von 30-Meter hohen Abhängen trainiert, dann fühlt er sich frei. Der 26-jährige Brite ist Profi-Snowboarder – und das, obwohl bei ihm vor vier Jahren ein Typ-1-Diabetes diagnostiziert wurde. Seine Bauchspeicheldrüse hatte aufgehört, das lebenswichtige Hormon Insulin zu produzieren. Southwell traf die Diagnose wie ein Schock: Würde er seine Sportlerkarriere weiterführen können? Der professionelle Snowboarder entschied, sich von der Stoffwechselstörung nicht unterkriegen zu lassen und seinen Traum zu leben: „Freunde, Verwandte, Ärzte, Krankenschwestern und Sponsoren haben mich unterstützt und ermutigt, meinen Sport weiter auszuüben.“

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Lehrreicher Rundgang – das „Virtuelle Diabetes Museum“ öffnet seine Pforten

Rund sechs Millionen Deutsche leiden an Diabetes mellitus, und jedes Jahr erhöht sich die Zahl der Erkrankten. Die dadurch verursachten Kosten gehen in die Milliardenhöhe.  Aufklärung über die Erkrankung, ihre Entstehung und Prävention ist das Ziel des „Virtuellen Diabetes Museums“, das ab 14. November 2009 – dem Welt-Diabetestag - der breiten Öffentlichkeit unter www.deutsches-diabetes-museum.de zugänglich ist.

Rund 100 Exponate zur Historie und den heutigen Therapiekonzepten von Diabetes mellitus waren von Februar bis Mai 2007 Inhalt der Sonderausstellung „Diabetes - Geschichte, Technik, Prävention“ im Heinrich Nixdorf Museumsforum in Paderborn.  Die moderne Ausstellung des Deutschen Diabetes Museum e.V. vereinte dabei reale Museumsexponate mit computerbasierten Animationen und war Ausgangspunkt des „Virtuellen Diabetes Museums".

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Auch mit Diabetes sicher durch den Karneval

Alkohol beeinflusst den Blutzuckerspiegel - Regelmäßige Blutzuckermessung hilft, Unterzuckerungen vorzubeugen
Leverkusen, Januar 2010 – Karneval, Fastnacht oder Fasching -  in vielen deutschen Städten feiern die Jecken Mitte Februar den Höhepunkt der „fünften Jahreszeit“. Meist ist dabei Alkohol im Spiel. Und der ist - in Maßen genossen – für Diabetiker ohne weitere Erkrankungen nicht grundsätzlich verboten. Um gefährliche Unterzuckerungen zu vermeiden, ist es jedoch wichtig, die Wirkung von Wein, Bier und Hochprozentigem im Körper richtig einschätzen zu können. Wer regelmäßig seinen Blutzuckerspiegel kontrolliert (z.B. mit Contour® von Bayer) und zusätzlich einige Verhaltensregeln beherzigt, kann sich auch mit Diabetes unbeschwert ins närrische Treiben stürzen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

MedienPREIS der DiabetesStiftung DDS geht an "stern" und "WDR"

München (pts/12.01.2010/12:00) - Der Trend ist ungebrochen: Täglich gibt es fast 1.000 neue Diabetiker in Deutschland, Deutschland hat die höchste Diabetes-Quote in Europa. Ein Drittel (!) der Bevölkerung ist auf dem Wege zu Diabetes Typ 2. Diabetes und damit zusammenhängend Adipositas (Fettleibigkeit) und Metabolisches Syndrom werden von Politikern, den Medien und der Öffentlichkeit in unverantwortlicher Weise unterdrückt. Allein die Entwicklung von Diabetes und seinen Folgeerscheinungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Erblindung, Amputationen, Dialyse treiben das deutsche Gesundheitssystem (in Realität eher ein Krankheits-Reparatursystem) in die Unbezahlbarkeit.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login