Werde unser Facebook Fan

                                     

Accu-Chek Insight Insulinpumpe jetzt auch mit vorgefüllter Insulinampulle Fiasp® PumpCart® von Novo Nordisk

Einfach startklar: Mit der neuen vorgefüllten Insulinampulle Fiasp® PumpCart® von Novo Nordisk erleichtert die Accu-Chek Insight Insulinpumpe Diabetespatienten ihre tägliche Routine. Sie können die Ampulle mit dem schnell wirksamen Insulin Fiasp® einfach in ihre Insulinpumpe einsetzen. Damit benötigt die Accu-Chek Insight Insulinpumpe weniger Handhabungsschritte1 und hilft durch reduzierten Aufwand Fehler zu vermeiden. So haben Ärzte für ihre Patienten mit Accu-Chek Insight jetzt die Wahl zwischen zwei vorgefüllten Insulinampullen. Dies kann auch aufgrund der einfachen Bedienung den Schulungsaufwand für Ärzte und ihre Praxisteams vereinfachen.

Die Accu-Chek Insight Insulinpumpe bietet Patienten eine einfache und flexible Lösung, die das tägliche Diabetesmanagement deutlich erleichtert. Dazu trägt jetzt auch die neue vorgefüllte Insulinampulle Fiasp® PumpCart® von Novo Nordisk bei, die einfach in die Accu-Chek Insight Insulinpumpe eingelegt und mit nur einem Dreh mit dem Sicherheitsadapter verschlossen wird. Damit vereinfacht die Accu-Chek Insight Insulinpumpe mit vorgefüllter Insulinampulle die Handhabung1 und vermeidet Fehler.

Das schnell wirksame Insulin Fiasp® ist neben NovoRapid® das zweite Insulin von Novo Nordisk, das für Accu-Chek Insight Nutzer jetzt als vorgefüllte Ampulle zur Verfügung steht. Damit haben Behandler jetzt eine weitere Auswahlmöglichkeit für die individuelle Therapie ihrer Patienten mit Accu-Chek Insight. Die einfache Bedienung kann für Ärzte und ihre Praxisteams den Schulungsaufwand für ihre Patienten vereinfachen.

Accu-Chek Insight für mehr Flexibilität und Überblick

Neben dem unkomplizierten Ampullenwechsel schätzen viele Nutzer der Accu-Chek Insight Insulinpumpe das ergonomische Design mit den abgerundeten Ecken im kompakten Visitenkartenformat (ca. 84 x 52 x 19 mm), das für Tragekomfort und Diskretion sorgt. Darüber hinaus verhindert ein Sicherheitsadapter das Abknicken des Schlauchs. Accu-Chek Insight bietet nicht nur eine sehr niedrige Basalrate (0,02 I.E./h) und feine Basalratenschritte (0,01 I.E./h), sondern sorgt mit verschiedenen Bolusoptionen sowie individuell programmierbaren Basalratenprofilen für Flexibilität. Für die Auswertung kann Accu-Chek Insight direkt über eine Bluetooth-Schnittstelle ausgelesen werden. Die Daten werden einfach über das Accu-Chek Smart Pix 2 Auslesegerät an den Rechner übertragen und in Accu-Chek Smart Pix Software übersichtlich visuell dargestellt – gemeinsam mit den Werten aus einem CGM-System oder einem Blutzuckermessgerät. So können Ärzte Zusammenhänge zwischen Insulingaben und Glukoseverläufen auf einen Blick erkennen und mit dem Patienten besprechen. 

Mehr Informationen unter www.accu-chek.de/insight

Referenzen

  1. Waldenmaier D et al; Comparative Handling Analysis of Different Insulin Pump Systems; J Diabetes Sci Technol; 2018;12(2):401-406; doi:10.1177/1932296817729391

Quellverweis: roche.de vom 16.10.2020

Tags: Insulinpumpe, Roche, Accu-Chek, Novo Nordisk, Insulin

Das könnte auch interessant sein

Login