Werde unser Facebook Fan

                                     

Ausschreibung zum „Thomas-Fuchsberger-Preis 2019“ - Auszeichnung für ehrenamtlich Engagierte rund um die Diabetes-Aufklärung

diabetesdeBerlin – Zum neunten Mal wird der „Thomas-Fuchsberger-Preis“ in diesem Jahr bei der Diabetes-Charity-Gala am 24. Oktober in Berlin verliehen. Thomas Fuchsberger, Sohn von Show-Legende Joachim „Blacky” Fuchsberger, verstarb am 14. Oktober 2010 infolge einer Unterzuckerung. Thomas Fuchsberger war an Typ-1-Diabetes erkrankt und als Reisejournalist in aller Welt Botschafter für den Kampf gegen Diabetes. Der „Thomas-Fuchsberger-Preis“ würdigt seine Aufklärungsarbeit.

Auch dieses Jahr wird eine ehrenamtlich tätige Person ausgezeichnet, die mit ihrem Projekt zur Aufklärung von Typ-1- oder Typ-2-Diabetes beiträgt oder praktische Hilfe im Umgang mit der Krankheit leistet. Die Auszeichnung erfolgt jährlich. Die bisherigen Preisträger waren 2011 Heidrun Schmidt-Schmiedebach und ihr Projekt „Insulin zum Leben“, 2012 Ingrid Pfaff für ihre Stiftung Dianiño, 2013 der indische Diabetologe Dr. Sharad Pendsey für sein Projekt „Dream Trust“, 2014 der Rechtsanwalt Oliver Ebert u.a. für seine ehrenamtliche Rechtsberatung in über 5 000 Fällen, 2015 der Diabetesberater George Ezeani für sein Präventionsprojekt „Diabetes Care West Africa“, 2016 Prof. Dr. Rüdiger Landgraf für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für Prävention mit der Deutschen Diabetes-Stiftung sowie 2017 Dr. Karsten Milek, der seit 25 Jahren jeden Sommer den „Kids-Kurs“ für Kinder mit Typ-1-Diabetes ausrichtet. 2018 gewann Michael Bertsch, der für sein Engagement rund um das Informationsportal und die Community „Diabetes-Kids“ und deren Ferienfreizeiten ausgezeichnet wurde. Der Preis war bislang immer mit 5.000,00 Euro dotiert, nun hat Sponsor IFD (Industrieforum Diabetes) das Preisgeld 2019 erstmals auf 7.500,00 Euro erhöht.

Ab sofort können Kandidatenvorschläge eingereicht werden an info@diabetesde.org

für Personen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Das Projekt trägt zur Aufklärung über Typ-1- oder Typ-2-Diabetes bei oder leistet praktische Hilfe im Umgang mit der Krankheit. Alternativ kann der Preis auch an eine Person verliehen werden, die sich jahrelang ehrenamtlich in der Aufklärung über Typ-1- oder Typ-2-Diabetes engagiert hat.
  • Sofern es sich um ein konkretes Projekt handelt, betreut der/die Projektleiter/in dieses Projekt länger als zwei Jahre und ist ehrenamtlich tätig.
  • Der Preis ist mit 7.500,00 Euro dotiert und wird vom IFD (Industrieforum Diabetes) gesponsert.

Im Falle der Ehrung einer Person ohne konkretes Projekt, benennt der Preisträger ein soziales Diabetes-Projekt seiner Wahl, an das das Preisgeld weitergereicht wird.Bitte reichen Sie folgende Unterlagen ein:

  • ·Kurze Projektbeschreibung auf einer DIN A 4-Seite
  • ·Einreichung von Foto oder Filmmaterial ausschließlich digital auf CD
  • ·Lebenslauf des Projektleiters
  • ·Statement, warum ausgerechnet dieses Projekt den Preis verdient hat (500 Zeichen mit Leerzeichen).

Einreichungsadresse:
diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe
Stichwort „Jury Thomas-Fuchsberger-Preis“
Albrechtstr. 9
10117 Berlin
info@diabetesde.org

Einsendeschluss ist der 31. Juli 2019

Eine unabhängige Jury um „Diabetes-Papst“ Prof. Dr. Hellmut Mehnert (Juryvorsitzender) wählt aus allen Einreichungen bis zum 31. August 2019 das Projekt aus, das in diesem Jahr als Preisträger in einer feierlichen Zeremonie im Rahmen der Diabetes-Charity-Gala im Tipi am Kanzleramt verkündet werden soll. Zu der Gala am 24. Oktober werden wieder 400 geladene Gäste aus Politik, Show und Wirtschaft erwartet.Die Kinder von Thomas Fuchsberger, Jenny und Julian, überreichen den Preis seit dem Tod ihres Großvaters „Blacky“ 2014 persönlich auf der Gala, dieses Mal zusammen mit der Laudatorin Muriel Baumeister.Wir wünschen allen Bewerbern viel Glück!

Quellverweis: diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe vom 5.6.2019

Tags: DiabetesDE, Organisationen, Diabetes Charity Gala

Das könnte auch interessant sein

Login