Werde unser Facebook Fan

                                     

App-gesteuerte Automatisierte Insulindosierung (AID) bei Kindern

Bereits 2019 wurde eine KidsAP-Studie zur automatisierten Insulindosierung (AID) durch ein hybrides Closed-Loop-System mit der CamAPS FX App bei Kindern erfolgreich abgeschlossen. Sie zeigte für die Altersgruppe 1 bis 7 Jahre eine hervorragende Glukosekontrolle und geringere Belastung durch den Diabetes, auch unter Alltagsbedingungen. Gerade ist die Folgestudie KidsAP02 ebenfalls erfolgreich abgeschlossen worden. Hier nahmen Kinder im Alter von 1 bis 7 Jahren aus Deutschland, Österreich, Großbritannien und Luxemburg teil. Die Ergebnisse werden auf der EASD-Tagung im September 2021 vorgestellt. Die exzellenten Ergebnisse einer weiteren Studie mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren werden im Juni 2021 beim ADA-Treffen vorgestellt.

Die CamAPS FX App ist die erste anpassungsfähige Closed-Loop App ihrer Art für Kinder und Erwachsene mit Typ 1 Diabetes. Sie wurde entwickelt, um die Probleme der Dosisanpassung von Insulin sowie Anwendungsgrenzen von Insulinpumpensystemen, die zu Alarmmüdigkeit, hohen Abbruchraten und schlechter Compliance führen, zu überwinden. Insulin wird über die CamAPS FX App Tag und Nacht automatisch in einer Closed-Loop-Weise verabreicht, um nahezu normale Glukosewerte zu erreichen, die Belastung durch den Diabetes zu reduzieren und die Lebensqualität von Menschen mit Diabetes zu verbessern. Über 14 Jahre Entwicklung und Erfahrung zeichnet die in zahlreichen Studien untersuchte App aus.

Zu den weiteren Vorteilen der CamAPS FX App gehören

  • zugelassen für Kinder ab 1 Jahr, für Erwachsene und auch in der Schwangerschaft
  • unübertroffene Glukosekontrolle
  • selbstlernender Algorithmus
  • einfache Anwendung der bedienungsfreundlichen App
  • diskrete Bolusgabe über das Smartphone
  • Eltern und Betreuer können durch die Fernabfrage von Glukosedaten ihre Kinder beruhigt zur Schule, zum Sport und auch zum Spielen und Übernachten bei anderen Kindern gehen lassen 

Das AID-System nutzt als CGM-System den Dexcom G6. Für die Insulininfusion wird die Dana RS und die neue Dana-i Insulinpumpe eingesetzt; die Anwendung mit anderen Insulinpumpen ist geplant. Sensor und Pumpe werden über den Kontrollalgorithmus der CamAPS FX App miteinander verbunden. Die zentrale Funktion der App ist der „Auto mode", bei dem die Insulinabgabe der Pumpe automatisch in der Closed-Loop Weise von der CamAPS FX kontrolliert wird: alle 8 bis 12 Minuten wird die Insulinabgabe auf Grundlage der Sensorglukosewerte an der Pumpe verändert, um die Funktion eines gesunden Pankreas nachzuahmen. Die Glukosewerte werden in Echtzeit auf dem Display des Smartphones angezeigt.

CamAPSBild1

Die CamAPS FX App kann mit dem cloudbasierten Diabetesportal Diasend/Glooko verbunden werden. Zusätzlich können Eltern/Betreuer die CamAPS FX so einrichten, dass sie Textnachrichten an eigene Telefone gesendet bekommen, wenn die Glukose niedrig oder hoch ist oder andere Warnungen auftreten, um die Fernüberwachung der Therapie zu erleichtern.

CamAPSBild2

Auf der CamDiab Homepage (https://camdiab.com/de/) stehen zertifizierte Trainings, Erfahrungsberichte und weitere Informationen zur Verfügung. Cam Diab ist per Mail über support@camdiab.com erreichbar.

Informationen über Dana-Insulinpumpen sind auf www.imedc.de verfügbar. IME-DC ist erreichbar unter info@imedc.de und 09281-85016-0.

Quellverweis: Meldung von CamDiab Ltd vom 7.6.2021
Hinweis von Diabetes-Kids: Das System hat eine CE Kennzeichnung und gehört nicht zu den OpenSource devices. Noch gibt es keine Kostenzusage der Krankenkassen, man kann die App aber kaufen.

Tags: Kontinuierliche Blutzuckermessung, Software, ClosedLoop, Technik, Apple

Login